MDFF - das Magdeburger Fussballforum



29.05.2016, 22:03
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.973
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: 3. Liga 2016 / 2017
Dann sage ich mal willkommen den neuen
Duisburg, FSV Frankfurt, Paderborn, Sportfreunde Lotte und Jahn Regensburg

Bin aber gespannt ob die Frankfurter und Duisburg die Lizenz bekommen.
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

30.05.2016, 17:58
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.973
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017
Hier nun die Mannschaften der 3.Liga 2016 / 2017



Danke an Holger fürs Auflisten der Routen
Daumen hoch
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

31.05.2016, 06:54
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.600
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017

Fußball: Die neue Drittliga-Landkarte




31.05.2016


DIe Landkarte für die 3. Liga für die Saison 2016/17 ist komplett:
Die FCM-Fans dürfen sich auch auf Aufsteiger FSV Zwickau freuen.

Zitat:


Von Thomas Juschus ›

Magdeburg l Fünf ehemalige Erst- sowie 15 ehemalige Zweitligisten und mittendrin weiter der 1. FC Magdeburg: Die zweite Drittliga-Saison hält für den Ex-Europapokalsieger und Vierten der Saison 2015/16 trotz des Aufstiegs von Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue und des Abstiegs von Energie Cottbus erneut ein reizvolles Programm bereit. Nach dem Aufstieg von Nordost-Meister FSV Zwickau – mit den ehemaligen FCM-Spielern René Lange, Morris Schröter und Marian Unger – sind immerhin sechs ehemalige DDR-Oberligisten vertreten und versprechen spannende Duelle.

Der Aufsteiger aus Zwickau, der sich wie der FCM im Vorjahr durchsetzte, bleibt weitestgehend zusammen. „Einen personellen Umbruch wird es nicht geben“, erklärte Trainer Torsten Ziegner, bevor die Mannschaft am Montag auf die Party-Insel Mallorca reiste. Lediglich der Abgang von Abwehrspieler Sebastian Mai (Preußen Münster) steht fest. Im August soll auch das neue Stadion fertig sein. Der rund 21 Millionen Euro teure Neubau in Zwickau-Eckersbach gehe planmäßig voran, heißt es.

Jahn Regensburg (mit Ex-Bundesliga-Torschützenkönig Heiko Herrlich als Trainer) und die Sportfreunde aus dem 13 000-Seelen-Dorf Lotte (bei Osnabrück) sicherten sich als Aufsteiger ebenfalls Plätze. Dazu kommen mit dem MSV Duisburg, SC Paderborn und FSV Frankfurt attraktive Gegner aus der 2. Bundesliga.

Die 3. Liga startet am Wochenende vom 29. bis 31. Juli. Nach der Hinrunde (19. Spieltag) geht es ab dem 19. Dezember bis zum 27. Januar 2017 in die Winterpause. Der letzte Spieltag findet am 20. Mai 2017 statt. Der Spielplan erscheint voraussichtlich Anfang Juli. Der FCM startet am 6. Juni mit dem Dauerkarten-Verkauf. 8000 Tickets gingen in der Saison 15/16 über den Tresen.


Quelle

31.05.2016, 09:42
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.600
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017

dem möchte ich mich gern anschließen schöne ( doch recht interessante ) Fleißarbeit vom "kleinen" Daumen hoch

ja was gefällt mir an der neuen Saison ?

=> die Reserveteams sind weniger geworden.
=> und WOB II wurde in der Relegation erfolgreich verhindert.

was ich jetzt nicht so prickelnd finde sind nach wie vor Vereine wie Lotte, der Ort ist nicht mal so groß wie Aue und die Truppe aus Sonnenbach im Wald.
Wie die das anstellen sich in so einer aufwendigen Liga zu etablieren ist schon der blanke Wahnsinn.

31.05.2016, 10:34
Arpi Abwesend


Beiträge: 141
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017
Das ist nicht Wahnsinn, das ist eine Frechheit. Für mich persönlich steht dieser Verein in Punkto Sinnhaftigkeit noch weit unter solchen Konstrukten wie SAP Hoffenheim oder den Vereinen im Red Bull Imperium. Diesen muss man zumindest noch bescheinigen, dass sich warum auch immer sowas wie eine Anhängerschaft gebildet hat und das örtliche Interesse an den Vereinen sich wenigstens in 5stelligen Zuschauerzahlen ausdrückt. Ob mans nun mag oder nicht.

Wer diesen Verein im VfB-Land in unmittelbarer Nachbarschaft der Kleinstadt Backnang mal besucht hat kann vielleicht meine Sicht nachvollziehen. Dort geht vielleicht ein Drittel des Dorfes hin. Ansonsten interessiert dieser Verein nur seinem Gründer und Mäzen und das wird auch so bleiben. 6.Liga höchstens wäre angemessen für diesen Verein. Allein das Stadion musste aufgrund der berechtigten Auflagen mehr doppelt so groß errichtet werden wie der Ort Einwohner hat

31.05.2016, 16:16
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.973
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017
...ist aber ein schönes kleines Stadion, ich habe da gut gesessen Tongue
Habe ich das richtig gelesen, das Lotte mal gerade etwas über 800 Zuschauer im Schnitt zu Hause hatte? Ist ja noch weniger als bei Frau Berg
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 31.05.2016, 16:18 von Magdeburg56.

31.05.2016, 17:24
aerolith Abwesend


Beiträge: 394
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017
Sehe ich anders als Arpi. Ich mag solche Vereine wie Sonnenhof, Aue oder Lotte, auch Hoffenheim hat für mcih durchaus eine "Existenzberechtigung" im bezahlten Fußball. Das ist doch Katzengeheul von wegen Tradition etc. pp. Kein Profiverein der Welt ist gewissermaßen ein Traditionsverein. Traditionen werden nur in das Gesamtkonzept eingepflegt. Aber was ist eine Tradition? Das Alter? Die Anzahl der Titel? Die Art des Fußballspielens?
So gesehen ist jeder Traditionsverein aus der einstigen DDR ein Retortenverein, denn jeder dieser Vereine ist das Produkt eines Politbürobeschlusses, staatlich gefördert und jahrelang künstlich am Leben gehalten durch örtliche Parteibonzen, ebenso aber auch mal aus dem Erzgebirge an die Ostsee verpflanzt und umbenannt. Tradition verpflichtet. Was ist ein Traditionsverein? Am Ende sind es alle, die mehr als zehn Jahre auf dem Buckel haben?

Zu meiner Sympathie für solche Vereine wie Sonnenhof oder Hoffenheim: da verwirklicht sich jemand seinen Jugendtraum. Wenn ich ein paar Milliönchen übrig hätte, würde ich meinen Lieblingsverein auch pushen. Da ich nun aber zufällig städtischer Ostfale bin und kein schwäbischer Bauernsohn, wäre es zufällig der FCM. Ich entwickle da keinen Neid auf Sonnenhof, Lotte oder Hoffenheim. Im Gegenteil, das gefällt mir. Ich kann solche Vereine mehr leiden als Wolfsburg, Duisburg oder Burghausen.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 31.05.2016, 17:25 von aerolith.

01.06.2016, 00:08
fcmtommi Abwesend


Beiträge: 712
Dabei seit: 30.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017
Zitat von Magdeburg56:

Habe ich das richtig gelesen, das Lotte mal gerade etwas über 800 Zuschauer im Schnitt zu Hause hatte? Ist ja noch weniger als bei Frau Berg
ja dete-aber in der regio. ich wette die werden in der 3.liga auch mehr als aspach haben. und im übrigen ziehe ich den hut was solche kleinen vereine auf die reihe bringen. aber aero-ein retortenverein ist nur rb leipsch, weil total künstlich, ohne irgendeinen bezug zur stadt. hoffenheim ist, wie du richtig feststellst, herr hopp sein jugendverein-kann die aufregung über die auch nicht verstehen. auch wolfsburg oder leverkusen sind sehr alte vereine, die von den, in der stadt ansässigen firmen, nach oben gepusht wurden. gegen die alle habe ich nix, aber rb ist für mich ein ganz rotes tuch! zum Kotzen

01.06.2016, 07:23
Arpi Abwesend


Beiträge: 141
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017
Zitat von aerolith:
Sehe ich anders als Arpi. Ich mag solche Vereine wie Sonnenhof, Aue oder Lotte, auch Hoffenheim hat für mcih durchaus eine "Existenzberechtigung" im bezahlten Fußball. Das ist doch Katzengeheul von wegen Tradition etc. pp. Kein Profiverein der Welt ist gewissermaßen ein Traditionsverein. Traditionen werden nur in das Gesamtkonzept eingepflegt. Aber was ist eine Tradition? Das Alter? Die Anzahl der Titel? Die Art des Fußballspielens?
So gesehen ist jeder Traditionsverein aus der einstigen DDR ein Retortenverein, denn jeder dieser Vereine ist das Produkt eines Politbürobeschlusses, staatlich gefördert und jahrelang künstlich am Leben gehalten durch örtliche Parteibonzen, ebenso aber auch mal aus dem Erzgebirge an die Ostsee verpflanzt und umbenannt. Tradition verpflichtet. Was ist ein Traditionsverein? Am Ende sind es alle, die mehr als zehn Jahre auf dem Buckel haben?

Zu meiner Sympathie für solche Vereine wie Sonnenhof oder Hoffenheim: da verwirklicht sich jemand seinen Jugendtraum. Wenn ich ein paar Milliönchen übrig hätte, würde ich meinen Lieblingsverein auch pushen. Da ich nun aber zufällig städtischer Ostfale bin und kein schwäbischer Bauernsohn, wäre es zufällig der FCM. Ich entwickle da keinen Neid auf Sonnenhof, Lotte oder Hoffenheim. Im Gegenteil, das gefällt mir. Ich kann solche Vereine mehr leiden als Wolfsburg, Duisburg oder Burghausen.

Deine Meinung sei dir belassen. Zu den sogenannten Traditionsvereinen deckt sich deine Meinung mit meiner.
Mir geht's nur um dieses Gernegroßaspach. Und diesen Verein finde ich schlicht und ergreifend aus den von mir geschilderten Gründen (Millionärsspielzeug mit riesigem Aufwand ohne nennenswerten Widerhall bei der dortigen Bevölkerung) um Kotzen. Weit mehr als RB.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 01.06.2016, 07:24 von Arpi.

03.06.2016, 15:07
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.973
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 3. Liga 2016 / 2017
DFB erteilt allen 20 Vereinen die Zulassung zur 3.Liga
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

Seiten (7): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 02:51.