Komplettes Thema anzeigen 22.08.2016, 06:16
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: DFB Pokal 2016/17

Magdeburg - PolizeiZwei Großveranstaltungen in Magdeburg durch Großaufgebot der Polizei geschützt


Zitat:


Am Sonntag, den 21.08.2016, traf der 1. FC Magdeburg in einem Pokalspiel auf Eintracht Frankfurt.

Zeitgleich fand ein Konzert im Stadtpark statt. Rund 50.000 Gäste erschienen zu den beiden Veranstaltungen.

Die möglichen Verkehrsbeeinträchtigungen und Staus blieben aus, da das von den Veranstaltern und der Polizei entwickelte Verkehrskonzept sehr gut griff. Die Verkehrsströme konnten so jeweils östlich und westlich der Elbe kanalisiert und ohne Berührungspunkte aneinander vorbei geleitet werden.

Ein Großaufgebot von ca. 1300 Einsatzkräften aus verschiedenen Bundesländern war im gesamten Stadtgebiet unterwegs und schützte die Veranstaltungen.

Beim Fußballspiel provozierten sich Teile der beiden Fanlager. Diese mündeten schließlich in einer ca. 10 minütigen Spielunterbrechung.

Grund für die Randale war von einigen unbelehrbaren Fans der Einsatz von Pyrotechnik, das Abschießen von Leuchtmunition, diverse verbale Auseinandersetzungen untereinander und der Versuch, den Platz zu stürmen.

Der im Stadion befindliche Sicherheitsdienst konnte gemeinsam mit den vor Ort eingesetzten Polizeikräften, die Lage beruhigen.

Während des Einsatzes nahm die Polizei verschiedene Strafanzeigen auf, unter anderem:

* 2 x wegen Landfriedensbruch,

* 2 x wegen gefährlicher Körperverletzung

* 2 x wegen Verwenden Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

(Hitlergruß)

* 2 x wegen Beleidigung

* 1 x wegen Volksverhetzung

* 1 x wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz

* 1 x wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz

* 1 x Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen

Der Abmarsch der beiden Fanlager und das gesamte Konzert verliefen ohne Vorkommnisse und störungsfrei. (MvH)


Quelle: FOCUS - Online