MDFF - das Magdeburger Fussballforum



24.05.2017, 07:15
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.973
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
... wenn Kallnik in der heutigen Presse erzählt, der Mannschaft hat die Mentalität für den Aufstieg gefehlt, dann muss ich sagen, er hat es vorgelebt
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

24.05.2017, 07:29
aerolith Abwesend


Beiträge: 394
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Widerspruch!

Ich sehe es wie Kalle. Das ist ne Trainerkritik, aber auch eine an die Führungsspieler inner Mansnchaft. Der Trainer hat durch seine unsystematische Aufstellungswechselei mentale Unruhe in die Mannschaft gebracht und die Spielweise falsch ausgerichtet.In der Mannschaft hat sich zu wenig Widerstand gerührt, als klar werden mußte, daß wir zuklegen müssen, hat die Mansnchaft eher betulich weitergespielt und fand nach Rückschlagen auch nciht die mentale Kraft, Spiele zu drehen. Willste aufsteigen, muß genau das in dieser engen Liga geleistet werden können. Kalle trifft hier nur wenig Schuld, nur in einem Punkt: er war zu knausrig, einen wirklich spielfreudigen ZM-Spieler zu holen, was Cwielong, Müller und auch Karl nicht sind, wobei ich Karls Verpflichtung durchaus positiv sehe.

24.05.2017, 08:48
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.600
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Für mich ist Kalle und Härtel zu gleichen Teilen der / die Totengräber des diesjährig - möglich gewesenen Aufstiegs

Kallnik mit seiner undurchsichtigen - bis diktatorischen Personalpolitik im Hintergrund und Härtel mit seinem

Wusch immer und ständig im Kader rum rotieren zu müssen . . . . . . smok

24.05.2017, 10:04
Arpi Abwesend


Beiträge: 141
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Ich glaub ihr macht es euch zu einfach. Härtel und/oder Kalle Schuld zu geben, dann auch noch zu gleichen Teilen, heißt im Umkehrschluss das es nur an Ihnen lag (und sonst weder an anderen Personen oder Umständen)

Kalle hat nur die fehlende Aufstiegsmentalität der Mannschaft angesprochen. Wenn ich mir die letzten Spiele so anschaue, kann man ihm durchaus recht geben. Die Auftritte in Halle (1.HZ) und gegen Frankfurt waren eines Aufstiegsaspiranten nicht würdig. Auch in Aalen merkte man nicht allen Spielern den absoluten Willen an (einigen schon). Ich seh es so wie aerolith, da hätte auch aus der Mannschaft zuletzt mehr kommen müssen (das allerletzte Spiel gegen Lotte war völlig in Ordnung). Am Ende der Hinrunde war man im Flow, die Spiele gegen Frankfurt, Aalen und Lotte wurden überzeugend gewonnen, die Gegner wurden beherrscht. Wann war das in der Rückrunde mal der Fall ? Gegen Osnabrück, gegen Lotte und vielleicht noch gegen Aspach. Der Rest war zähes Ringen und Tanz auf der Rasierklinge. Viel zu oft ging es nur ums Torverhindern, was dann im letzten Saisonviertel gar nicht mehr funktionierte. Letztendlich hat man sich zu Tode remisiert.

Ebenfalls steht für mich persönlich auch fest, dass auch das die partiell fehlenden Unterstützung von den Rängen in ausgewählten Spielen mit dazu beitrug, in besagten Spielen weniger erfolgreich abzuschneiden.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.05.2017, 10:11 von Arpi.

24.05.2017, 11:43
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.600
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Na ja die Verantwortung liegt dann schon in den Händen von Kallnik und Härtel z.B. zu erkennen das man sich >> zu Tode remisiert << . Auch wenn
es grad bis zur Winterpause nicht danach ausgesehen hat ist man ja in die Rückrunde genau mit dieser Mentalität gleich vom Start wech "in die Vollen" gegangen.

Aber auch in den Wechselperioden => Da mal dafür zu sorgen das hier Spieler ein-trudeln die uns dann Konstant über einen längeren Zeitraum weiter helfen.
und besonders im letzten Sommer ( 2016 ) wurde da aus meiner Sicht doch eher ne Fehlleistung vor dem Herren abgeliefert, weil an der mangelnden Kohle kann es sicher
nicht gelegen haben und dann in der Winterpause wo man noch die Gelegenheit gehabt hätte wurde man auch eher zum Wechseln gezwungen weil Ernst unbedingt,
mit den Würzburgern in unserer Liga zurück wollte. So aber zeitgleich den Fokus auf die Ausgliederung zu legen . . . . . . . .

Das hätte ich schön hinter die Wechselperiode gesetzt und dann im März in aller Ruhe ausgegliedert, denn das hätte da zu diesem Zeitpunkt dann auch keiner mehr aufgehalten
und wäre allemal Pünktlich zu den Terminen der Lizenzierung über die Bühne gegangen.

und so bleibt für mich die Erkenntnis das es eben nur daran liegt, das man zur richtigen Zeit mal wieder nicht in der Lage war, auch die richtige
Entscheidung, in der richtigen Reihenfolge zu treffen => Profis könne das eben Information Information Information
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.05.2017, 11:44 von armageddon.

24.05.2017, 13:32
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.268
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Zitat von Magdeburg56:
... wenn Kallnik in der heutigen Presse erzählt, der Mannschaft hat die Mentalität für den Aufstieg gefehlt, dann muss ich sagen, er hat es vorgelebt




zuschauen

26.06.2017, 08:31
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.268
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .


Spekulatius oder


Zitat:
Bruno Hübner ist defintiv in der Verauslosung.
Ein weiterer Kandidat ist Kallnick vom FCM.
Er kristallisiert sich als Favorit heraus.

hmm

26.06.2017, 09:03
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.600
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
ach Kallnik würde mit seiner ganz speziellen ( zuweilen recht ruppigen ) Art, dort wohl eher nicht hin-passen

Aber schaun' mer mal . . . . wenn Kalle das macht, wird Fechner der neue Sportchef Happy mdff Happy mdff und man wird sehen das der Erfolg hier in
MD auf viel zu wenigen Schultern verteilt ist.

26.06.2017, 10:25
aerolith Abwesend


Beiträge: 394
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Ich glaube nicht, daß Kalle uns Richtung Südwesten verläßt. Seine Strategie sah den Aufstieg im letzten Jahr nicht vor. Ich bedaure diese Einstellung, denn ich glaube, daß eine Mannschaft und ein Verein an den Aufgaben wachsen, die man vor der Brust hat und gerade im leistungssport ein verschleppendes Agieren eher leistungsmindernd als -fördernd ist. Kallnik ist da umgekehrt ausgerichtet, er will ERST die mutmaßlichen Voraussetzungen schaffen, bevor er den Sprung wagt. Klingt vernünftiger als meine Einstellung und ist sie wohl auch für die meisten Vereine.
Eben deshalb glaube ich auch nicht, daß er uns wegen einer eher anstrengenden und dennoch langweiligeren Arbeit in Lautern verlassen würde. Die Schwunghöhe, die er bei uns erreichen kann, ist doch bei weitem höher als die in Lautern. Das dürfte den Ausschlag geben.

26.06.2017, 17:16
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.973
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Zitat:
Es wird sicher kein Sportvorstand UND Sportdirektor verpflichtet. Warum auch? Mit dem neuen und Notzon, Abel und Meier hat man mehr als genug sportliche Kompetenz im Verein
Das reicht was ich da gelesen haben.
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5


Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 02:49.