MDFF - das Magdeburger Fussballforum



07.02.2016, 14:43
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.170
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr


07.02.2016, 14:46
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Bitter! Frahn verpasst nach Rot das Derby

Quelle: mopo24.de 07.02.2016

Zitat:

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Die Szene in der 42. Minute erhitzte auch am Tag nach der Chemnitzer Nullnummer im Ostderby gegen den 1. FC Magdeburg noch die Gemüter!

Nach einem rüden Foul von Sebastian Ernst an Fabian Stenzel (wurde nur mit Gelb bestraft!) kam es zur Rudelbildung. In diesem Durcheinander ging Daniel Frahn dem Magdeburger Niklas Brandt an den Hals. Schiri Frank Willenborg (Osnabrück) bewertete die Aktion als Tätlichkeit. Frahn flog bei seinem Heimdebüt mit Rot vom Platz.

Kapitän Anton Fink legte sich nach dem Abpfiff fest: „Das war gar nix. Aber der Schiedsrichter hat ohnehin viel gegen uns gepfiffen.“ FCM-Torjäger Christian Beck erklärte: „Im Fußball gibt es nun auch mal Rangeleien. Ich finde die Rote Karte übertrieben.“

CFC-Trainer Karsten Heine beurteilte die strittige Szene so: „Von der Bank aus konnte ich bei dieser Spielertraube nicht erkennen, was vorgefallen sein soll - auch anhand der TV-Bilder nicht. Am Ende ist es egal, ob es tatsächlich Rot war oder nicht. Der Schiri hat ihn vom Platz gestellt.“

Frahn muss mit einer Sperre von mindestens zwei Spielen rechnen und verpasst demnach nicht nur die kommende Partie in Wiesbaden, sondern auch das Sachsenderby eine Woche später gegen Spitzenreiter Dresden.

„Ein herber Verlust, passt aber irgendwie in diese Saison“, sagte CFC-Sportdirektor Stephan Beutel, der nach dem Abpfiff noch einmal kurz mit Referee Willenborg gessprochen hatte: „Er hat einen Griff von Frahn an den Hals von Brandt gesehen.“ Beutel rechnet damit, dass das DFB-Sportgericht morgen das Urteil bekanntgibt.

„Es gibt auf TV-Bildern und Fotos verschiedene Sichtweisen. Das müssen aber nicht wir, sondern das Sportgericht beurteilen“, so Beutel: „Wir hoffen, dass die Sperre so kurz wie möglich ausfällt.“



08.02.2016, 07:50
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
1. FC Magdeburg: Neue Gelassenheit

08.02.2016


Neuzugang Sebastian Ernst, hier links gegen den Chemnitzer
Eke Uzoma, kam beim 0:0 diesmal nicht so zur Geltung wie
in seinen ersten beiden Spielen. Nach 73 Minuten kam für
ihn Lars Fuchs in die Partie.

Foto: Sportfotos-MD/Possiencke

Zitat:

In Überzahl schlecht gespielt, trotzdem beim 0:0 in Chemnitz einen Punkt geholt. Der FCM hakt das Ostderby erstaunlich schnell ab.
Von Thomas Juschus ›

Chemnitz l In der Schlussminute ging der Puls bei Jens Härtel und dem kompletten FCM-Anhang nochmals richtig hoch. Der eingewechselte Burak Altiparmak wurde im Chemnitzer Strafraum angeschossen, vom Schienbein des Verteidigers kullerte der Ball Richtung CFC-Tor und traf den rechten Pfosten. Nur Zentimeter fehlten und die Gäste hätten die Baustelle an der Gellertstraße doch noch als glücklicher Sieger verlassen.

„Wir sind mit dem Punkt zufrieden“, resümierte FCM-Cheftrainer Härtel wenig später zufrieden und erstaunlich gelöst. Trotz Überzahl in der zweiten Halbzeit nach dem Platzverweis für Chemnitz-Stürmer Daniel Frahn (42./Tätlichkeit) und zuvor einem weiteren Zufalls-Pfostentreffer von Steffen Puttkammer (26.) war der Aufsteiger mit dem Unentschieden am Ende gut bedient. Denn trotz Unterzahl bestimmten die Gastgeber nach der Pause komplett das Spiel, schnürten den FCM teilweise in deren Hälfte ein. „Dass wir Überzahl hatten, war nicht zu sehen. Das müssen wir besser machen“, analysierte Härtel.

„Wir haben es nicht verstanden, in Überzahl das Spiel zu machen. Aber wir halten unsere Serie und fahren deshalb trotzdem zufrieden nach Hause“, brachte Torwart Jan Glinker das 0:0 auf den Punkt. Der Schlussmann, der mit starken Paraden zwei Freistöße von Anton Fink entschärfte, musste von hinten mit ansehen, wie diesmal das Aufbauspiel beim FCM hakte. Die meisten Bälle wurden schnell wieder verloren, Top-Torjäger Christian Beck hing komplett in der Luft.

„Wir haben das nicht gut gemacht“, räumte auch Mittelfeldmann Niklas Brandt an, dem Frahn kurz vor der Pause an die Gurgel ging und dann vorzeitig duschen durfte. „Aber Chemnitz ist auch kein Karnevalsverein. Wir nehmen den Punkt mit. Das ist immer noch besser, als mit leeren Händen nach Hause zu fahren.“

„Wir haben keine Ruhe in unser Spiel gekriegt, durch die Bank zu viele Fehler gemacht. Am Ende war es wichtig, das Spiel halbwegs stabil nach Hause zu bringen“, sagte Härtel, der nur in der ersten Hälfte von einem „ordentlichen Auswärtsspiel“ seiner Mannschaft sprechen wollte. Immerhin: Der FCM bleibt in der Rückrunde ungeschlagen (insgesamt schon seit sieben Spielen), hat als Tabellenvierter weiter Kontakt zur Spitze. Und mit dem Unentschieden von Chemnitz verbesserte der 1. FC Magdeburg seine Punktekonto auf 37 Zähler – und machte wieder einen Schritt zum Saisonziel Klassenerhalt. Da lässt sich ein 0:0 auch mal gelassen abhaken.



08.02.2016, 12:36
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.170
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Nein Nein Nein

Olympische Spiele werden in Zika-Rio abgehalten (und dem Motto)

was issen nach den "42 Punkten"?

machen se dann ein auf 2011/12?

und man stellt wieder mal den Grill* draußen auf

junge junge junge Nein

*positives Partygrillen - da drin nix mehr los ist

08.02.2016, 12:42
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.916
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Zitat von Wadenbeisser:
Nein Nein Nein
Olympische Spiele werden in Zika-Rio abgehalten (und dem Motto)
was issen nach den "42 Punkten"?
machen se dann ein auf 2011/12?
und man stellt wieder mal den Grill* draußen auf
junge junge junge Nein

Holger, es ist ganz einfach und für jeden auch nachvollziehbar!
Erst den Klassenerhalt sichern und sollte dies erreicht sein kann man sich an Hand der Tabelle auch neue Ziele setzen.

So langsam wirst Du wunderlich lachen
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

08.02.2016, 12:57
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.170
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
nix ist

die lassen das zu sehr "schleifen"

wo turnt den Beck seit Wochen rum?

da das Mittelfeld nich mehr existiert!

Fuchs spielt nich mehr

Standards sind das grauen

usw. usf.

mit ner Bremsspur (Dremmel) inner Hose lässt sich nun mal schlecht gewinnen! (wie zu schlechtesten 4liga zeiten)

...

so was erzeugt wischiwaschifußball

.

08.02.2016, 13:38
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Zitat von Magdeburg56:
Zitat von Wadenbeisser:
Nein Nein Nein
Olympische Spiele werden in Zika-Rio abgehalten (und dem Motto)
was issen nach den "42 Punkten"?
machen se dann ein auf 2011/12?
und man stellt wieder mal den Grill* draußen auf
junge junge junge Nein

Holger, es ist ganz einfach und für jeden auch nachvollziehbar!
Erst den Klassenerhalt sichern und sollte dies erreicht sein kann man sich an Hand der Tabelle auch neue Ziele setzen.

So langsam wirst Du wunderlich lachen

wie gesagt Dete wo wir herkommen hab ich sicher (noch ) nicht aus den Augen verloren, aber eine zweite Hz. wie in Chemnitz
ohne eine einzige zielgerichtete Angriffsbemühung ( nur planloses Ballgedresche ) mit nem Mann mehr auf den Feld. rolleyes

klar ist in Chemnitz ein Punkt, so schlecht nicht, aber wenn man schaut wie leicht der Punkt Chemnitz gefallen ist, dann kann man auch vom FCM
ein bissel wenigstens was an Bemühungen erwarten und / aber da kann dann leider nix.

Und wenn wir dann erfolgreich den Abstieg vermieden haben ( 40 - 42 Punkte ) sollten wir froh sein wenn es überhaupt noch Sinn macht sich neue Ziele zu setzten,
denn Die Konkurrenz die enteilt uns gerade noch oben wech, weil aus dem zwischenzeitlich einen Punkt auf den Relegationsplatz sind's nun schon wieder vier Punkte.

Also: wir mit unseren vielen hervorragenden Unentschieden (10) könnten ganz fix auch mal nicht auf der Seite der Gewinner stehen obwohl wir nicht mal verloren haben, Information Information

denn so richtig bringen diese Remis eben auch nichts.

08.02.2016, 14:14
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Randale in der Bahn Magdeburger Fußballfans werden vom Spiel in Chemnitz ausgeschlossen



Zitat:

Weil sie auf der Zugfahrt zum Spiel des Chemnitzer FC gegen den 1. FC Magdeburg randaliert haben, mussten 21 Magdeburger Fußballfans am Freitag wieder nach Hause fahren.

Magdeburg/Chemnitz.

Bei der Fahrt zum Spiel des Chemnitzer FC gegen den 1. FC Magdeburg haben am Freitag 21 Männer im Alter von 18 bis 41 Jahren in einer Regionalbahn in Richtung Chemnitz randaliert. Ein Wagen der 1. Klasse wurde stark beschädigt. Die Magdeburg-Anhänger rissen außerdem Plastikverkleidungen aus Fahrplanaushängen und schmissen sie aus dem Zug. Am Bahnhof Bad Lausick warfen sie einen Feuerlöscher aus dem Waggon.

Auf Höhe des Bahnhofs Burgstädt haben die Fans noch die Notbremse gezogen. Am Hauptbahnhof Chemnitz die Bundespolizei die Identität aller Randalierer festgestellt. Sieben dringende Tatverdächtige konnte ermittelt werden. Neben diversen Strafanzeigen, die nun gegen die Männer gestellt werden, hatte ihr Handeln jedoch auch weitere Konsequenzen: Alle 21 Männer wurden vom Spiel des Chemnitzer FC gegen den 1. FC Magdeburg ausgeschlossen und mit der Bahn zurück nach Magdeburg geschickt. (mz)



09.02.2016, 00:01
Disaster Abwesend
Mitglied

Beiträge: 44
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Dass wir überhaupt mit dieser Truppe da oben in der Tabelle mitmischen und das HKS gut gefüllt ist, ist genau dieser Mannschaft zu verdanken. Und wer schon etwas länger zum Fußball geht, sollte eigentlich wissen, dass es in einer Saison immer mal bescheidenere Spiele gibt - in jeder Liga und bei jeder Mannschaft. Davon abgesehen sind wir den meisten Teams von der Qualität her unterlegen. Einige sollten mal ihre Erwartungshaltung justieren.

09.02.2016, 09:49
Arpi Abwesend


Beiträge: 128
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Zitat von armageddon:
Zitat von Magdeburg56:
Zitat von Wadenbeisser:
Nein Nein Nein
Olympische Spiele werden in Zika-Rio abgehalten (und dem Motto)
was issen nach den "42 Punkten"?
machen se dann ein auf 2011/12?
und man stellt wieder mal den Grill* draußen auf
junge junge junge Nein

Holger, es ist ganz einfach und für jeden auch nachvollziehbar!
Erst den Klassenerhalt sichern und sollte dies erreicht sein kann man sich an Hand der Tabelle auch neue Ziele setzen.

So langsam wirst Du wunderlich lachen

wie gesagt Dete wo wir herkommen hab ich sicher (noch ) nicht aus den Augen verloren, aber eine zweite Hz. wie in Chemnitz
ohne eine einzige zielgerichtete Angriffsbemühung ( nur planloses Ballgedresche ) mit nem Mann mehr auf den Feld. rolleyes

klar ist in Chemnitz ein Punkt, so schlecht nicht, aber wenn man schaut wie leicht der Punkt Chemnitz gefallen ist, dann kann man auch vom FCM
ein bissel wenigstens was an Bemühungen erwarten und / aber da kann dann leider nix.

Und wenn wir dann erfolgreich den Abstieg vermieden haben ( 40 - 42 Punkte ) sollten wir froh sein wenn es überhaupt noch Sinn macht sich neue Ziele zu setzten,
denn Die Konkurrenz die enteilt uns gerade noch oben wech, weil aus dem zwischenzeitlich einen Punkt auf den Relegationsplatz sind's nun schon wieder vier Punkte.

Also: wir mit unseren vielen hervorragenden Unentschieden (10) könnten ganz fix auch mal nicht auf der Seite der Gewinner stehen obwohl wir nicht mal verloren haben, Information Information

denn so richtig bringen diese Remis eben auch nichts.


Selbst Platz 4 wäre ein lohnenswertes Ziel mit der Direktqualifikation für den DfB-Pokal. Wir spielen noch gegen OS, MS, Aue, Gernegroßaspach zum Kotzen sowie diverse andere Mitbewerber. Gegen Köln die 40 Punkte zu holen wäre ein Meilenstein. Sollte dies realisiert werden sieht man weiter. Der FCM hat derzeit keinen verletzten "unersetzbaren" Leistungsträger, eine breite Bank, von daher mal abwarten.

Seiten (8): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 11:27.