Wadenbeisser 07.05.2017, 09:57
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

hmm






Magdeburg56 07.05.2017, 11:18
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

...Kallnik und seine Zielvorgaben Oh mein Gott
Nicht das er noch nach Aalen Platz 4 als Ziel ausgibt famos

aerolith 07.05.2017, 11:53
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

Das war schon schwach gestern. Mich wurmt v.a. der sportliche Stillstand. Ich kann keine Progression erkennen. Aber vielleicht klärt mcih mal einer auf?

Danke an den Kurzen für den Zusammenschnitt. Ist eingefügt.

armageddon 07.05.2017, 13:08
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

Nun ja ein Stück weit geht der Stillstand auch auf Härtel 's / Kallnik 's Kappe wie Bersi schon bemerkte

( neu ) Verpflichtungen entpuppen sich weiterhin als völlige sportliche Durchläufer

mit gewissen Ausnahmen, was klar sein sollte ( Weil / Schwede / Schiwelong mit Abstrichen ) Ansonsten tanzen hier Spieler rum da kannst nur mit der Birne wackeln.
Grit Müller als Beispiel. Zu nix zu gebrauchen und der Rest des Kaders ist, wen man mal schaut wo er herkommt einfach auch am oberen Limit angekommen / bzw. drüber wech ( => Nico Hammann ).

Dann werden hier Torhüter Baustellen aufgemacht ohne ersichtlichen Grund, denn wir waren immerhin gesicherter II der Liga, also erst mal kein Grund am >> Runnig Team <<
was zu ändern. Dann hat der gute Herr Härtel auch nicht so was wie ne eingespielte Stammformation und jeder kann auch zu jeder Zeit mal fix aus dem Kader fliegen
zur Not auch der gesamte Sturm ( siehe datt Spiel beim CFC ) Oh mein Gott

Dann geht der FCM mir 16 ungeklärten Personalentscheidungen in die Rückrunde ( 1 x der Trainer / inkl. 15 Spieler ) => Karl das sich da noch Wogen der Aufregung hinter den Kulissen aufbauen werden.
und da ist eben der Verein gefragt auch mal für Ruhe zu sorgen, zur Not auch mit mehr €ronen für den Trainer

Und


Wenn man mal schaut wie einfach es gewesen wäre sich hier neben Duisburg als II der Liga für die nächste Leitungsstufe zu Qualifizieren, kannste wieder nur den
Wackeldackel machen wenn de schaust mit was für Experimenten die Verantwortlichen des FCM tatsächlich in die II Liga aufsteigen wollten.

das einzige was immer noch Gültigkeit besitzt ist der Fakt: An den Fans liegt 's nicht. Mit dem Rest, so wie sie sich da anstellen wird das wohl eher nichts.

Wadenbeisser 07.05.2017, 13:55
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

minutentest!?


Wadenbeisser 07.05.2017, 20:10
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt


ManneZ 08.05.2017, 10:12
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

Mir scheint, dass alles positive, was bisher erreicht wurde, doch auf recht tönernen Füssen ruht. Was da gegen FSVF abgeliefert wurde, spottet doch jeder Beschreibung. Jeder Versuch, das irgendwie zu relativieren, ist kindisch. Ich zweifele auch zunehmend an Härtel. Ich hab zwar keinen Beleg, aber dass Puttkammer nicht spielt, den ich für besser halte, als den Pässeversieber vor dem Herrn Handke, weil vielleicht persönliche Animositäten im Spiel sind, halte ich schon für reines Ego-Shooting. Von einigen anderen Aufstellungs-Bugs mal abgesehen. Und dann Sowislo. Der gute bringt schon seit Monaten kaum einen Pass zum eigenen Mitspieler. Da nutzt auch die eine oder andere gelungene Grätsche nichts. Die spielen Dorffußball. Den Aufstieg habe nicht nur ich längst abgehakt. Das wird so nix.

Arpi 08.05.2017, 14:41
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

Zitat von Wito FCM:
Zitat von Magdeburg56:
Zitat von terrier79:


Müssen wir uns aber nicht mit beschäftigen. Wir brauchen noch 1 -2 Jahre in Liga 3.
...alter Miesepeter Embarrassing
Objektive Betrachtung wäre angebracht, die Leistung der Mannschaft ist nicht Konstant genug. Es fehlt die eiskalte Effektivität.
Also bitte nicht fragen wo solche Leute hergekrochen kommen, sondern mal bitte nicht zu intensiv durch die BLAU WEIßE Brille alles betrachten.
Natürlich würde ich mich auf einen Aufstieg riesig freuen. Wenn es über die Relegation sein muß, dann soll es halt so sein, allerdings sind das zum jetzigen Zeitpunkt 4 Knallharte Spiele wo die Mannschaft alles raus hauen muß und über ihre Grenzen muß.

Der Mannschaft fehlt das souveräne Auftreten der letzten Spiele der Hinrunde. Da hat man locker ein 1:0 gegen Frankfurt nach hause gebracht, Aalen 3:0 abgekocht und sich selbst in Lotte von einem vergebenen Elfmeter nicht aus dem Konzept bringen lassen. Unerwartet Platz 2, aber wer 9 von 13 Spielen gewinnt steht da nicht zu unrecht.
Doch dann das Jahr 2017. Durchwachsenes Trainingslager mit vielen kranken und verletzten Spielern, der wichtigste Mittelfeldspieler geht von Bord, Pleiten Pech und Pannen in den ersten Spielen, ein unnötiger Torhüterwechsel und dann destruktives Mauern mit einigen zu 0 spielen aber ohne Durchschlagskraft vorn. Mittlerweile trifft man in jedem Spiel, bekommt aber auch leider immer mindestens 1 Gegentor. Gegen Frankfurt war die Chance da, ganz oben noch mal anzugreifen. Letztendlich ist ein Remis zu Hause gegen den Tabellenletzten zu wenig. Nun geht's gegen Aalen und es liegt am Trainer das Team vielleicht noch mal in die Spur zu bringen. Die Erwartungen sind sicher etwas geschrumpft, vielleicht kommt die Truppe damit besser klar.

Witzigerweise kann man sogar immer noch aufsteigen, ohne evtl. sogar eines der dann 4 Spiele gewinnen zu müssen.

Wadenbeisser 08.05.2017, 17:25
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FSV Frankfurt

***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

mal hören was er heut zu besprechen hat

Folge 37


"im Gespräch mit Olga Patlan oder Alexander Schnarr oder Oliver Leiste oder Jörn Rettig"

Zitat:
"Der Spaß muss beim 1. FC Magdeburg zurückkehren, fordert Mario Kallnik. Guido Hensch und Oliver Leiste überlegen im Podcast, wie das vor den letzten beiden Saisonspielen gelingen könnte."

Direkt