Komplettes Thema anzeigen 20.08.2016, 07:49
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: DFB Pokal 2016/17
DFB-Pokal

Handke: „Über uns hinauswachsen“




20.08.2016

Zitat:

Auf geht‘s, 1. FC Magdeburg! Der DFB-Pokal-Hit gegen Eintracht Frankfurt elektrisiert die Massen.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg l Mit vermutlich 24.400 Zuschauern ist die MDCC-Arena erstmals in dieser Saison rappelvoll. Dass noch immer knapp 300 Restkarten (erhältlich im Volksstimme-Service-Center) verfügbar sind, führte Pressesprecher Norman Seidler darauf zurück, dass Tickets zurückgegeben wurden bzw. es nur noch freie Einzelplätze gibt.

Sportlich betrieb der Club am Freitag noch einmal Werbung in eigener Sache. „Wenn wir nur wenig Fehler produzieren, mutig und couragiert spielen und der Gegner uns ein Stück weit unterschätzt, ist an einem solchen Tag alles möglich“, frohlockte Trainer Jens Härtel. Und: „Wenn uns Frankfurt die Tür offenlässt, sollten wir auch durchgehen.“

Der 47-jährige Fußball-Lehrer hat sich intensiv mit den Hessen beschäftigt, nahm sie zuletzt im Test gegen den spanischen Erstligisten Celta Vigo (3:1) persönlich unter die Lupe. Umgekehrt war es aber genauso, auch Coach Niko Kovac, der morgen auf Neuzugang Ante Rebic (Mandelentzündung), Haris Seferovic (Zahn-OP) und Joel Gerezgiher (Sprunggelenksverletzung) verzichten muss, hat den FCM genauestens studiert und glaubt „trotz der angespannten Atmosphäre“ fest an ein Weiterkommen.

Dafür muss die Eintracht mit ihrem herausragenden Stürmer Alex Meier aber erst einmal Torhüter Leopold Zingerle überwinden, der absprachegemäß für Jan Glinker im Kasten und vermutlich auch im Rampenlicht steht. „Leo hat sich ein solches Spiel absolut verdient, war zuletzt im Training sehr konzentriert. Er ist noch ein junger Mann, dem auch Fehler passieren können, aber ich mache mir für Sonntag wenig Sorgen“, sprach Härtel dem 22-Jährigen viel Mut zu, der zuletzt verständlicherweise viel Frust schob, dass er nicht die neue Nummer eins wurde, sondern nur in den Pokalwettbewerben das Tor hütet.

Mut brauchen aber auch die übrigen zehn Feldspieler, die morgen alles in die Waagschale werfen wollen. 20 Akteure stehen Härtel zur Verfügung, auch Manuel Farrona-Pulido ist nach seiner Verletzung beim Test gegen TuS Magdeburg-Neustadt (22:0) wieder ins Training eingestiegen.

Gesetzt sein dürfte in der Innenverteidigung Christopher Handke, der stellvertretend für seine Mitspieler die Fangemeinde auf die Partie einstimmte: „Die Stimmung ist top, wir sind motiviert bis in die Haarspitzen. Wenn wir die jüngsten Fehler abstellen, unsere Standards besser nutzen und über uns hinauswachsen, können wir es packen.“

Das Spiel beginnt am Sonntag um 15.30 Uhr in der MDCC-Arena und wird live auf Sky übertragen.