Komplettes Thema anzeigen 26.02.2016, 13:23
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Institution Block U
Fußball | 3. Liga FCM-Ticketstreit: Fans gehen auf die Barrikaden

Der Streit um die Gästetickets beim Ostduell 1. FC Magdeburg gegen Hansa Rostock geht etwas überraschend in die nächste Runde. Das allerdings nun FCM-intern: Die FCM-Ultras protestieren heftig gegen die Klubführung.


Zitat:



Bei einem Treffen von Vertretern des FCM und des FC Hansa war das Kontingent von 700 auf 2.000 Eintrittskarten aufgestockt worden. Doch der vom 1. FC Magdeburg proklamierte Burgfrieden gilt offenbar nicht für die aktive Fanszene. Die nahm die Erklärung des FCM "mit Kopfschütteln" zur Kenntnis. "Anders als von der Presseabteilung des 1. FC Magdeburg verlautbart, waren zum Zeitpunkt der Einigung auf das Gästekontingent keine Fanvertreter beider Vereine anwesend - sieht man von den offiziell angestellten Fanbetreuern der Clubs ab. Vorausgegangen war ein unserem Verein unwürdiges Verhalten der Vereinsverantwortlichen gegenüber den Teilnehmern des Treffens", heißt es auf der Homepage der Magdeburger Ultras.

"Für dumm verkauft"

Die Kommunikation zwischen Klubführung und Fans scheint massiv gestört. "Wir sind es leid, von unserem eigenen Verein für dumm verkauft zu werden", schreiben die Anhänger. Die stören sich unter anderem daran, wie der FCM die Ticketdebatte geführt hat, dass die Fanvertreter nicht wirklich einbezogen und spätere Vereinbarungen nicht eingehalten wurden. Das Ganze kulminierte dann darin, dass der Vertreter der Ultras das Krisentreffen vom Mittwoch vorzeitig und unter Protest verließ. Die Fans von "Block U" wollen nun eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, "auf welcher die Strukturen in dieser Posse hinterfragt und langfristig eine Änderung dieser Missstände angestrebt werden sollen".

Quelle