MDFF - das Magdeburger Fussballforum



19.02.2016, 09:49
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )
Zitat von Wadenbeisser:
Helpless

warum das nun gerade gegen den "Verein für Lastwagenfahrer Osnabrück" geschehen soll erschliest sich mir nicht

das klappte ja nich mal gegen KMS und SVFK

na ja 3€ fürs Miss Piggy - die Hoffnung ...


Ein klein bissel offensiver dürfte es evtl zur Sache gehen zumindest von Seiten der Hausherren und da
ham wir bekanntlich nie schlecht ausgehen.

19.02.2016, 13:35
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )


19.02.2016, 16:03
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )


ja ja vor 9 Jahren

19.02.2016, 18:21
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )
MDR Sachsen-Anhalt Sport

19.02.2016, 18:29
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )


Beendet Christian Beck seine Torflaute in Osnabrück?


Zitat:
Vier Spiele ohne ein Tor, 360 Minuten ohne einen Erfolg: Torjäger Christian Beck konnte im Jahr 2016 für seinen 1. FC Magdeburg noch nicht jubeln. Und läuft es bei ihm nicht, läuft es auch bei FCM weniger rund: Drei Remis am Stück wurden zuletzt erzielt. Nun soll beim VfL Osnabrück die Trendwende gelingen.

VfL seit über 330 Minuten gegen Gegentor

Vielleicht reichen dem 27-Jährigen ja bereits die Erinnerungen an das Hinspiel gegen die Lila-Weißen: Mit 3:0 beförderten die Magdeburger damals den Gast auf schnellstem Wege wieder zurück in Richtung Südniedersachsen. Beck traf doppelt, legte einen weiteren Treffer auf: Eine seiner besten Saisonleistungen. Bis zum heutigen Tag haben sich die Vorzeichen allerdings deutlich gewandelt: Der VfL Osnabrück ist am FCM vorbei auf den vierten Tabellenplatz gerückt, spielt seit Wochen, nein Monaten besonders in der Defensive deutlich beständiger. So ist die Elf von Trainer Joe Enochs mittlerweile seit über 330 Minuten ohne Gegentor. Die weiße Weste kann sich (wieder einmal) besonders Torhüter Marvin Schwäbe auf seine Brust schreiben, der noch beim 1:0-Auswärtserfolg bei Holstein Kiel eine tadellose Leistung ablieferte.

Osnabrück im Stimmungshoch, Magdeburg auf Kurs Klassenerhalt

Auch beim FCM stimmt die Defensivleistung zuletzt: Kein Gegentor in Chemnitz, kein Gegentor gegen Fortuna Köln. Vorne fehlen jedoch Becks Treffer – und schon hagelt es „nur“ noch Remis. Was allerdings für den Großteil der Anhänger nicht weiter schlimm ist, man ist ja schließlich immer noch Aufsteiger und sammelt Pünktchen für Pünktchen für den Klassenerhalt. Fünf bis sechs Zähler mögen es noch sein, die Jens Härtel und Co. bis zum Minimalziel der Spielzeit 2015/2016 benötigen – und 13 Spiele stehen noch an. Das ist realistisch und machbar, erst dann wird über neue Ziele nachgedacht. Ob die Hamstertaktik auch beim VfL Osnabrück aufgeht? Der ist schließlich nach dem umjubelten Last-Minute-Treffer von Addy-Waku Menga im absoluten Stimmungshoch und sieht neue Chancen, nochmals oben anzugreifen.

Warum nicht um den Aufstieg mitspielen?

Denn dies steht sowohl für Lila-Weiß als auch Blau-Weiß fest: Aus dem Mittelfeld scheint sich keine Mannschaft mehr für einen Aufstiegsplatz bewerben zu wollen, es fehlt schlichtweg die Konstanz. Folglich spielen Erzgebirge Aue, Großaspach und die beiden genannten Vereine vorerst um die ersten drei Plätze – und auch, wenn sich keiner dieser Clubs den Aufstieg auf die Fahnen geschrieben hat, wird es im Mai einen sicher erwischen. Der FCM kann dabei als Neuling, der die 3. Liga gerade erst zu schätzen lernt, vollkommen ohne Druck aufspielen. An der Bremer Brücke hingegen würde ein Aufstieg allein aus finanzieller Sicht vieles erleichtern, zudem hängt die Weiterverpflichtung von Schwäbe auch an der Ligazugehörigkeit des VfL. Fest steht: Beim Gewinner des samstäglichen Aufeinandertreffens werden die Aktien in Richtung 2. Bundesliga nochmals deutlich an Wert gewinnen.



20.02.2016, 09:37
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.917
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )
...so, dann will ich mal los ein paar Punkte von den lila Kühen einzusammeln Daumen hoch
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

20.02.2016, 10:01
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )
1. FC Magdeburg "Löh" wieder gefragt



20.02.2016


Gerrit Müller von den Stuttgarter Kickers (v.) hat keine Chance im
Kopfballduell mit FCM-Kämpfer Jan Löhmannsröben.

Foto: Sportfotos-MD/Possiencke

Zitat:



Auch im Auswärtsspiel des FCM in Osnabrück dürften wieder die Kämpferqualitäten von Jan Löhmannsröben gefragt sein.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg l In der Aufstiegssaison 2014/15 war der zweikampfstarke defensive Mittelfeldakteur, damals noch im Dress von Wacker Nordhausen, den Club-Verantwortlichen aufgefallen und in die Elbestadt gelockt worden. Ein Wechsel, der sich ausgezahlt hat. Auch für den Spieler, der seinen Marktwert mittlerweile auf 275 000 Euro (laut Internetportal Transfermarkt) steigern konnte.

„Ich habe schon viel gelernt, gerade im taktischen Bereich ist die 3. Liga eine andere Welt. Auch geht es deutlich professioneller zu“, sagt der 24-Jährige, der genau differenziert: „Alles schön und gut, wenn man sich als Kämpfer einen Namen gemacht hat. Aber was nützt das, wenn man nicht weiß, wo man selber hinlaufen muss oder wo der Mitspieler zu stehen hat? Es ist enorm wichtig, taktisch geschult zu werden.“ Dass er sich so positiv entwickelt hat, ist vor allem ein Verdienst von Trainer Jens Härtel.

21 Punktspiele hat „Löh“ jetzt bestritten und gehört damit zu den Stammspielern beim Club. Dennoch bleibt der gebürtige Kasselaner bescheiden: „Ich freue mich, dass es bisher so gut gelaufen ist, ich mich etablieren konnte und hoffe natürlich, dass es so weitergeht.“ Da sein Vertrag bis 2017 läuft, hat er vorerst auch die nötige Planungssicherheit.

Es gibt jedoch auch eine Kehrseite seiner Zweikampfstärke. In jeder Partie ist Löhmannsröben, der auf seinem Körper jede Menge Tattoos verewigt hat, gelbgefährdet. Bislang hat es der FCM-,,Karten-König“ auf acht Verwarnungen gebracht – und damit die Spitzenposition inne. Die nächste Sperre ist also schon wieder in greifbarer Nähe ...

Für die Partie in Osnabrück nennt der Rechtsfuß gleich mehrere Argumente, damit der Aufsteiger auch im Verfolgerduell punkten kann: „Wir sind seit acht Spielen ungeschlagen und zuletzt zweimal ohne Gegentor geblieben. Der Auswärtsfluch ist seit den Siegen in Erfurt und Halle auch kein Thema mehr. Zudem sind wir ein eingeschworener Haufen, der mit Druck umgehen kann. Und auch das 3:0 im Hinspiel, bei dem ja Christian Beck ein spektakuläres Tor gelang, ist noch in unseren Köpfen und ein weiterer Motivationsschub.“

Nur die Chancenverwertung, so der Rackerer mit der Rückennummer 6, müsse besser werden. Da fasst er sich auch an seine eigene Nase: „Ich arbeite fleißig daran, aber bislang ist mir noch kein Tor gelungen. Vielleicht klappt es ja jetzt irgendwann in der Rückrunde.“



20.02.2016, 10:13
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )
Zitat von aerolith:
Das fälische Duell mit den Osnasen dürfte richtungsweisend werden. Ein Sieg wäre für mich eine Vorentscheidung iom Kampf um den Aufstieg, denn v.a. die weiterreichende mentale Wirkung dürfte um einiges bedeutsamer sein als die drei Punkte. Deshalb lehne ich mich aus dem Fenster und behaupte: Gewinnen wir, steigen wir auf!

mit dieser Einschätzung gehe ich in großen Teilen mit, geht's heute gegen den Baum wird es "nur" ne super Aufstiegssaison.
Träume für den weiteren Schritt nach oben ( 2. Liga ) kannst dann erst mal in die Wiedervorlage ( 12 Monate ) packen.

20.02.2016, 12:28
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )
Zitat von Magdeburg56:
...so, dann will ich mal los ein paar Punkte von den lila Kühen einzusammeln Daumen hoch

ich hoffe die lassen euch nicht im Regen stehen

oder und das wir immer eine Rote Karte mehr bekommen als der Gegner

und wech ;)

wer Ironie findet ...

20.02.2016, 12:58
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Vfl Osnabrück - 1.FC Magdeburg ( 20.02.2016 um 14.00 Uhr )
Beck “ Ein Abstauber würde mir schon reichen

Bildzeitung 20, vom Februar 2016

Seiten (7): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 11:10.