Komplettes Thema anzeigen 06.10.2015, 10:58
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Muschi - Forum
Zitat von aerolith:
nein, arma, meine vorschläge waren KEIN ANSCHLAG auf den vereinsfrieden, sondern sollten erst die möglichkeit für gedeihlichkeit schaffen. nichts ist nämlich dem vereinsfrieden abträglicher als mauscheleien unter einigen wenigen mit macht. meine vorschläge zielten auf die organisation eines transparenten vereins, in dem die von den mitgliedern zu wählenden vorstände den mitglieder rechenschaftspflichtig sein sollen.
die mitglieder lehnten das mit übergroßer mehrheit ab und bestehen bis heute darauf, daß einige wenige alles entscheiden können, ohne sie zuvor auch nur zu befragen. NACH den entscheidungen werden dann informationsveranstaltungen einberufen, wo es erklärt wird. das nenne ich eine struktur der permanenten kriegserklärung an die mitglieder, die sich bestenfalls einverstanden erklären können, wobei das KEINE rolle spielt, ob sie es tun oder nicht.
für mich sind das jetzt alles heucheleien, wenn sich die leute über entscheidungen aufregen, denen sie damals VORAB zugestimmt haben.
abgesehen davon glaube ich nicht, daß es eine mehrheit GEGEN die ausgliederung der mänenrmannschaft gibt, obgleich es zahlreiche vereine gibt, die im profifußball arbeiten und die erste männermannschaft im verein integriert ließen. es ist also keineswegs alternativlos. alternbativlos für wen? ja, für den, der profitabsichten mit der ersten männermannschaft hat und den verein und seine fans nur als stimmungspartikelchen für das gesamtpaket benötigt.

Du hast mich falsch verstanden Aero, Deine Absichten waren schon die, die du hier umrissen hast. Andere Mitglieder ( Interessengemeinschaften z.B. ) werteten dies aber als Angriff / Anschlag auf den Vereinsfrieden und alle Beteiligten schauten genüsslich zu, wie du abgebügelt wurdest, und sie waren fürhin damit zu frieden, auch weiterhin nichts im Verein zu sagen zu haben, außer eben alle drei jahre ein mal die Hand zu heben, nach dem Motte, >> ja dann macht mal <<

und anders wird das mit einer neuen ( geänderten ) Satzung auch nicht laufen. Man schreibt da jetzt was in die Satzung, ist erleichtert weil das ja jetzt demokratisch ist und mit anfangen will / kann damit aber keiner was.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 06.10.2015, 10:59 von armageddon.