MDFF - das Magdeburger Fussballforum



11.09.2016, 07:22
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.595
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr

Erneute Pleite Magdeburg unterliegt beim Schlusslicht




Zitat:



Mainz/ Halle (Saale) -

Der 1. FC Magdeburg bleibt auch nach dem Gastspiel beim Tabellenschlusslicht Mainz 05 seit vier Partien ohne Sieg. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel verliert bei der Reserve der 05er mit 0:1. Der FCM begann druckvoll, zeigte sich vor dem Tor allerdings wenig effektiv und wurde noch vor der Pause kalt erwischt: Nach einer scharfen Flanke von FSV-Verteidiger Costly nickt Seydel mit dem Pausenpfiff zur 1:0-Führung für den Gastgeber ein (45. Spielminute).

Im zweiten Durchgang verpassten erst der eingewechselte Razeek per Schuss von der Strafraumgrenze (64.) den Ausgleich, dann scheiterte Sowislo in der fünften Minute der Nachspielzeit mit einem wuchtigen Kopfball an FSV-Schlussmann Müller. Der FCM rutscht nach dieser Niederlage auf dem 18. Tabellenplatz ab, während sich die Mainzer auf Rang 17 vorschieben. (mz)

Statistik

1. FSV Mainz 05 II - 1. FC Magdeburg: 1:0

Tor: Seydel (45.)

Zuschauer: 1498

Schiedsrichter: Sven Waschitzki (Essen)

Aufstellung 1. FSV Mainz 05 II:

Müller - Ihrig, Costly (ab 90. T. Müller), Moos - Rossmann, Steinmann, Bohl, Halimi (ab 75. Häusl), Neubauer - Bouziane (ab 87. Schorr), Seydel

Trainer: Schwarz

Auftsellung 1. FC Magdeburg:

Glinker - Handke, Sprenger (ab 79. Exslager), Schiller, Butzen - Schwede (ab 61. Razeek), Brandt, Sowislo - Farrona Pulido, Müller (ab 70. Ernst), Beck

Trainer: Härtel
– Quelle: http://www.mz-web.de/24720998



11.09.2016, 16:01
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.266
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr






bei solcher Spielweise* und macht mich

*jeder für sich und keiner für den andern usw. usf.

aber nach mehr Kohle schrein

11.09.2016, 16:18
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.965
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr
...danke Holger Daumen hoch
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

11.09.2016, 16:29
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.595
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr
Zitat von Magdeburg56:
...danke Holger Daumen hoch


dem >> Danke << schließe mich mich an.

11.09.2016, 17:18
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.965
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr
Zitat von armageddon:
Zitat von Magdeburg56:
...danke Holger Daumen hoch


dem >> Danke << schließe mich mich an.
... obwohl, gibt es nicht Sonntags immer eine Radio Sendung? Tongue
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

11.09.2016, 17:52
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.595
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr
Ja klar gibt es Sonntags noch diese Sendung, nur ist das ja nicht ein Muss / eine Pflicht die hier immer zu präsentieren.

kannst ja auch selbst das Radio ( MDR 1 Radio Sachsen Anhalt ) anschalten und den Bericht, wenn es denn einen gibt, an / abhören mitschneiden und hier veröffentlichen. Wink

11.09.2016, 18:02
aerolith Abwesend


Beiträge: 394
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr
der zusammenschnitt läßt das spiel nicht schlecht aussehen - vier chancen für uns, die hätten reingehen können. daß härtel keine möglichkeit sieht, die taktik im spiel zu ändern, nimmt mich nicht für ihn ein. Wozu hat man erfahrene spieler im kader, wenn die nicht in der lage sind, den gegner aus dessen igelstellung herauszulocken? gerade gegen junge mannschaften sollte das doch möglich sein, denn etliche der jungen spieler sind eher spiel- als ergebnisorientiert: sie wollen glänzen. aber offenabr kennt man bei usn nur VOLLE pulle für alle: entweder alle hinten oder alle vorne. wenig differenzierung, wenig geistige beweglichkeit. nun ja. wenn sich das nicht ändert, werden wir nicht aus dem keller kommen.

11.09.2016, 18:48
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.266
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr
Zitat von Magdeburg56:
Zitat von armageddon:
Zitat von Magdeburg56:
...danke Holger Daumen hoch


dem >> Danke << schließe mich mich an.
... obwohl, gibt es nicht Sonntags immer eine Radio Sendung? Tongue

jo Dete war

nur war das so ein "pillepalle" "Sekunden" Bericht

den konnt ich mir schenken wie dat Spiel

der Trainer hat dat selbe gelabert wie im TV --> supidupi Ballbesitz ... blabla



11.09.2016, 18:56
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.965
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr
Zitat von armageddon:
Ja klar gibt es Sonntags noch diese Sendung, nur ist das ja nicht ein Muss / eine Pflicht die hier immer zu präsentieren.

kannst ja auch selbst das Radio ( MDR 1 Radio Sachsen Anhalt ) anschalten und den Bericht, wenn es denn einen gibt, an / abhören mitschneiden und hier veröffentlichen. Wink
...es war ja spaßig gemeint famos
Ich schlafe Sonntags bis um 10.00 Uhr und da ist die Sendung bestimmt schon zu Ende. Auäßerdem wüßte ich nicht mal, wo dieser Sender ist da ich nur wenn überhaupt SAW höre famos
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

12.09.2016, 06:49
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.595
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FSV Mainz 05 II - 1.FC Magdeburg am 10.09. um 14.00 Uhr

Fußball: Erst harmlos, dann sprachlos




12.09.2016

Zitat:


Nach der 0:1 (0:1)-Niederlage des 1. FC Magdeburg beim FSV Mainz 05 II wartet der Vorjahresvierte weiter auf den Befreiungsschlag.
Von Thomas Juschus ›


Mainz l Der FCM steckt im Keller der 3. Liga fest. Die Mannschaft präsentierte sich in Mainz erst zu harmlos, dann sprachlos. „Nein“, sagte Christian Beck. Fragen zum Spiel mochte der FCM-Stürmer nicht beantworten. Und guckte extra grimmig, um seine ablehnende Haltung zu unterstreichen. Abwehrmann Christopher Handke winkte ebenfalls ab. „Ich heute nicht“, gab Tormann Jan Glinker zu Protokoll. „Ich? Nein!“, ließ Moritz Sprenger auf Nachfrage wissen. Und Tobias Schwede sagte: „Ich habe heute keinen Bock.“

Dem Großteil der FCM-Mannschaft hatte es nach dem 0:1 (0:1) in Mainz die Sprache verschlagen. Trotz langer optischer Überlegenheit standen die Gäste vor 1498 Zuschauern mit leeren Händen da. Zum vierten Mal im sechsten Punktspiel der Saison. Den Unterschied machte diesmal Aaron Seydel aus. Der baumlange Mainzer Stürmer war schneller als Handke und verwandelte eine Flanke von Marcel Costly, die Sprenger nicht unterbinden konnte (45.+1), zum Tor des Tages.

„Diese Niederlage ist sehr, sehr ärgerlich. Bitter“, fasste Jens Härtel später das Ergebnis in einige wenige Worte. Der FCM-Trainer setzte im Bruchwegstadion auf die gleiche Formation wie zuletzt beim 0:0 bei Aufsteiger FSV Zwickau. Angeführt von Kapitän Marius Sowislo, der sich nach dem Spiel ausführlich den Fragen stellte (siehe Interview), hatten die Gäste zwar die Spielkontrolle, echte Torchancen blieben aber Mangelware, weil der letzte Pass nicht passte. Der bis dato Tabellenletzte kam erst kurz vor der Pause etwas besser ins Spiel und ging in der Nachspielzeit in Führung.

Diese „Effektivität“, wie Härtel es nannte, ging seiner Mannschaft auch nach dem Seitenwechsel ab. Das Bemühen war der von 700 Fans unterstützten Mannschaft nicht abzusprechen. Bei der Großchance von Ahmed Waseem Razeek (64.) fehlte sicher auch das Quäntchen Glück. Nach der zweiten Trinkpause im Spiel und trotz totaler Offensive mit Beck, Manuel Farrona-Pulido sowie den eingewechselten Razeek, Sebastian Ernst und Maurice Exslager fehlten in der Schlussphase aber auch Mittel und Wege, um sich klare Möglichkeiten zu erspielen und den Ausgleich zu erzielen. Auf der Gegenseite verhinderte Glinker mit tollem Reflex gegen Costly (73.) die Entscheidung.

„Ich habe eine ordentliche Auswärtsleistung gesehen. Wir haben zwei Klassen besser gespielt als im Vorjahr (Anm. d. Red.: 2:2), trotzdem fahren wir mit einer Niederlage nach Hause“, analysierte Härtel, der bis zum Spiel bei Preußen Münster am Abschluss arbeiten wird. „Unsere Situationen sind verpufft, weil die Flanken nicht präzise oder scharf genug kamen. Die letzten Aktionen vor dem Tor müssen wir besser machen“, forderte Härtel und brach sicher unbewusst ein bisschen eine Lanze für seine wortlose Mannschaft. „Wir müssen uns jetzt schütteln, dann beginnt die Vorbereitung auf Münster. Heute können wir traurig sein.“



Seiten (6): 1, 2, 3, 4, 5, 6



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 09:18.