Wadenbeisser 27.07.2016, 17:05
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

Oh mein Gott

so nun gehts los

Mittwoch, 27.07.2016
Veränderte Einlasssituation für Heimspiele des 1. FC Magdeburg in der MDCC-Arena

Zitat:


© Foto: Sportfotos Magdeburg

Mit Heimspielauftakt der 3. Liga 2016/2017 am kommenden Sonntag, 31.07.2016 gegen Fortuna Köln, wird der 1. FC Magdeburg eine Anpassung der Einlasssituation an der MDCC-Arena Magdeburg, u.a. aufgrund der wachsenden Herausforderungen im Rahmen der Spiele vornehmen.

Künftig wird die MDCC-Arena bei Spielen des 1. FC Magdeburg neben dem Gästebereich in drei geschlossene Sektoren aufgeteilt sein:

Sektor West – Blöcke 1 bis 2, 16 bis 24
Sektor Nord – Blöcke 3 bis 6
Sektor Ost – Blöcke 7 bis 13

Die Blöcke in den verschiedenen Sektoren können ab dem Heimspiel am Sonntag gegen Fortuna Köln ausschließlich über die dazu gehörigen Einlässe erreicht werden. So stehen folgende Eingänge zur Verfügung:

Eingang Nordwest / Eingang West
– Block 1 bis 2, 16 bis 24

Eingang Nord (neu, 2 Eingänge)
– Block 3 bis 6

Eingang Nordost
– Block 7 bis 13


Eingang Süd (Gästeeingang)
– Block 14 bis 15

Im Bereich der Nordtribüne (Block 3 bis 6) werden künftig zwei Eingänge zur Verfügung stehen, um die Einlasssituation zu verbessern. VIP-Gäste erhalten weiterhin Zutritt über den Eingang Süd VIP und Eingang West.

Der 1. FC Magdeburg weist darauf hin, dass der Zutritt zu den einzelnen Sektoren ausschließlich mit einer gültigen Dauer- oder Tageskarte für die jeweils dazugehörigen Blöcke erfolgen kann.

Darüber hinaus ist das Mitführen von größeren Taschen oder Rucksacken nicht mehr gestattet, entsprechende Abgabemöglichkeiten an der MDCC-Arena Magdeburg werden geschaffen.

Der 1. FC Magdeburg weist vor dem 1. Heimspiel nochmal ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen der veränderten Sicherheits- und Sektorensituation in der MDCC-Arena folgende Hinweise von den Besuchern dringend zu beachten sind:

- Jeder Stadionbesucher (Kinder, Stadionbesucher, Personal) hat eine Eintrittskarte/Zugangsberechtigung vorzuzeigen
- Ermäßigungsberechtigungen sind mit der Eintrittskarte mitzuführen und unaufgefordert dem Einlass- und Ordnungspersonal vorzuzeigen.
- Es besitzen ausschließlich Dauer-, Tages- und Arbeitskarten für die Saison 2016/2017 Gültigkeit.


mal wieder 7 Blöcke durch ein Törchen vogel



falls wer fragt

zwischen den beiden Toren ist die Trennung 6 Zaun 7 - 13 (oder wurde der abgerissen?)

Oh mein Gott

Magdeburg56 27.07.2016, 19:48
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

Nicht durchdacht von den Verantwortlichen. Völlig an den Fans vorbei entschieden.
Ich sage nein Danke zu solch einer Maßnahme.
Preise rauf, Sektoren zu und kein freier verkauf aller Sitzplätze ( Block 16-18 ) ----> zum Kotzen

fcmtommi 27.07.2016, 20:30
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

ich habe gedacht das sind nur zusätzliche eingänge um schneller alle leute drinzuhaben. ist da wirklich jetzt im stadion ne abgrenzung der sektoren? also das wär echt ein ziemlicher quatsch rolleyes

Wadenbeisser 03.08.2016, 12:52
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

Information

Zitat:
Einheitliche Regelung zur Abgabe von Taschen und Rucksäcken während der Heimspiele des 1. FC Magdeburg

Nach der Auswertung des ersten Heimspiels der angelaufenen Drittliga-Saison 2016/2017 in der MDCC-Arena hat der 1. FC Magdeburg eine feste Regelung für das Mitführen von größeren Taschen und Rucksäcken erarbeitet, welche künftig an allen Zuschauer-Einlässen einheitlich umgesetzt wird. Demnach dürfen Taschen oder Rücksäcke, die eine Größe von 25 x 25 x 25 Zentimetern überschreiten nicht mit in die MDCC-Arena gebracht werden. Eine Abgabemöglichkeit wird auch weiterhin vorhanden sein.

Der 1. FC Magdeburg möchte sich für den bei einigen Fans entstandenen Unmut während der Einlasssituation entschuldigen und bittet um Verständnis.

mann jut das "Toom" in der nähe ist

und wech ;)

Magdeburg56 03.08.2016, 18:52
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

...als nächstes kommt auch eine Körperbeschränkung für zu kleine und zu große Menschen famos

fcmtommi 03.08.2016, 19:02
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

ein schwachsinn hoch 5 ist das! dicke haste vergessen dete-wohl absicht wa frech
uni-mit dem technischen gerät da unten können heutzutage die wenigsten was anfangen-wette ich. die würden das wohl nehmen um pokemans zu erschlagen famos

Magdeburg56 03.08.2016, 19:24
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

Zitat von fcmtommi:
ein schwachsinn hoch 5 ist das! dicke haste vergessen dete-wohl absicht wa frech
...jetzt stehst Du so knapp vor einer Klage Tongue

fcmtommi 03.08.2016, 19:28
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

Tzzzzz Happy mdff

armageddon 23.11.2016, 09:53
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

Arena Magdeburg

Hüpfen im Stadion: Alles ist viel schlimmer




22.11.2016

Zitat:



Die Schäden durch das Hüpfen in der Magdeburger MDCC-Arena sind schlimmer als bisher gedacht.
Von Rainer Schweingel ›

Magdeburg l Das Hüpfen der Fans in der Magdeburger MDCC-Arena schadet dem Bauwerk stärker als bislang angenommen. Das teilte die Stadtverwaltung
Magdeburg am Dienstag mit. Das geht aus ersten Ergebnissen einer baudynamischen Untersuchung hervor, bei der während des Heimspiels am 5. November
2016 Messungen an der Nordtribüne (Block 3 – 6) vorgenommen wurden.

Damals spielte der 1. FC Magdeburg gegen Hansa Rostock vor nahezu ausverkauftem Haus. Dabei gab es auch eine hervorragende Stimmung, zu der auch
mehrfach das gleichförmige rhythmische Hüpfen gehörte, das die Tribünen stark in Mitleidenschaft zieht. Betroffen ist vor allem die Nordtribüne, auf der
die Ultras zu Hause sind.

Appell an die Fans

Die Ergebnisse der Untersuchung haben offenbar dramatische Folgen. Die Stadtverwaltung hat sich deshalb mit einem Appell an die Fans gewandt. Er lautet daher:
Fans, bitte unterlasst das Hüpfen auf den Rängen!

Nach Angaben der Stadtverwaltung hat die mit den Messungen beauftragte Ingenieursfirma während des Rostock-Spiels aufgrund der hüpfenden Stadionbesucher
Beschleunigungen von 5 m/s² festgestellt. Diese Werte liegen deutlich über der sogenannten Panikgrenze. Damit wird das Gefühl beschrieben, angesichts tatsächlicher
oder angenommener Gefahr, fliehen zu müssen, so die Verwaltung weiter.
Panikgrenze überschritten

Dafür reiche schon ein Wert von 3,0 bis 3,5 m/s² aus. Die Berechnungsergebnisse zeigen laut der Experten aber auch, dass Beschleunigungen weit über 10 m/s²
erreicht werden können, wenn die Hüpffrequenz, z.B. durch die Taktgebung eines Trommlers, nur geringfügig erhöht wird. Zum einen bedeutet das, dass die
Panikgrenze um das Dreifache überschritten wäre, zum anderen können bei solchen Beschleunigungen abhebende Kräfte in der Fertigteil-Konstruktion der Tribünen
auftreten, hieß es weiter.

Die noch vor dem fertiggestellten Gutachten veröffentlichten Zahlen belegen, dass sowohl Panikausbrüche durch stürzende Stadionbesucher als auch das Lösen
eines einzelnen Fertigteils nicht mehr ausgeschlossen werden können. Da ohne das Gutachten das weitere bauliche Vorgehen noch nicht feststeht, kann nur
durch Verhaltensänderungen der Stadionbesucher eine temporäre Entlastung der Tribüne erreicht werden, so die Stadtverwaltung. Deshalb fordert die Stadtverwaltung
von allen Besuchern der MDCC-Arena, das Hüpfen während des Stadionbesuchs strikt zu unterlassen.
Im Sommer gab es erste Hinweise

Im Sommer 2016 hatte die Volksstimme erstmals über Hinweise berichtet, dass sich durch das rhythmische Hüpfen der Magdeburger Fußballfans die Standzeit des
Stadions verringert. Daraufhin hatte der Eigenbetrieb Kommunales Gebäudemanagement ein Gutachten in Auftrag gegeben, das darstellen soll, wie hoch die
Schwingungen der Tribünen sind, um belegbare Daten für das weitere Vorgehen in Richtung einer Sanierung zu erhalten.

Die Landeshauptstadt Magdeburg stehe mit der Betreibergesellschaft des Stadions, MVGM, und dem 1. FC Magdeburg als Mieter in enger Abstimmung, hieß es weiter.
Durch das Bauordnungsamt der Landeshauptstadt wird derzeit eine Anordnung erstellt, die dem 1. FC Magdeburg vor dem nächsten Heimspiel noch zugestellt wird und
die weitere Maßnahmen enthält, um Personenschäden auszuschließen.


Wadenbeisser 23.11.2016, 10:17
Betreff: Re: MDCC-Arena, Block-und Sektorenabtrennungen Gästebereich ( Umbau )

Happy mdff

hüpfen bis zum Spielabbruch

auf gehts



und dann fang wir wieder von vorne an