MDFF - das Magdeburger Fussballforum



02.04.2016, 10:33
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 32. Spieltag 1. FC Magdeburg vs. FC Erzgebirge Aue
1. FC Magdeburg vs. FC Erzgebirge Aue


0 : 3 ( 0 : 3 )


Zuschauer 21.800


Der FCM macht das Spiel Aue die Tore

Ein deutlich verbesserter FCM im Vergleich zu den letzten beiden Niederlagen war gestern Abend im HKS zu sehen, was wohl auch daran lag das es dem FC Erzgebirge Aue nicht unangenehm war,
das sie nicht selbst das Spiel machen mussten. Aue den FCM kommen lassen konnte und selbst gefährliche Konter platziert werden sollten.

Und so lief dann auch die Partie! In der 17. und 38. Minute war es Pascal Köpke, der nach verheißungsvollen Situationen für den FCM, nach dann aber auch gut platzierten Kontern der Auer Mannschaft,
das Spielgerät im FCM Gehäuse unter-brachte. Damit nicht genug, denn in der 43. Minute war es Simon Skarlatidis der den FCM für diesen Abend, endgültig auf die Verliererstraße schickte.

In der zweiten Halbzeit waren dann die Bemühungen beim 1. FC Magdeburg weiterhin gut zu erkennen,
nur eben Aue war auch sehr gut in der Lage, diesen sicheren Vorsprung, ohne wenn und aber, zu verteidigen / verwalten.

Und nein der FCM hat da gestern zwar richtig eine >> Auf den Deckel bekommen << aber blamiert hat er sich nicht. Das war 90. Minuten Lehrvorführung, wie man es anstellt, wenn man tatsächlich
in die zweite Liga ( zurück ) will. Der FC Erzgebirge Aue wird das aus sportlicher Sicht ganz sicher schaffen.

Für den FCM ist es sicher aus diesem Blickwinkel betrachtet, eher der richtige Weg, sich aus diesem Spiel die richtigen Schlüsse anzueignen. Aue war einfach wenn es drauf ankam, zielstrebiger,
da sind auch Ball - Fertigkeiten vorhanden ( mit körperlicher Präsens ), wo drei – vier - fünf Angriffsspieler in größerer / bis größter Bedrängnis, passgenau, den Ball zum Mitspieler bringen,
so wird da durch die gegnerische Abwehr kombiniert das dem Gegner schwindlig wird. Sachen die der FCM so nicht in petto hat und eben den Unterschied ausmachen.

Ein Aufstiegs / Relegationsplatz sind so für uns den FCM, in ganz weite Ferne gerückt, was aber auch nicht unbedingt zum Nachteil reichen muss, denn der 1. FC Magdeburg hat nun so gut wie die
100 % 'tige Planungssicherheit und kann die neue Saison vor vielen anderen Vereinen, wo das noch nicht der Fall ist, von den Planungen her in Angriff nehmen.

in diesem Sinn, nicht sonderlich enttäuscht eher ernüchtert Information

Grüße und Sport frei Wink


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 02.04.2016, 10:50 von armageddon.

Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 22:10.