MDFF - das Magdeburger Fussballforum



07.11.2015, 10:10
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
Pape-Turnier zieht in die Bördelandhalle (Getec-Arena)

Im Januar 2016 findet das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier bereits zum 15. Mal statt.



Zitat:
Im Januar 2016 findet das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier bereits zum 15. Mal statt.
Von Roland Schulz ›

Cracau l Bereits zum 15. Mal findet am 9. und 10. Januar 2016 das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier des 1. FC Magdeburg für C-Junioren-Mannschaften statt. Erneut werden bei dieser inoffiziellen deutschen Meisterschaft 20 Mannschaften um die begehrten Pokale und Sachpreise spielen.

Diese Talenteschau der C-Junioren findet aber nicht mehr wie in den 14 Jahren zuvor in der altehrwürdigen Hermann-Gieseler-Halle, sondern in der weitaus größeren Getec-Arena statt. „Ausschlaggebend dafür waren die im Vergleich zum Vorjahr wieder deutlich gestiegenen Zuschauerzahlen. Über 3600 Besucher an beiden Turniertagen 2015 waren eine enorme Herausforderung für die vielen ehrenamtlichen Helfer und Organisatoren, strapazierten die gesamte Logistik und Hallenkapazität bis an die Grenze des Machbaren“ gibt „Cheforganisator“ Lutz Pape an. „Wir sind uns aber dessen bewusst, dass der Wechsel völlig neue Herausforderungen an uns stellt, wir auch andere Kostendimensionen erreichen werden.“

Deshalb ist es Pape und seinen Mitstreitern Stefan Jörn, Manfred Kurth, Sebastian Pape und Christoph Opp auch sehr wichtig, dass der 1. FC Magdeburg nunmehr vollauf hinter dem Turnier steht. „Trotz der finanziellen Risiken hat das Präsidium des Clubs noch vor der Relegation seine Zustimmung für den Umzug gegeben!“

Regelmäßige Sitzungen und Beratungen mit den FCM-Machern Mario Kallnik, Matthias Kahl, Stefan Lietzow und Ines Schwarz sollen Schwächen aufdecken und Wege aufzeigen, um erst gar keine Lücken aufkommen zulassen.

Dass die Idee, in die dann gut 5000 Besucher fassende Getec-Arena umzuziehen, gut war, zeigen die ersten Zahlen. Bis einschließlich Freitag gingen bereits 1050 Tickets im Vorverkauf, dieser findet in allem Volksstimme-Servicecentern, im Fanshop, Online und im Stadion zu den Heimspielen statt, weg. Wobei Block U als Trikotsponsor der C-Junioren allein 400 Karten abnahm. Für eine geile Fußballstimmung, die für ein Nachwuchsturnier deutschlandweit ihres Gleichen sucht, wird also auch in der Getec-Arena zumindest am ersten Tag wieder gesorgt sein.

Für das Qualifikationsturnier am 4. Dezember in der Sporthalle des Norbertus-Gymnasiums hat der Club die zehn besten C-Juniorenteams aus dem nördlichen Sachsen-Anhalt eingeladen, von denen sich die besten zwei Mannschaften für das Turnier qualifizieren.

Zwei Tage später, am 6. Dezember, steigt im Allee-Center die nunmehr schon traditionelle Turnier-Werbeveranstaltung, bei der Spieler der EC-Siegermannschaft von 1974, der aktuellen Drittliga-Mannschaft und der C-Junioren Autogramme geben und Fragen beantworten werden.




07.11.2015, 13:31
Tante Käthe Abwesend
Mitglied

Avatar

Beiträge: 356
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
Tolle Veranstaltung und ich hoffe der Umzug gibt den Machern Recht. Ich geh zumindest an einem der beiden Tage hin.
"Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen."

Stephen Hawking

13.11.2015, 15:25
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016

15. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier in der GETEC-Arena Magdeburg


Zitat:
Borussia Dortmund, Schalke 04, Werder Bremen oder Eintracht Frankfurt. Am 9. und 10. Januar 2016 gastieren unter anderem diese Größen in der GETEC-Arena Magdeburg,
wenn das deutschlandweit beste U15-Hallenturnier ausgetragen wird. Das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier wird im kommenden Januar zum 15. Mal mit einem hochkarätigen Starterfeld ausgetragen.
Das Jubiläum ist zugleich Anlass, die Qualität dieses Jugendturniers noch weiter zu steigern. Nachdem der Pape-Cup in diesem Jahr erstmals ausverkauft vermeldete,
entschloss sich der 1. FC Magdeburg gemeinsam mit Initiator Lutz Pape, das Turnier in die GETEC-Arena zu verlegen.

Im Vorfeld des Turniers konnten bereits über 1.000 Karten im Vorverkauf abgesetzt werden. Tickets für den Pape-Cup gibt es zu Preisen ab 8,00 Euro unter http://www.1fcm.de/tickets.

Zum Teilnehmerfeld des 15. Matthias-Pape-Gedächtnisturniers zählen: Borussia Dortmund, Schalke 04, VfL Wolfsburg, TSG 1899 Hoffenheim, Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach,
FC Augsburg, SV Werder Bremen, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, Hannover 96, Hertha BSC, SC Freiburg, Eintracht Braunschweig, 1. FC Nürnburg, SpVgg Greuther Fürth, 1. FC Magdeburg,
Camebridge United sowie zwei Qualifikanten aus der Region Magdeburg.

Heutige Nationalspieler wie Marcel Schmelzer, Toni Kroos oder Marco Reus nahmen einst als U15-Spieler am Pape-Cup teil.

Weitere Informationen zum Pape-Cup gibt es unter http://1.fc-magdeburg.de/jugend/pape-cup bzw. unter http://www.pape-cup.de
Quelle FCM Homepage

27.11.2015, 12:51
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
"Zwei spannungsgeladene Turniertage liegen vor uns!" – Lutz Pape im Interview

Quelle: FCM Homepage

Zitat:

Das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier ist ein U15 Hallenfußballturnier, das seit Dezember 2001 und danach im Januar eines jeden Jahres zum Gedenken
an den am 4. Mai 2001 im Alter von 29 Jahren verstorbenen erfolgreichen Nachwuchstrainer des 1. FC Magdeburg, Matthias Pape, ausgerichtet wird.

Matthias war Trainer der A-Jugend-Mannschaft des 1. FC Magdeburg, die 1999 Deutscher Pokalsieger wurde. Nach der Wende ist der 1. FC Magdeburg noch immer der einzige Verein der neuen Bundesländer, dem dies gelang.
Das XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier des 1. FC Magdeburg wird am 09.01. und 10.01. 2016 erstmals in der GETEC-Arena Magdeburg stattfinden.

Lutz Pape, Cheforganisator des Turnieres des 1. FC Magdeburg, stand folgliche für ein Interview zur Verfügung.

Herr Pape, man muss Sie sicher nicht fragen, was dieses Turnier für Sie bedeutet, oder?

Nein, mit Sicherheit nicht. Dieses Turnier zum Gedenken an unseren Sohn Matthias, der am Beginn einer erfolgreichen und hoffnungsvollen Karriere als Nachwuchstrainer beim 1. FC Magdeburg jäh aus dem Leben gerissen wurde,
ist immer wieder eine große emotionale Herausforderung für unsere Familie. Aus dem Grund waren wir auch erst beim 3. Gedächtnisturnier im Januar 2004 in der Hermann-Gieseler-Halle erstmals anwesend.
Bereits damals war es für uns beeindruckend, wie es der 1. FC Magdeburg mit der Unterstützung der ehemaligen Kollegen und Freunde von Matthias sowie der vielen ehrenamtlichen Helfer und Sponsoren es geschafft hat,
jedes Jahr wieder ein derart hochkarätig besetztes U 15 Hallenfußballturnier zu organisieren. Da ergab es sich zwangsläufig, dass man mithelfen wollte.

Wie sehen Sie heute die Entwicklung des Matthias-Pape-Gedächtnisturnieres?

Die ersten beiden Turniere wurden noch mit nur 10 Mannschaften bestritten und ab dem vierten Mal waren dann jährlich 20 Teams am Start, wobei der Anteil der teilnehmenden Bundesligavereine von Anfang an sehr groß war.
Deshalb konnte sich das Turnier innerhalb kürzester Zeit zu einem der anerkanntesten und leistungsstärksten Hallenfußballturniere für U 15-Teams in Deutschland entwickeln.
Das hat auch der DFB anerkannt und durch die Vermittlung von Dr. Moldenhauer seit 2005 die Schirmherrschaft über das Turnier übernommen. Sie wurde jeweils von hochrangigen DFB-Vertretern,
angefangen von Franz Beckenbauer und danach von den aktuellen Sportdirektoren zuletzt Hansi Flick, der auch wieder für das kommende Turnier zugesagt hat, wahrgenommen.
Mit Genehmigung des DFB trägt das Turnier seit Jahren den Titel einer inoffiziellen deutschen Hallenfußballmeisterschaft. Durch die große sportliche Qualität des Turniers hat sich auch das Interesse bei den Zuschauern
ständig gesteigert. So dass wir 2015 beim XIV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier erstmals das Problem hatten, die Tageskasse wegen einer ausverkauften Halle schließen zu müssen.

Wechsel des Veranstaltungsortes – erstmalig wird das Turnier in der GETEC-Arena ausgetragen – warum?

Ausgangspunkt für die Überlegung in die GETEC-Arena Magdeburg zu gehen, waren die im Vergleich zum Vorjahr wieder deutlich gestiegenen Zuschauerzahlen. Über 3600 Zuschauer an beiden Turniertagen in der
Hermann-Gieseler-Halle waren 2015 eine enorme Herausforderung für die vielen ehrenamtlichen Helfer und Organisatoren und strapazierten auch die gesamte Logistik und die Hallenkapazität bis an die Grenzen des Machbaren.
Die Organisatoren des Turniers sind sich bewusst, dass der Wechsel in die GETEC-Arena völlig neue Herausforderungen an sie stellen und auch andere Kostendimensionen erreichen wird.
Nur dank der Unterstützung der Stadt, der Zustimmung des Präsidiums des 1. FC Magdeburg e.V. sowie einer engen Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung und der Geschäftsstelle des 1. FCM ist der Wechsel in die GETEC-Arena realisierbar.
Die gemeinsamen Bemühungen zielen vor allem darauf ab, möglichst viele Zuschauer in die Halle bekommen, damit die großartige Stimmung aus der Hermann-Gieseler-Halle in die GETEC-Arena transportiert werden kann.

Ein wichtiger Garant dafür ist die wieder große Anzahl von Spitzenteams aus Deutschland und die damit verbundene Hoffnung, dass unsere Zuschauer und Fans wissen, dass sie wieder auch 2016 hochkarätigen Hallenfußball
zu sehen bekommen und dass vielleicht der eine oder andere künftige Nationalspieler unter den Spielern ist, wie zuletzt Leroy Sané, der 2011 beim Turnier mitspielte.
Besonders aber ist es auch Block U in den letzten Jahren immer wieder gelungen die tolle Atmosphäre aus der MDCC-Arena in die Halle zu transportieren, das erhoffen wir uns auch in der GETEC-Arena.
Weiterhin bemühen wir uns, durch kleinere Showeinlagen etwas Abwechslung in den straffen Turnierplan zu bringen.

Welchen Stellenwert nimmt aus Ihrer Sicht das Engagement der Sponsoren im Zuge des Matthias-Pape-Gedächtnisturniers ein?

Das Engagement der Sponsoren ist Jahr für Jahr sehr hoch, noch dazu, wenn man bedenkt, dass die meisten von ihnen ohnehin FCM-Sponsoren sind. Das nehmen wir zum einen gern als Anerkennung
für die Qualität des Turniers, sehen es aber in erster Linie als Würdigung der Nachwuchsarbeit unseres Vereins.

Was können die Fans beim 15. Pape-Cup erwarten?

Zwei spannungsgeladene Turniertage auf sehr hohem Niveau, da im Januar 2016 unter den 20 Teams wieder 12 Erstliga-Vereine und 4 Mannschaften aus der 2. Bundesliga sind,
die sich mit Cambridge United aus England und unserer U 15 messen werden, dazu zwei Teams von kleineren Vereinen, die sogenannten Underdogs aus Magdeburg bzw. der Region.
Auch aufgrund dieser Mischung hat das Turnier seinen besonderen Reiz.

Eine Zahl an heutigen Nationalspielern kickte in der Vergangenheit beim Pape-Cup mit – wie nehmen Sie dies im Nachhinein wahr?

Schon seit Jahren führen wir eine sogenannte Hall of Fame des Turniers, in der alle ehemaligen Turnierteilnehmer aufgeführt sind, die inzwischen in der deutschen Nationalmannschaft spielen. Das erfüllt uns schon mit Stolz.
Unter ihnen war Toni Kroos der auffälligste, aber auch Marco Reus, Mario Götze, Julian Draxler und Marcel Schmelzer, um nur einige zu nennen wussten zu gefallen.

Wie sehen sie die Zukunft des Matthias-Pape-Gedächtnis-Turnieres?

15 Jahre sind für ein Gedächtnisturnier eine lange Zeit und das erfüllt uns als Familie mit großer Dankbarkeit gegenüber dem 1. FC Magdeburg, den vielen ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren, die das ermöglicht haben.

Ob die GETEC-Arena die künftige Heimstätte des Turnieres sein wird, wird sich beim XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier am 9.01. und 10.01.2016 erweisen, die Hermann-Gieseler-Halle wird es für ein Turnier in der Größenordnung sicher nicht mehr sein können.

Karten für das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier gibt es online bei Eventim unter http://www.1fcm.de/tickets



04.01.2016, 18:03
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
Question

haben die Kassen an der Bördelandhalle geöffnet Question

irgendwie finde ich den entsprechenden Eintrag nich

hmm

04.01.2016, 18:07
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
Zitat von Wadenbeisser:
Question

haben die Kassen an der Bördelandhalle geöffnet Question

irgendwie finde ich den entsprechenden Eintrag nich

hmm

Die sollten wohl geöffnet sein denn >> Ausverkauft << ist es bis jetzt doch eher nicht. Wink

04.01.2016, 18:24
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
na schaun mer mal

Have a look-around

08.01.2016, 09:13
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
Volksstimme vom 08.01.2016

Pape-Cup: Magdeburger Lied und Block U dabei


Beim Turnier im Vorjahr traf FCM-Kicker Jan Eric Hempel
auf den Dänen Kasper Dohr von Velje BK.

Foto: Eroll Popova

Zitat:

Premiere für den Pape-Cup in der Getec-Arena. Nach 14 Auflagen in der Gieselerhalle zieht das Turnier am Wochenende um.
Von Hans-Joachim Malli ›

Magdeburg l „Ich hoffe, die U 15 des Clubs kann als Gastgeber mit dem Druck umgehen und sich eine gute Platzierung erspielen“, wünscht sich Turnierleiter Lutz Pape, Vater des 2001 verstorbenen früheren FCM-Nachwuchstrainers Matthias Pape, zu dessen Gedenken das Turnier veranstaltet wird.

Der Umzug in die viel größere und kostenintensivere Getec-Arena stellt natürlich ein gewisses finanzielles Risiko dar, doch Pape senior ist überzeugt: „Dank der zahlreichen Sponsoren, von denen einige noch einmal tiefer in die Tasche gegriffen haben, denke ich, dass wir die möglichen Risiken im Griff haben.“ Bis gestern waren gut 3500 Karten abgesetzt. Allein Block U, dessen Logo ja die Trikots der U 15 des Clubs ziert, wird mit mindestens 500 Fans erwartet.

Ansonsten ist alles angerichtet für die 15. Auflage des Matthias-Pape-Gedächtnis-Turniers. Die Übernachtungen in den fünf Mannschaftshotels stehen bereit. Heute Abend treffen sich die auswärtigen Teams in der Bowling World am Pfahlberg. Nach dem ersten Turniertag gibt es den traditionellen Trainerabend im Ramada-Hotel, dem sich sicherlich noch ein Abstecher zum Hasselbachplatz anschließt. Die Jungs von Cambridge United, mittlerweile schon TurnierStammgast, landen heute Mittag in Schönefeld.

Neu ist am Sonnabend zwischen 14 und 15 Uhr ein Rahmenprogramm und Showteil unter anderem mit dem Elbkinder-Chor der Grundschule Nordwest („Magdeburger Lied“) und den Cheerleadern der Virgin Guards. Die Siegerehrung am Sonntag werden DFB-Ehrenvize Hans-Georg Moldenhauer und FCM-Präsident Peter Fechner vornehmen.

Im Rahmen des Turniers sollen am Sonntag auch die durch die Volksstimme-Leser gekürten Magdeburger Sportler des Jahres 2015 in der Getec-Arena geehrt werden.



08.01.2016, 12:42
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
XV. Matthias-Pape-Gedächtsnisturnier des 1. FC Magdeburg in der GETEC-Arena



© Foto sportfotos.MD

Zitat:

Mit Jahresbeginn schweißt nach dem 16. Kroschke-Cup bereits der nächste sportliche Höhepunkt alle Anhänger des 1. FC Magdeburg und Fans des Fußballs zusammen.

Am Samstag und Sonntag findet das XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier statt. Erstmals wird die inoffizielle deutsche U15-Hallenmeisterschaft in der GETEC-Arena Magdeburg ausgetragen.

Das breite Teilnehmerfeld von 20 Mannschaften ist ganz und gar einzigartig in Deutschland. U15-Teams von 12 Bundesligavereinen (u.a. Borussia Dortmund, Schalke 04 oder Hamburger SV) werden am 9. und 10. Januar in der GETEC-Arena Magdeburg gemeinsam mit der U15-Vertretung des 1. FC Magdeburg und den Qualifikanten Haldensleber SC und 1. FC Lok Stendal auflaufen.

Die stets spannungsgeladenen Turniertage sorgten 2015 in der Hermann-Gieseler-Halle Magdeburg für einen vorläufigen Höhepunkt in der Turniergeschichte, sodass nun ein Spielstättenwechsel vollzogen wurde.
Dank der Unterstützung der Landeshaupstadt Magdeburg ist der Wechsel in die GETEC-Arena realisiert worden.

Bereits bis kurz vor Turnierbeginn konnten rund 3.500 Eintrittskarten für den 15. Pape-Cup abgesetzt werden. Damit steht schon jetzt fest, dass eine großartige Kulisse die „Helden von Morgen“ in Empfang nehmen wird.

Karten für das XV. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier gibt es im Vorverkauf online bei Eventimsports unter: 1fcm.de/tickets oder an der Tageskasse zu folgenden Preisen: Turnierkarte 10,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro) und Tageskarte 8,00 Euro (ermäßigt 6,00 Euro).
Ermäßigte Eintrittskarten erhalten folgende Personengruppen: Schüler, Studenten, Mitglieder und Dauerkarteninhaber des 1. FC Magdeburg, Schwerbehinderte, Rentner und ALG II Empfänger gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.
Einlassbeginn und Tageskassenöffnung ist am morgigen ersten Turniertag um 09:00 Uhr.

Für ausreichend Parkmöglichkeiten sorgen sowohl die Parkplätze an der GETEC-Arena Magdeburg, als auch an der MDCC-Arena Magdeburg.

Um 10:00 Uhr rollt dann erstmals der Ball, wenn der 1. FC Lok Stendal und Eintracht Frankfurt in der Gruppe Nigari Autohaus das Eröffnungsspiel des Turniers bestreiten.
Für das Rahmenprogramm sorgen neben dem Kinderchor „Elbekinder Magdeburg e.V.“ , den Guardian Angels Cheerleadern des MSV 90 e.V. und dem Rhönradteam des Cracauer Sportclub Magdeburg e.V., die Moderatoren Ted Stanetzky (radioSAW) und Torsten Rohde (Stadionsprecher 1. FC Magdeburg).

Offiziell begrüßt werden die Teams und die Zuschauer nach dem Einlaufen um 14:30 Uhr durch Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, Dr. Hans-Georg Moldenhauer (DFB-Ehrenvizepräsident), Peter Fechner (Präsident des 1. FC Magdeburg) und Erwin Bugar (Präsident des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt).

Stimmungsgeladen wird es erstmals um 16:02 Uhr, wenn die U15 des 1. FC Magdeburg in das Turniergeschehen eingreift und auf Eintracht Braunschweig trifft. Die Magdeburger treten in der Gruppe MWG gegen vier weitere Kontrahenten an, um den Einzug in das Viertelfinale zu schaffen.

Die vier Spielgruppen mit den 20 Mannschaften werden von den FCM-Partnern Nigari Autohaus GmbH, MWG-Wohnungsgenossenschaft eG Magdeburg, MDCC Magdeburg-City-Com GmbH und WOBAU – Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH präsentiert.

Einen vorläufigen Spielplan gibt es unter folgendem Link: Spielplan.

Die 1. FC Magdeburg freut sich auf zwei spannungsgeladene Turniertage mit hochemotionalen Fußball im Kreise der FCM-Familie.


Quelle: Homepage 1.FC Magdeburg.de
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 08.01.2016, 12:49 von armageddon.

08.01.2016, 17:08
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Pape-Turnier (Cup) 9. und 10. Januar 2016
Block U fährt in Trikots zum Pape-Cup

Zitat:

Die Blue Generation ruft alle Fans des 1. FC Magdeburg aus dem Block U auf, am Samstag den Matthias-Pape-Gedächtniscup zu besuchen. Die Ultràgruppe will die U-15 Mannschaft des 1. FC Magdeburg von den Blöcken P bis N in der Bördelandhalle aus supporten. Die FCM-Fans sollen im Trikot erscheinen.

„Unsere Jungs werden am Samstag in der Vorrundengruppe C auf Eintracht Braunschweig (16:02 Uhr), den 1. FC Nürnberg (17:02 Uhr), Cambridge United (17:50 Uhr) und den 1. FC Köln (18:38 Uhr) treffen“, heißt es von der Blue Generation, die seit Jahren für einzigartige Stimmung bei dem renommierten Jugendhallenturnier sorgt.

Während des Turniers sammelt der Block U zudem Spenden für den Verein Hutnik Krakau, mit dem die FCM-Fanszene eine Fanfreundschaft pflegt. Dem polnischen Verein fehlen etwa 7.000 Euro, um den Spielerkader für die Rückrunde zusammenzuhalten. Die FCM-Fanszene will ihren Teil dazu beitragen, dass der befreundete Verein, der von Fans geführt wird, weiter um den Aufstieg in die 3. Liga kämpfen kann. (Faszination Fankurve, 07.01.2016)

Stimmung des Block U beim Pape-Cup 2013:




Quelle: Faszination Fankurve 07.01.2016

Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 02:04.