Komplettes Thema anzeigen 09.03.2016, 12:12
armageddon Anwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: A-Junioren-Regionalliga ( U 19 )
Fußball: Unentschieden im Prestigeduell



09.03.2016

Zitat:

Die U 19 des 1. FC Magdeburg trennte sich in der A-Junioren-Regionalliga vom Halleschen FC 1:1 unentschieden.
Von Hans-Joachim Malli ›

Magdeburg l Die Saalestädter erwischten in dem Prestigeduell am Sonntag auf Platz 2 den besseren Start, waren die aktivere Mannschaft und gingen nicht ganz unverdient nach acht Minuten in Führung. Allerdings ging dem 0:1 durch Gregor Sichting ein Fehler der Blau-Weißen in der Spieleröffnung voraus, den die Saalestädter eiskalt nutzten. FCM-Keeper Nico Becker musste anschließend noch einmal reaktionsschnell reagieren, verhinderte so das mögliche 0:2.

Die Gastgeber fingen sich in der von beiden Mannschaften sehr intensiv geführten Partie aber schnell, fanden zurück ins Spiel und wurden noch vor der Halbzeitpause mit dem Ausgleich belohnt. Einen Angriff über die linke Seite konnte der aufgerückte Patrick Baudis nach Rückpass mit einer feinen Einzelaktion von der Strafraumkante zum 1:1 vollenden (43. Minute).

Im zweiten Abschnitt waren die Elbestädter dem möglichen Siegtreffer mehrfach nahe, besaßen die klareren Torchancen als die Gäste. Gabriel Bierre traf nur die Querlatte des HFC-Tores, einen Schuss von FCM-Angreifer Cliff Uyimwen konnte Gästekeeper Tom Müller parieren. Auch einem Freistoß von Baudis konnte Müller den Weg in den Kasten der Hallenser verwehren.

„Ein Sieg wäre durchaus möglich und auch verdient gewesen. Am Ende hatten wir die klareren Chancen“, so FCM-Trainer Thomas Hoßmang in seiner Einschätzung der umkämpften Partie. Trotz des Punktverlustes war der Fußballlehrer mit dem Auftritt seiner Schützlinge nicht unzufrieden: „Die Mannschaft hat funktioniert.“

Das Hoßmang-Team bleibt mit dem 1:1 gegen die Saalestädter in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen, rutschte aber mit jetzt sieben Siegen und je fünf Unentschieden und Niederlagen auf den sechsten Tabellenrang ab.

Im Spiel am kommenden Sonntag beim um einen Punkt besseren Tabellenfünften Tennis Borussia Berlin wollen die Magdeburger ihre Serie ohne Niederlage weiter ausbauen, dürften dafür aber neben ihrer zumeist aufmerksamen Abwehrarbeit ein Hauptaugenmerk auf die weitere Erhöhung der Durchschlagskraft und Verbesserung der Chancenverwertung legen.

FCM: Becker - Da. Spitzer, Marquardt, Baudis, Müller, Tasar (75. Rudderham), Misch, Bierre (89. Obeid), Hermann, Uyimwen, Goudou (71. Rath)



Quelle