MDFF - das Magdeburger Fussballforum



14.08.2016, 08:37
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr
Danke für die laufenden Bilder Daumen hoch

14.08.2016, 08:58
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr

1. FC Magdeburg: Bittere Auswärtsniederlage




Zitat:

Schade FCM! Trotz eines Klasseauftritts unterlag der Club am Sonnabend beim VfL Osnabrück mit 2:3 (0:0).
Von Uwe Tiedemann ›

Osnabrück l Der 1. FC Magdeburg bot in den ersten 45 Minuten eine ganz starke Leistung an der legendären Bremer Brücke. Vom ersten Moment an waren die Gäste präsent, glänzten mit guter Raumaufteilung und störten die Niedersachsen früh im Spielaufbau. Und besaßen nach 16 Minuten die Riesenchance zur Führung, als Mohamed El-Bouazatti FCM-Wirbelwind Manuel Farrona-Pulido regelwidrig im Strafraum zu Fall brachte. Doch Kapitän Christian Beck scheiterte mit seinem Foul-Elfmeter an Keeper Marius Gersbeck.

Trotzdem zeigte sich der 1. FC Magdeburg keineswegs geschockt, sondern bot weiterhin einen couragierten Auftritt. Trainer Jens Härtel konnte mit Ausnahme des Ergebnisses zur Pause mehr als zufrieden sein.

Doch mit dem Wiederanpfiff wendete sich das Blatt. Beim 1:0 für die Niedersachsen haderte der Club mit dem Unparteiischen, der ein Handspiel von Jules Reimerink übersah, dieser dadurch freie Bahn hatte, auch noch Nils Butzen abschüttelte und flach ins lange Eck vollendete (58.). Und die Platzherren legten, angetrieben vom Anhang, nach. Nach einem Freistoß erhöhte Christian Groß per Kopf auf 2:0 (63.).

Damit war aber keineswegs die Vorentscheidung gefallen, denn der aufopferungsvoll kämpfende 1. FC Magdeburg kam noch einmal zurück, verkürzte in der 76. Minute auf 2:1. Torschütze Farrona-Pulido, der einen von Gersbeck an Beck verursachten weiteren Elfmeter sicher verwandelte.

Und nur vier Minuten später hieß es tatsächlich 2:2. Ahmed Waseem-Razeek profitierte von einem Torwartfehler und staubte aus Nahdistanz ab. Das war aber in einem spektakulären Kick immer noch nicht alles. In der 86. Minute erzielte der eingewechselte Michael Hohnstedt per Kopf den am Ende glücklichen 3:2-Siegtreffer für Osnabrück.

FCM-Coach Jens Härtel sah nach der Partie ziemlich mitgenommen aus. Sein Kommentar: "Das Spiel war sehr emotional. Wir sind klasse reingekommen, haben es dann aber verpasst, in Führung zu gehen. Nach dem Doppelschlag sind wir volles Risiko gegangen und belohnt worden. Am Ende schenken wir aber den einen Punkt noch her, was ausgesprochen ärgerlich war." Kollege Joe Enochs atmete dagegen erleichtert auf: "Ich bin glücklich, dass wir gegen eine Supermannschaft wie Magdeburg hier noch 3:2 gewonnen haben."



14.08.2016, 09:40
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 868
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr
Zitat von armageddon:
Danke für die laufenden Bilder Daumen hoch
v up

14.08.2016, 09:52
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.174
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr


Wenn der Hund nicht geschissen hätte, hätte er den Hasen gekriegt

sehr sauer

14.08.2016, 18:21
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.917
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr
Zitat von armageddon:
Toll hinbekommen, sich zu verstärken, ohne sich zu verstärken
...was für ein Philosophischer Satz haende
Ich warte immer noch auf den Bericht von Fischi wo er denn nun war in Osnabrück? Sitzplatz oder doch Steher? lachen
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

14.08.2016, 18:41
fcmtommi Abwesend


Beiträge: 689
Dabei seit: 30.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr
fischi mußte mit in den stehplatzbereich

15.08.2016, 06:40
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr

1. FC Magdeburg: Zu viele Schwachstellen in Osnabrück




Zitat:


Nach dem 2:3 in Osnabrück gab es zu Recht Lob für den FCM. Es gab auch Schwachstellen, die maßgeblich zur Niederlage beigetragen hatten.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg l Der Club war in einem sehr guten Drittligaspiel dicht dran an einem Punktgewinn an der Bremer Brücke, hatte einen 0:2-Rückstand aufgeholt und ging am Ende doch leer aus. Die Gründe:

Der verschossene Elfmeter: Der FCM begann richtig stark in Osnabrück, war präsent, störte früh, zeigte eine gute Raumaufteilung und die nötige Körpersprache. Doch dann scheiterte Christian Beck mit einem an Manuel Farrona-Pulido verursachten Foulelfmeter und baute damit Gegner und auch Publikum wieder auf (16.). „Ich habe zu lange überlegt, wollte eigentlich in die andere Ecke schießen. Wir hatten bis dahin den Gegner richtig gut im Griff. Wenn wir in Führung gehen, läuft das Spiel ganz anders“, sagte Beck hinterher.

Probleme bei Standards: Die Gegentore zwei und drei fielen durch Kopfbälle nach Standardsituationen. Zunächst traf Christian Groß zum 2:0, wobei der FCM weder bei der Kopfballvorlage am langen Pfosten noch beim Kopfball des Torschützen selbst ernsthaft Widerstand leistete (63.). Und auch beim 3:2 durch den eingewechselten Michael Hohnstedt, der den Ball ebenfalls per Kopf ins linke Eck wuchtete, stieg die FCM-Defensive nicht hoch genug. „Das war zu einfach“, kritisierte Trainer Jens Härtel hinterher.

Defensivschwächen auf den Außenpositionen: Die Osnabrücker Marc Heider auf der rechten und Jules Reimerink auf der linken Seite stellten den FCM wiederholt vor massive Probleme. Reimerink markierte folgerichtig auch das 1:0. Gegenspieler Nils Butzen räumte bei der Szene ein: „Da sah ich nicht gut aus.“ VfL-Coach Joe Enochs kommentierte den Führungstreffer so: „Ich hatte Angst, dass er nicht selber den Abschluss sucht, sondern noch einmal querpasst.“ Härtel meinte: „Die beiden Außen gehörten zu den Osnabrücker Aktivposten. Wir hatten Pro-bleme, die Flügel zuzukriegen.“

Fehlende Cleverness: Da hatte der Club bei einem der heimstärksten Drittligateams einen 0:2-Rückstand bravourös aufgeholt, fing sich in der Schlussphase aber doch noch das dritte Gegentor ein (86.). „Da muss man diesen einen Zähler mit allem, was man hat, festkrallen“, ärgerte sich Härtel, der auch mit der Situation kurz zuvor haderte, als Farrona-Pulido beinahe die 3:2-Führung erzielt hätte (84.).

„Wir sind weiter als in der vergangenen Saison (als der Club relativ chancenlos 0:2 beim VfL verlor/d. Red.), aber gut beraten, wenn wir uns weiterhin am Klassenerhalt orientieren. Wie schwer es wird, 45 Punkte zu holen, hat man in Osnabrück deutlich gesehen“, sagte Farrona-Pulido. Und zu seiner eigenen starken Leistung: „Das sollen andere beurteilen. Ich bin eigentlich mein größter Kritiker und sage mir: Es geht immer noch besser.“



15.08.2016, 07:49
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr

Bildzeitung vom 15, August 2016





by Mirko-FCM.de

15.08.2016, 18:25
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.174
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr
heut 2 in 1

Englische Woche





Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg beim MDR Radio Sa.-Anh. klick

Was man vorn aufbaut wird hinten mitm... wieder eingerissen



15.08.2016, 19:06
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.174
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: VfL Osnabrück : 1.FC Magdeburg am 12.08.2016 um 14.00 Uhr
gruebeln

15. August 2016 um 10:39 Uhr
Polizei-Dienstwagen beschädigt Magdeburger Fanbus leicht
Zitat:

© Uwe Schlick / pixelio.de
Ein Fanbus des 1. FC Magdeburg ist am Samstag im Rahmen des Spiels beim VfL Osnabrück leicht beschädigt worden. Ein Dienstwagen der Polizei hatte den Bus beim Rangieren touchiert.
Zwei VfL-Fans verletzt
An einem anderen Ort spielten sich unterdessen unschöne Szenen ab: Auf dem Weg zum Bahnhof sind nach Polizeiangaben zwei VfL-Anhänger durch noch unbekannte Gästefans verletzt worden. Die Ermittlungen laufen. Insgesamt blicken die Einsatzkräfte aber auf einen friedlichen Nachmittag zurück.




hmm

Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 23:23.