Komplettes Thema anzeigen 15.04.2017, 21:23
Dabei seit: 30.09.2015
Wohnort: Magdeburg


Betreff: Re: FC Hansa Rostock - 1.FC Magdeburg
gebe dete recht-eigentlich hatten wir ab der 20. minute das spiel im griff und dominierten. nur leider fehlte der absolute letzte wille oder der letzte pass kam mal wieder beim gegner an. hansa doch nur bei kontern gefährlich, meistens von uns durch ballverluste selbst verschuldet. so konnte zingerle 3 mal klasse halten aber auch wir hatten noch 2-3 gute chancen im spiel. das tor von beck klasse gemacht-ich dachte schon er verstolpert den noch. zum schiri-also eigentlich hätten wir sogar 2 elfer kriegen müssen. 1.hz auch ein handspiel von hansa und beck gelegt. der 11er gegen uns ein witz und noch schlimmer die doppelbestrafung mit rot. aber ich bringe jetzt mal die phrase-alles gleicht sich in einer saison wieder aus-ins spiel. erinnere nur an das nicht gegebene tor in chemnitz. allerdings glaube ich, hansa hätte kein tor mehr geschossen-wir hatten die zu dem zeitpunkt ganz gut im griff. enttäuscht bin ich von düker-er brachte ja überhaupt nix zustande, verstolpert und verliert die bälle. ich hätte eher unseren polen gebracht. womit wir bei sowislo landen Wink er macht das spiel langsam, es reicht wohl nicht mehr. da ist eigentlich ein abschied vorprogrammiert. tabellenmäßig ist nach wie vor alles möglich-es kann sich einfach keiner absetzen-das bleibt spannend bis zum letzten spieltag.