aerolith 03.06.2017, 13:16
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

jedes jahr, oimel!

armageddon 21.06.2017, 20:14
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

Ich denke da hat sich das sportliche Management mal selbst übertroffen ( positiv besetzt ) solch einen Spieler hier her zu holen,
Bleibt nur zu hoffen das er auch einschlägt und das bringt was man sich so erwartet.

armageddon 16.06.2017, 09:56
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

Schnelles Wiedersehen mit dem FCM




16.06.2017

Zitat:



Trotz ihres Abschieds vom Drittligisten 1. FC Magdeburg werden drei Spieler auch in der kommenden Saison in Magdeburg auflaufen.
Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Jan Löhmannsröben, Steffen Puttkammer und Leopold Zingerle auch in der kommenden Spielzeit in der MDCC-Arena auflaufen. Dann allerdings jeweils im
Trikot des FCM-Gegners.

Löhmannsröben hatte sich die Sommerpause sicherlich anders vorgestellt. Eigentlich wollte der Mittelfeldspieler, der den FCM nach zwei Jahren verlassen hatte, mit
seinen ehemaligen Mannschaftskollegen auf Mallorca nur etwas ausspannen „Ich habe über die Stränge geschlagen“, sagt Löhmannsröben im Rückblick. Der 26-Jährige
wurde gefilmt und fotografiert, als er sich am Ballermann in einer Kneipe seiner Kleidung entledigte. „Ich ordne während der ganzen Saison alles dem Fußball unter. Seit
Jahren fahre ich zum Abschluss nach Mallorca, um einmal im Jahr richtig zu feiern. Ich habe aber meine Lehren daraus gezogen und werde so etwas sicherlich nicht noch
mal machen“, sagt der ehemalige Magdeburger Publikumsliebling, der zum Drittliga-Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena wechselt. „Mittlerweile bin ich auch froh, dass es
wieder etwas ruhiger geworden ist und kann es kaum erwarten, bis die Saison losgeht.“

Zweitligawechsel geplatzt

Dass er jetzt nach Jena wechselt, war überraschend, schließlich wurde er, nachdem der Abschied vom FCM feststand, auch in Rostock, Erfurt und bei einem Zweitligisten
gehandelt. „Die 2. Bundesliga wäre natürlich ein Traum gewesen. Leider hat es nicht geklappt. Ob es an der Mallorca-Aktion gelegen hat, weiß ich nicht“, erklärt Löhmannsröben.

Trotzdem ist er von seinem Engagement in Jena überzeugt und sieht diesen Wechsel nicht unbedingt als sportlichen Rückschritt. „Ich gehe zwar zu einem Aufsteiger. Ich
vergleiche das aber mit der Situation, als der FCM in die 3. Liga aufgestiegen ist. In Jena herrscht jetzt auch gerade eine große Euphorie. Wir werden alles dafür geben,
um den Klassenerhalt zu schaffen“, betont er. Löhmannsröben gibt zu, dass die Rückkehr in die MDCC-Arena für ihn emotional wird. „Ich werde Gänsehaut haben. Viele
Fans haben mich zuletzt unterstützt und wollen mich in Jena beim Spiel besuchen. Die FCM-Fans sind sensationell. Ich bin ein Herzensmensch und die Leute gehen mir nahe“,
sagt er.

Puttkammer schaut nach vorne

Ähnlich emotional dürfte die Rückkehr für Steffen Puttkammer werden, der sich dem Aufsteiger SV Meppen anschloss. „Ich hatte vier schöne Jahre in Magdeburg. Meine
Familie hat sich sehr wohl gefühlt und wir haben Freundschaften fürs Leben geschlossen“, sagt er. Nach einer schweren vergangenen Saison mit wenig Einsatzzeit war
Puttkammer froh, dass er in der Rückrunde beim FCM einige Male noch zeigen konnte, was er drauf hat. „Ich habe nachgewiesen, dass ich in Magdeburg noch ein Leistungs-
träger sein kann. Die vergangene Saison war nicht einfach, wenn man nicht immer das Vertrauen spürt“, sagt Puttkammer, der jetzt aber gar nicht so viel zurück, sondern
vielmehr vorausschauen möchte.

Den SV Meppen verfolgte der gebürtige Wilhelmshavener bereits seit vielen Jahren. „Seit mein Ex-Trainer Christian Neidhart aus Wilhelmshavener Zeiten dort 2013 anheuerte,
ging mein Blick noch mehr nach Meppen“, erklärt er. „Vor ein paar Monaten hatten wir uns unverbindlich ausgetauscht. In den Aufstiegsspielen habe ich dem Verein besonders
die Daumen gedrückt.“ Im Urlaub hatte Puttkammer zwar weitere Angebote, auch aus dem Ausland. „Für mich musste aber das Gesamtpaket stimmen. Und das stimmt in
Meppen“, betont der 28-Jährige.

Trotz der Freude über die neue Aufgabe und Herausforderung versichert Puttkammer schon jetzt, regelmäßig nach Magdeburg zu kommen. „Wenn es der Spielplan zulässt,
werde ich auch privat mal FCM-Heimspiele besuchen. Ich freue mich auch auf das Drittliga- spiel mit Meppen in Magdeburg und muss aufpassen, dass ich beim Aufwärmen
nicht in die falsche Kurve laufe“, sagt er.

Einen neuen Verein, ebenfalls in der 3. Liga, hat auch Leopold Zingerle gefunden. Der 23-Jährige, der in der Rückrunde beim FCM Stammkeeper war, unterschrieb beim
SC Paderborn einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Weitere Infos und Vidoes zum FCM finden Sie hier


armageddon 16.06.2017, 10:09
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

16. Juni 2017

FCM-Verbleib geplatzt: Florian Kath spielt in Freiburg vor



Quelle: http://www.liga3-online.de

armageddon 20.06.2017, 06:39
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

FCM: Kallnik verteidigt Trennung




19.06.2017

Zitat:



Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg, hat die Trennung von Manuel Farrona Pulido verteidigt.
Von Thomas Juschus ›

Magdeburg l "Wir konnten uns nicht für ihn entscheiden." Mit wenigen Worten hat FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik am Montag die Trennung von Manuel Farrona
Pulido kommentiert. Der Offensivspieler hatte am späten Sonntagabend via Facebook seine Abschied beim Drittligisten verkündet. „Meinem Berater wurde nun vor
zwei Tagen plötzlich mitgeteilt, dass der Trainer nicht mehr mit mir arbeiten möchte. Bis heute hat sich kein Offizieller seitens des Vereins bei mir persönlich gemeldet,
das finde ich sehr schade. Ich muss daher den 1. FC Magdeburg zum Saisonende verlassen“, schrieb Farrona Pulido. Kallnik wies die Behauptung der mangelnden
Information zurück. "Alle Spieler haben Berater. Die Kommuniaktion sollte in beide Richtungen laufen", so Kallnik.

Trainer Jens Härtel wies die Aussage, er wolle nicht mit Farrona Pulido arbeite, zurück. "An diesen Satz kann ich mich nicht erinnern. Ich denke aber, die Trennung ist für
beide Seiten besser so. Manuel wird eine Luftveränderug guttun", sagte Härtel am Rande des obligatorischen Laktat-Testes zum Auftakt der Drittliga-Vorbereitung. Bis auf
Jugendspieler Leon heynke nahmen alls Profis planmäßig am Stufentest in der öeichtathletik-Halle teil. Am Nachmittag steht die erste Trainingseinheit auf dem Rasen auf
dem Programm.



Farrona Pulido berichtete zuvor von sehr verständnisvollen Gesprächen mit FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik und Trainer Jens Härtel. Diese hätten den Wunsch eines möglichen
Wechsels in die 2. Bundesliga akzeptiert. „Ich habe mich nach der Saison sofort für das mir vorliegende Angebot vom FCM entschieden und wartete auf ein Signal vom Verein“,
so der Angreifer. Nun gab es offenbar eine Kehrtwende – und Farrona Pulido reiht sich in die Liste der Abgänge um Steffen Puttkammer, Jan Löhmannsröben & Co. ein.



Mehr Informationen und Videos hier



armageddon 19.06.2017, 07:08
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

Fußball

FCM-Trainingsstart ohne Farrona Pulido




18.06.2017

Zitat:



Wenn der 1. FC Magdeburg am Montag die Saison-Vorbereitung aufnimmt, wird Manuel Farrona Pulido nicht dabeisein.
Von Thomas Juschus ›

Magdeburg l Drittligist 1. FC Magdeburg plant offenbar ohne Manuel Farrona Pulido. Nach der wochenlangen Hängepartie um den Offensivspieler, dessen Vertrag zum
Saisonende ausgelaufen ist, verabschiedete sich der 24-Jährige am späten Sonntagabend via Facebook von den Fans. „Meinem Berater wurde nun vor zwei Tagen
plötzlich mitgeteilt, dass der Trainer nicht mehr mit mir arbeiten möchte. Bis heute hat sich kein Offizieller seitens des Vereins bei mir persönlich gemeldet, das finde
ich sehr schade. Ich muss daher den 1. FC Magdeburg zum Saisonende verlassen“, schreibt Farrona Pulido

Farrona Pulido berichtete zuvor von sehr verständnisvollen Gesprächen mit FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik und Trainer Jens Härtel. Diese hätten den Wunsch eines
möglichen Wechsels in die 2. Bundesliga akzeptiert. „Ich habe mich nach der Saison sofort für das mir vorliegende Angebot vom FCM entschieden und wartete auf ein
Signal vom Verein“, so der Angreifer. Nun gab es offenbar eine Kehrtwende – und Farrona Pulido reiht sich in die Liste der Abgänge um Steffen Puttkammer,
Jan Löhmannsröben & Co. ein. Vom Verein gab es am Abend keine Stellungsnahme.



Mehr Informationen und Videos hier


armageddon 19.06.2017, 07:22
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

Fußball

Einige Kaderplätze sind beim FCM noch offen




19.06.2017

Zitat:


Am Montag startet Drittligist 1. FC Magdeburg in die Vorbereitung auf die neue Saison.
Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Trotz des vierten Tabellenplatzes zuletzt stapeln die Verantwortlichen tief und haben 45 Punkte als Ziel ausgegeben. Die Volksstimme beantwortet die
wichtigsten Fragen.

Wen hat der FCM bisher verpflichtet?

Der Club hat bisher fünf Neuzugänge präsentiert und Innenverteidiger Leon Heynke aus der Jugend zu den Profis geholt. Neu sind Alexander Brunst (Tor/VfL
Wolfsburg II), Dennis Erdmann (defensives Mittelfeld/Hansa Rostock), Björn Rother (defensives Mittelfeld/Werder Bremen II), Philip Türpitz
(offensives Mittelfeld/Chemnitzer FC) und Felix Lohkemper (offensives Mittelfeld und Sturm/FSV Mainz 05 II).

Wer hat den Verein verlassen?

Mit Ahmed Waseem Razeek (zu Rot-Weiß Erfurt), Leopold Zingerle (SC Paderborn), Jan Löhmannsröben (FC Carl Zeiss Jena), Steffen Puttkammer (SV Meppen),
Lukas Novy (VfB Auerbach), Piotr Cwielong, Niklas Brandt (beide Ziel unbekannt), Florian Kath und Moritz Sprenger (beide ausgeliehen) sind neun Spieler gegangen.
Manuel Farrona Pulido kündigte am späten Sonntagabend unterdessen an, dass er den Verein verlassen wird.

Wie viele Spieler sollen noch kommen?

22 Spieler stehen momentan im Kader. In der vergangenen Saison waren es 25 bis 26 Spieler. Somit wären noch drei bis vier Stellen offen, wenn es nach FCM-Trainer
Jens Härtel geht. „Diese Größe hat sich bewährt. Warum sollten wir es ändern“, sagte er, der bereits seit Mitte der vergangenen Woche wieder in Magdeburg ist und
sich auf den Trainingsstart vorbereitet hat.

Auf welchen Positionen hat der FCM noch Bedarf?

Maik Franz, Assistent der Geschäftsführung, betonte, dass der Verein noch nach Spielern für die Abwehr und das offensive Mittelfeld fahndet. Da eine Verlängerung mit
Farrona Pulido gescheitert ist, ist es durchaus denkbar, dass sich der Club einzelne Optionen noch etwas länger offenhält. Klar ist aber laut Franz auch: „Es wäre natürlich
wünschenswert, wenn weitere neue Spieler möglichst früh in der Vorbereitung bei uns sind."

Welche Kandidaten gibt es?

Die Konkurrenz ist für den FCM in der 3. Liga hart. Ein Kandidat für die Defensive des Clubs war Maximilian Ahlschwede. Der 27-Jährige wechselt aber von Rostock zu den
Würzburger Kickers. Der Absteiger muss sich fast einen komplett neuen Kader zusammenstellen. Finanziell haben die Kickers und auch Karlsruhe oft mehr zu bieten als
andere Drittligisten.

Was muss besser werden?

Der FCM hatte gerade in der Rückrunde häufig Probleme, eine Führung zu halten oder nach einem Tor nachzulegen. Auch die Standardsituationen waren alles andere als
optimal. Um den ruhenden Ball soll sich neben dem etablierten Nico Hammann ab sofort auch Türpitz kümmern, der zudem spielerische Impulse geben kann. Aber gerade
im Kreativbereich hat der FCM noch Nachholbedarf und wird sich bei Neuzugängen auch darauf konzentrieren.

Was ist an den Gerüchten dran, dass Christian Beck zu Dynamo Dresden wechseln könnte?

Ein Wechsel von Beck, der erst in der Winterpause sagte, dass er seine Karriere beim FCM beenden möchte, ist sehr unwahrscheinlich. Berater Wolfgang Benkert stellte
entsprechend klar, dass an den Gerüchten nichts dran sei.

Was ist für den Club in der kommenden Saison drin?

Geschäftsführer Mario Kallnik betonte, dass zunächst 45 Punkte das Ziel sind. Kallnik sagte aber auch, dass er über eine neue Zielsetzung nachdenken werde, sollte der
Verein diese Marke im Winter erreicht haben. Nach zwei vierten Plätzen sind die Ansprüche im Umfeld zwar gestiegen. Eine genaue Prognose ist aber schwierig, weil die
Liga traditionell sehr ausgeglichen ist.

Weitere Infos und Videos zum FCM finden Sie hier


Neuling-FCM 19.06.2017, 15:40
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

Also nichts neues beim Club, wieder nur Mittelmaß geholt und keine echten Verstärkungen da merkt man halt doch, das es bei Kallnik & Franz nicht zu mehr reicht als der 3.Liga.

Am meisten stört mich das man mit Zingerle so einen tollen und vor allem jungen Torwart hat ziehen ließen, das ist einfach nur dämlich. Da wird es wohl interne Probleme gegeben haben, anders ist das kaum zu erklären. Aber ich frage mich ernsthaft, warum nichtmal eins zwei erfahrene Leute aus Liga 2 geholt werden, jedes Jahr die selbe Tour. Nur Transfergaus einen nach dem anderen und niemanden scheints zu stören.

Neuling-FCM 19.06.2017, 16:23
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

Haha und Manuel Farrona Pulido lässt man auch noch gehen, die haben doch wohl den Schuss nicht gehört... da lässt man den nächsten ziehen welcher wenigstens noch im Ansatz spielerische und technische Elemente mitbrachte und wichtige Tore auf der Habenseite zu verbuchen hatte. Langsam muss man sich Sorgen machen... da kommt bestimmt wieder so ein halbgares Leihgeschäft zustande, wo letztlich wieder nur der gegnerische Verein und Spieler profitiert, ich ahne es schon. Disappointed

Magdeburg56 19.06.2017, 17:59
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung 1. FC Magdeburg Saison 2017 / 2018

Zitat von Neuling-FCM:
... da lässt man den nächsten ziehen welcher wenigstens noch im Ansatz spielerische und technische Elemente mitbrachte und wichtige Tore auf der Habenseite zu verbuchen hatte. (
...naj, wenn einer sich immer und immer wieder in den dritten Gegenspieler festfummelt ohne den Ball vorher zum besser postierten Mitspieler zu passen ist er schon nicht Mannschaftlich orientiert! Wichtige Tore in der letzten Saison?
Mit Zingerle gehe ich mit auch mit Puttkammer! Die hätte ich beide nicht gehen lassen, aber einen dem Club auf dem Kopf tanzenden Pulido schon richtig so