MDFF - das Magdeburger Fussballforum



18.09.2015, 11:46
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
ich mach mal auf

hätte schon wieder einiges zum "attern"

Themen mit den ich mich demnächst wieder Beschäftige Daumen hoch
  • Hyparschale omg
    Stadthalle omg
    Tunnel (bau zu Babel mit und als Wassergrundstück "Einspurig") omg
    Strombrücken Bau-Verlängerung (kaputt saniert zu Babel)
    MVB MillionenSinnlosHaltstelle & Sinnlosneubaustrecken für Mille
    Rothensee und Herrenkrug nach Hochwasser 2013 immer noch Deff - nix Geld da
    ausgebrannten Jägerhütte omg
    Vitchihaus am Westring + Rothensee omg
    SportHalle "Stadt und Land"
    Hochwasserschutz Werder omg
    Kleingärtengrundstücke zu Eigenheim verscherbeln Planung $$$ omg
    Stadion "Neue Welt"
    Magdeburger Ring "Westtangente" omg


Zitat:

"Wenn Sie vom Hauptbahnhof in Magdeburg ... mit zehn Minuten, ohne, dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen, dann starten Sie im Grunde genommen am Flughafen ... am ... am Hauptbahnhof in Magdeburg starten Sie Ihren Flug. Zehn Minuten. Schauen Sie sich mal die großen Flughäfen an, wenn Sie in Heathrow in London oder sonst wo, meine sehr ... äh, Charles de Gaulle in Frankreich oder in ... in ... in Rom.

Wenn Sie sich mal die Entfernungen anschauen, wenn Sie Frankfurt sich ansehen, dann werden Sie feststellen, dass zehn Minuten Sie jederzeit locker in Frankfurt brauchen, um ihr Gang zu finden. Wenn Sie vom Flug ... vom ... vom Hauptbahnhof starten - Sie steigen in den Hauptbahnhof ein, Sie fahren mit dem Traxi in zehn Minuten an den Flughafen in ... an den Flughafen Magdeburg.

Dann starten Sie praktisch hier am Hauptbahnhof in Magdeburg. Das bedeutet natürlich, dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Sachsen Anhalt ... an die Sachsen Anhaltischen Städte heranwächst, weil das ja klar ist, weil auf dem Hauptbahnhof viele Linien aus Sachsen Anhalt zusammenlaufen."



Ich fang mal bisschen mit Jeschichte an

wegen dissem hier





ich hab nie gedacht das ich mal in 0815 Olvenstedt wohnen würde Have a look-around

anfolgend nur die links ohne ...

Angersiedlung

Brückfeld

Digitaler Stadtplan

Bruno Taut, Johannes Göderitz, Carl Krayl, usw

wie man "Neues Bauen" und Denkmal versauen kann

zum Kotzen

so weiter geht

grade so schön Aktuell



ja ja Otto-Stadt - Kulturhauptstadt

am Arsch

sehr sauer
Dieser Beitrag wurde 10 mal editiert, das letzte Mal am 10.11.2015, 10:28 von armageddon.

25.09.2015, 11:31
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
na bitte - wie beim Club

wer brauch euch denn schon - machen wir eh ohne euch zu Fragen und brauchen keine Zustimmung von euch

"Inzwischen wurden Infozettel im Herrenkrug, in Biederitz und Cracau verteilt."

hier ist schon eine sehr Miserable Stimmung!



Link Vs

Zitat:


Flüchtlinge

Protest gegen neue Anlaufstelle 25.09.2015

Im Stadtteil Herrenkrug formiert sich Protest gegen die Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft für bis zu 1500 Menschen.
Von Michaela Schröder ›

Magdeburg l Erste bauvorbereitende Maßnahmen sind in vollem Gange. Gegen die Planung der Landesregierung formiert sich unterdessen Protest unter den Bewohnern im Herrenkrug. In einer Bürgerinitiative haben sich Familien der Bettina-von-Arnim-Straße organisiert, die direkt gegenüber der zukünftigen Flüchtlingsunterkunft wohnen. „Hier so etwas binnen kürzester Zeit zu bauen, ist Wahnsinn“, sagt ein Sprecher der Bürgerinitiative.

„Wir wollen Unterkünfte, die dieser Stadtteil auch stemmen kann“, so der Magdeburger weiter. Denn bei der Errichtung einer Aufnahmestelle, in der die Flüchtlinge nur wenige Wochen blieben, könne keine Integration stattfinden. „Wir denken, dass mit der Entscheidung des Landes vielen Bürgern der Wohngegend Lebensqualität genommen wird“, positioniert sich die Interessengemeinschaft.

Die Initiatoren der Bürgerbewegung wollen anonym bleiben, um Arbeitgeber und Familie zu schützen. „Viele Bürger hier wollen gern helfen. Aber die geplante Anlage ist einfach zu groß für einen Stadtteil mit nur 1013 Einwohnern“, heißt es.
Angst vor Wertverlust der Immobilien

Inzwischen wurden Infozettel im Herrenkrug, in Biederitz und Cracau verteilt. In einem Internetforum der Interessengemeinschaft kann jeder zudem seine Meinung kundtun. Viele diffuse Ängste der Anwohner werden diskutiert – u. a. dass die Grundstücke und Häuser aufgrund der Aufnahmestelle massiv an Wert verlieren, permanente Demonstrationen von Flüchtlingsgegnern und Befürwortern im Stadtteil stattfinden. „Wir haben bestimmt nichts dagegen, den Flüchtlingen zu helfen, aber in dieser großen Anzahl und in diesem renommierten Wohn- und Erholungsgebiet wäre das ein großer Imageschaden für die Stadt“, schreibt ein Anwohner.

In einer Zusammenfassung der Interessengemeinschaft heißt es auch: „Den Flüchtlingen werden täglich die extremen sozialen Unterschiede zwischen dem Neubaugebiet mit Einfamilienhäusern im ‚Luxusleben‘ auf der einen und ihrer eigenen absoluten Notsituation auf der anderen Straßenseite zugemutet.“

Die Bürger kritisieren auch die Informationspolitik der Landesregierung. Im Vorfeld wurden keine Gespräche mit den Bürgern gesucht. Erst aus der Presse erfuhren die Anwohner über die Pläne in ihrer direkten Nachbarschaft.

Mittlerweile hat das Innenministerium eine Bürgerversammlung für den 2. Oktober im Stadtteil anberaumt. Nach Räumlichkeiten werde derzeit gesucht, heißt es aus dem Innenministerium.


wenn Flüchtlinge hier unter gebracht werden sollen - kein Problem

vereinzelt verteilt auf dat Viertel

nur auf so ein Haufen - ne dat jet nicht

da is schwerer Streit vorauszusehen!



MDR1

link2

weil das ist einfach nur "Masse" und hat nix mit Integration zu tun!
Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 25.09.2015, 12:13 von Wadenbeisser.

25.09.2015, 14:02
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 895
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
orr nee, kann man zukünftig das verschließen der gartentüren komplett sein lassen.

25.09.2015, 15:37
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
nun ist das Thema zumindest auch hier in Magdeburg (öffentlich) angekommen. Wie es weiter geht, weiß ich och nicht, schau's mir von der Seitenlinie aus an zuschauen was aus der Einladung >> Ihr könnt alle kommen << von der Bundesmutti wird. Zumindest ist eins klar, so richtig was dabei gedacht, hat sich keiner watt..

Einen Plan haben sieht anders aus.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 25.09.2015, 15:42 von armageddon.

25.09.2015, 18:00
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
Zitat:

Flüchtlinge

Protest gegen neue Anlaufstelle 25.09.2015

Im Stadtteil Herrenkrug formiert sich Protest gegen die Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft für bis zu 1500 Menschen.
Von Michaela Schröder ›

Magdeburg l Erste bauvorbereitende Maßnahmen sind in vollem Gange. Gegen die Planung der Landesregierung formiert sich unterdessen Protest unter den Bewohnern im Herrenkrug. In einer Bürgerinitiative haben sich Familien der Bettina-von-Arnim-Straße organisiert, die direkt gegenüber der zukünftigen Flüchtlingsunterkunft wohnen. „Hier so etwas binnen kürzester Zeit zu bauen, ist Wahnsinn“, sagt ein Sprecher der Bürgerinitiative.


mal noch ein kleiner Bericht dazu



Zitat:
ich glaube nicht, dass der zum 02.10. angesetzte Gespräch der Landesregierung mit den Bürgern im Wohnbereich Herrenkrug außer frustrierten Anwohnern noch andere Ergebnisse bringen wird. Der Standort ist JWD ( janz weit draußen). Und dann noch mit 1500 meist männlichen 20-30 Jährigen belegt. Was passiert, wenn dort Tumulte entstehen, mag ich mir nicht vorstellen. Eine Polizeiwache ist sicher nicht in der Nähe und dass Sicherheitsdienste nichts ausrichten können, zeigen die Beispiele Suhl und Leipzig. Man wird über die Köpfe der Anwohner hinweg entscheiden. Schön, wenn ich mich irre
klick

wenn se Hunger haben könnse ja gleich gegenüber in se Mensa der Uni gehn

nich weit sind ja Koofhallen - eine in Biederitz und die andere anner Tanke, Penny, Berliner Chaussee

Stadion und Tiefgarage sind auch nich weit zum Amüsieren

ich freu mich schon Smiling

25.09.2015, 20:28
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.966
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
wenn sie die tausenden Wirtschaftsflüchtlinge gar nicht erst ins Land lassen würden gäb es keine Probleme.
Aber Flüchtling sein ist mittlerweile ein Volkssport geworden. Jeder von denen will nur nach nach deutschland weils hier am meisten Kohle gibt. Ein sicherer Staat ist für die nicht wichtig. Nein blos nicht ins unsichere Östereich, Dänemark, Polen und all den anderen europäischen Ländern. Es muss und darf nur Deutschland sein und wir öffnen unsere Grenzen und es gibt noch bekloppte die sich an den Bahnhof stellen und denen zuwinken.
Ich sage nein danke!
Das musste mal raus!
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

25.09.2015, 21:20
Tante Käthe Abwesend
Mitglied

Avatar

Beiträge: 356
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
Du hast doch einen Vollschuss! Innocent
Da untern herrscht Mord und Totschlag und du erzählst hier so ein primitives Zeug.
Ich wünsch dir mal für nur vier Wochen in der Haut einiger dieser Flüchtlinge zustecken, um dann mal zu sehen, wie deine Meinung ist.
Im Übrigen ziehen ein Teil intellektueller Syrer gleich weiter nach Schweden und tun sich Deutschland gar nicht erst an.
Ich bin für die Aufnahme der Asylbewerber in Deutschland, weil Deutschland diese braucht.
"Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen."

Stephen Hawking

25.09.2015, 21:23
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.966
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
Zitat von Tante Käthe:
Du hast doch einen Vollschuss! Innocent
Da untern herrscht Mord und Totschlag und du erzählst hier so ein primitives Zeug.
Ich wünsch dir mal für nur vier Wochen in der Haut einiger dieser Flüchtlinge zustecken, um dann mal zu sehen, wie deine Meinung ist.
Im Übrigen ziehen ein Teil intellektueller Syrer gleich weiter nach Schweden und tun sich Deutschland gar nicht erst an.
Ich bin für die Aufnahme der Asylbewerber in Deutschland, weil Deutschland diese braucht.
Im Balkan ist Krieg?
In Albanien ist Krieg?
Ich brauche keine Wirtschaftsflüchtlinge von denen ich rede und Deutschland auch nicht!
Du kannst ja paar Obdachlose aufnehmen die in Deutschland leben wo sich keiner drum kümmert
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 25.09.2015, 21:27 von Magdeburg56.

26.09.2015, 07:10
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 895
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
Zitat von Tante Käthe:

Ich bin für die Aufnahme der Asylbewerber in Deutschland, weil Deutschland diese braucht.

warum? doch nicht etwa weil wir hier fachkräfte mangel als grund vorschieben?

26.09.2015, 07:11
der Beobachter Abwesend


Avatar

Beiträge: 64
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
Ich freu mich schon auf die Kommentare und Statements überall, wenn hier in Deutschland die ersten Bomben hochgehen. Denn ich möchte mal nicht wissen wieviele Terroristen und Attentäter unter den Flüchtlingen waren/sind.
Wurden ja mit Sicherheit nicht alle registriert.
Auch Fallen fühlt sich an wie Fliegen...

Seiten (86): 1, 2, 3 ... 85, 86



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 22:42.