MDFF - das Magdeburger Fussballforum



09.02.2016, 09:17
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.597
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
@ Disaster: Warum sollen Fans ihre Erwartungshaltung justieren wenn der eigene Verein, der Lieblingsverein 1 Punkt hinter einem direkten Aufstiegsplatz nach einem Spieltag ( Halle ) in der Tabelle geführt wird.
und das bei der Historie die der FCM nach der Wende hingelegt hat.

tut mir leid das kann ich so nicht ganz nachvollziehen. Gerade wir die Fans dürfen das, . . . . . . . auch mal einer Illusion / einem Traum nachhängen.

Aber um es noch mal auf datt spiel in Chemnitz runter zu "brechen" die zweiten 45. min., mit keinem vernünftigen Angriff unsererseits war schon eher ernüchternd, wenn nicht gar enttäuschend.

Also nicht der Punkt aus Chemnitz ist das Problem, sondern das >> Wie << der zu Stande kam, . . . . . . . . Wink

09.02.2016, 15:05
Disaster Abwesend
Mitglied

Beiträge: 44
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Mein Post war jetzt nicht speziell an dich gerichtet, @arma. Natürlich darf und soll der Fan auch träumen dürfen. Allerdings sollte er nicht vergessen, dass die Saison auch hätte ganz anders laufen können. Und vor dem Hintergrund, dass wir mit unserer Mannschaft nur bedingt konkurrenzfähig um einen Aufstieg sind, spielen wir eine grandiose Saison. Da sollte es doch möglich sein Mal ein mäßiges Spiel zu akzeptieren. Davon abgesehen ist es ja nun auch nichts Neues, das in Überzahl nicht immer alles so läuft wie gewünscht. Wir haben sogar in Unterzahl gegen einen No-Name-Verein aus dem Süden unseres Landes gewonnen ... Wink

09.02.2016, 15:45
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.597
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Zitat von Disaster:
Mein Post war jetzt nicht speziell an dich gerichtet, @arma. Natürlich darf und soll der Fan auch träumen dürfen. Allerdings sollte er nicht vergessen, dass die Saison auch hätte ganz anders laufen können. Und vor dem Hintergrund, dass wir mit unserer Mannschaft nur bedingt konkurrenzfähig um einen Aufstieg sind, spielen wir eine grandiose Saison. Da sollte es doch möglich sein Mal ein mäßiges Spiel zu akzeptieren. Davon abgesehen ist es ja nun auch nichts Neues, das in Überzahl nicht immer alles so läuft wie gewünscht. Wir haben sogar in Unterzahl gegen einen No-Name-Verein aus dem Süden unseres Landes gewonnen ... Wink

ich hatte das jetzt auch nicht auf mich pers. projiziert Wink alles gut
Du hast Deine Sicht auf die Dinge ich meine, & sie liegen soweit ja nicht auseinander, am Ende kann ich mich nat. auch über eine super Drittligasaison freuen welche wir hier unter diesen Umständen auf jeden Fall erleben. Information

09.02.2016, 15:51
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.597
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr


1. FC Magdeburg: Bei den Ostduellen (fast) unschlagbar
Autor: Marco Bertram 08 Februar 2016


Magdeburger Fans in Chemnitz
Foto: Los Misenas

Zitat:

Viel wurde vor und während dieser Drittligasaison geschrieben. Der 1. FC Magdeburg als fehlendes Puzzlestück in der „DDR-Oberliga 2.0“. Auf die Duelle mit dem 1. FCM hatten sich die anderen sieben Nordostvertreter ganz besonders gefreut. Sie konnten ja nicht ahnen, dass sie sich am Aufsteiger aus der Börde die Zähne ausbeißen würden. Fantechnisch wurden die Magdeburger ohnehin ernst genommen. Die Zuschauerzahlen in der vergangenen Regionalliga-Saison, die grandiose Stimmung bei den Highlights wie gegen Augsburg und Leverkusen im DFB-Pokal sowie den Halleschen FC im Landespokal. Dass jedoch der 1. FCM in der 3. Liga ganz oben mitspielen würde - hm ja, das war nicht unbedingt zu erwarten. Hätte man zuletzt in Chemnitz nicht zweimal das Aluminium, sondern das Innere des himmelblauen Gehäuses getroffen, dann würde der Abstand zum dritten Platz weiterhin nur zwei Pünktchen betragen. Und ja, wer konnte denn ahnen, dass die SG Sonnenhof Großaspach so frech aufspielen würde? Wollen die denn überhaupt aufsteigen? Wir werden sehen.

interessant ist vor allem ein anderer Fakt. In fast allen bisherigen Ost-Duellen der laufenden Spielzeit blieb der 1. FC Magdeburg ungeschlagen. Die Hallenser und Erfurter gingen bislang sogar zweimal als Verlierer vom Platz. Zweimal gegen die Magdeburger verloren - das ist für den HFC und den FC Rot-Weiß schon eine derbe Angelegenheit. Und sonst? In der Hinrunde ein Sieg gegen den Chemnitzer FC, ein Remis in Rostock, ein Remis gegen Energie Cottbus, ebenso ein Unentschieden beim FC Erzgebirge Aue. Allein bei der SG Dynamo Dresden musste man sich am 31. Oktober 2015 knapp mit 2:3 geschlagen geben. In der Rückrunde folgten sogleich die Siege in Halle und Erfurt. Und auch am vergangenen Freitag gingen die Blau-Weißen aus der Börde nicht als Verlierer vom Platz.

0:0 - das klingt nach einem nicht wirklich prickelndem Spiel. Allerdings war das Duell Chemnitzer FC vs. 1. FC Magdeburg eine durchaus erfreuliche Angelegenheit. Beide Fanblöcke wussten zu gefallen. Die FCM-Fans traten in gewohnter Form geschlossen auf. Auf den Köpfen Motto-Mützen. Im eigentlichen Gästeblock weiße Versionen, im Nachbarblock die blauen Versionen. Überraschend gut war an diesem Abend der Support im Heimbereich. Nach dem Stimmungsboykott und trotz der zuletzt bitteren 2:5-Schlappe in Kiel ging es gegen die Magdeburger gut zur Sache. Die Mannschaft wurde kräftig unterstützt, und diese legte vor allem im zweiten Spielabschnitt einen guten Fight hin. Mutig spielten die Himmelblauen allerdings bereits auch in der ersten Halbzeit.

Aufgrund der auf 17 Uhr vorverlegten Anstoßzeit waren es nur 8.278 Zuschauer, die diese sehenswerte Partie zu sehen bekamen. Wäre es bei 20:30 Uhr geblieben, hätte die 10.000er Marke wohl geknackt werden können. So aber blieben vor allem zahlreiche Plätze auf der Gegengerade frei. Passend dazu das Spruchband: „Terminroulette beim DFB - Planungssicherheit für Fans adé“. Und was das Sportliche betrifft, gab es folgendes zu lesen: „Den Kader schnell auf links gedreht. Gute Nacht wenn das so weitergeht!“ Allerdings konnte man dieses Mal den CFC-Spielern wohl kaum einen Vorwurf machen. Im Gegensatz zum Auswärtsspiel bei Holstein Kiel hängte man sich gegen den Ostrivalen ordentlich rein. Die etwas unglückliche Niederlage im Hinspiel sollte ausgemerzt werden.

Einen wirklich grandiosen Freistoß bekamen die Zuschauer in der 13. Minute zu sehen. Aus beachtlicher Entfernung zirkelte Anton Fink den Ball in den linken Winkel, allerdings blieb FCM-Keeper Jan Glinker genügend Zeit, um zum Sprung anzusetzen und das Spielgerät herauszufischen. Kurioses auf der Gegenseite nach knapp 26 Minuten. Von schräg links schlenzte Steffen Puttkammer einfach mal aus dem Nichts aufs Tor. Ungehindert klatschte der Ball an den rechten Pfosten. Das hätte die Magdeburger Führung sein können! Große Aufregung gab es kurz vor dem Pausentee. Nicht wegen einer guten Tormöglichkeit, sondern aufgrund einer angeblichen Tätigkeit von CFC-Spieler Daniel Frahn. So soll Frahn seinen Gegenspieler Niklas Brandt gewürgt haben. So recht erkennbar war eine klare Tätlichkeit indes nicht. Es schien eher eine Schubserei von harmloser Natur gewesen zu sein.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 09.02.2016, 15:55 von armageddon.

09.02.2016, 16:45
BlauWeiss_65 Abwesend
Mitglied

Avatar

Beiträge: 206
Dabei seit: 21.11.2015
Wohnort: Braunschweig gezogen
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Während auf den Rängen ein wenig mehr los ist als auf dem Platz in Sachen Kampf, nun ja, da hoffe ich dann einfach, dass die Talsohle durch ist.
In KMS wurde der letzte Meter im MF und Sturm nicht konsequent durchgelaufen (z. B. 17), und das hat zum Glück die Abwehr kompensieren können.
Ich halt es da wie arpi und hoffe, es ist halt ne kleine Durststrecke. Also Sa wieder "BW Attacke", auch wenn die Karnevalisten sehr unbequem sind.
Letzte Europacup 81
Letzte Pokalfinale 83
Pay TV, NEIN Danke!

10.02.2016, 07:43
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.597
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 05.02.2016 Freitag, 17:00 Uhr
Brandt entlastet Frahn

Bericht der Bildzeitung vom 10, Februar 2016

by Mirko-FCM.de
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 10.02.2016, 07:45 von armageddon.

Seiten (8): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 17:58.