MDFF - das Magdeburger Fussballforum



28.09.2016, 07:18
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.575
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Winterpause Saison 2016 / 2017

Fußball: Im Winter wieder nach Andalusien




Zitat:


Der 1. FC Magdeburg will sein Winter-Trainingslager wieder in Andalusien aufschlagen.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg l Aller guten Dinge sind drei, besagt ein altes deutsches Sprichwort. Genauso verfährt vermutlich auch der FCM hinsichtlich seines Winter-Trainingslagers. Es geht am 7. oder 8. Januar 2017 wohl erneut in den Süden Spaniens nach Novo Sancti Petri ins Vier-Sterne-Hotel Barrosa Park.

„Wir haben die ersten beiden Male sehr gute Bedingungen vorgefunden und gehen davon aus, dass wir erneut nach Andalusien fliegen“, erklärte Geschäftsführer Mario Kallnik, der am Dienstag die schriftliche Offerte vom Hotel Barrosa Park erhalten hatte und nun in die Detailplanung geht. Dazu gehört, dass er Ende der Woche selber nach Spanien fliegt, mit den Verantwortlichen vor Ort spricht und sich dabei auch Angebote anderer Anbieter, die ebenfalls in Südspanien liegen, anschaut. Kein Thema ist und bleibt vorläufig die Türkei, auch wenn der FCM dort schon mehrfach war und es finanziell lukrativer sein dürfte. Kallnik: „Das wäre momentan nicht zu verantworten. Wegen der ungewissen Sicherheitslage haben wir es bereits 2015 ausgeschlossen.“

Ganz sicher ist der Aufenthalt im Barrosa Park indes noch nicht. „Es werden wohl andere Bedingungen herrschen. Bislang hatten wir sozusagen die ,Platzhoheit‘, nun wurde uns mitgeteilt, dass auch andere Mannschaften ihr Trainingslager dort abhalten und wir ein anderes Areal bekommen sollen“, erläuterte der 41-Jährige.

Was wiederum ein Vorteil sein könnte, weil es die Suche nach passenden Testspielgegnern erleichtert. Anfang Januar dieses Jahres fand bekanntlich nur eine Partie statt.

Das Tagesgeschäft geht unterdessen natürlich weiter, und da hat der FCM mit Kiel den nächsten schweren Gegner vor der Brust. Für die Sonnabend-Partie wurden im Vorverkauf bereits 12.300 Tickets abgesetzt.



22.12.2016, 08:44
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.575
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017

1. FC Magdeburg: Winterneuzugang für den FCM




21.12.2016


Zitat:



Mit dem Freiburger Charles Elie Laprevotte präsentiert der FC Magdeburg einen neuen Mittelfeldspieler. Er unterschreibt bis 2018.
Von Sebastian Kutzner ›

Magdeburg l Ab dem 1. Januar hat der 1. FC Magdeburg einen neuen Mittelfeldspieler im Kader. Der Freiburger Charles Elie Laprevotte (24) unterschreibt
einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Der defensive Mittelfeldspieler durfte bei seinem bisherigen Verein SC Freiburg zwar schon ein wenig Bundesligaluft
schnuppern, kam jedoch überwiegend in der Reserve der Breisgauer zum Einsatz.

Der gebürtige Franzose wurde in der Jugendakademie des SAS Epinal ausgebildet und kam über Racing Straßburg zum SC Freiburg. Für die Magdeburger ist
Laprevotte kein Unbekannter. In der vergangenen Saison wurde er in die 3. Liga zum SC Preußen Münster ausgeliehen und abolvierte dort 29 Partien.



04.01.2017, 07:32
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.575
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017

Fußball: Es geht wieder los




04.01.2017

Zitat:



Mit Neuzugang Charles Elie Laprevotte startet der 1. FC Magdeburg am heutigen Mittwoch in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der 3. Liga.
Von Thomas Juschus ›

Magdeburg l Seit Montag ist Trainer Jens Härtel zurück an seinem Arbeitsplatz, schmiedet zusammen mit Co-Trainer Ronny Thielemann in seinem
Arbeitszimmer im „Bauch“ der MDCC-Arena Pläne für die Rückrunden-Vorbereitung des 1. FC Magdeburg. Zum Auftakt trifft sich der Kader heute zum
Laktattest in der Laufhalle am Olympiastützpunkt, ehe am Nachmittag die erste Trainingseinheit ansteht.

Nach der Teilnahme am Kroschke-Cup am Donnerstag (Gieselerhalle, ab 17 Uhr) sowie einem Testspiel am Sonnabend beim Regionalligisten Viktoria Berlin
(Stadion Lichterfelde, Anstoß 14 Uhr) reist die Mannschaft am Sonntag in aller Frühe mit dem Flieger nach Malaga, um die letzten rund 200 Kilometer bis
zum Ziel in Novo Sancti Petri mit dem Bus zurückzulegen. Im kleinen Ort an der Atlantikküste unweit von Cadiz herrschen derzeit frühlingshafte
Temperaturen mit bis zu 20 Grad.

Bei Sonne, Strand und Palmen legt der FCM mit bis zu drei Trainingseinheiten am Tag schon zum dritten Mal in Folge die Grundlagen für die zweite Saisonhälfte.
„Dazu gehören auch die physischen Dinge wie Kondition, Kraft und Athletik. Natürlich werden wir auch taktisch arbeiten und einige Dinge verfeinern.
Und natürlich das eine oder probieren. Dazu ist Vorbereitung auch immer da“, sagte Härtel.

Einziger Neuer im Kader ist der Franzose Charles Elie Laprevotte, den der FCM bis zum 30. Juni 2018 vom SC Freiburg II verpflichtet hat und der den
Konkurrenzkampf im Mittelfeld anheizen soll. „Ein neuer Spieler verursacht automatisch immer ein bisschen Reibung, da gilt es für alle, sich neu zu orientieren.
Damit sind wir bisher gut gefahren“, sagte Härtel. Den 24-Jährigen, der in der vergangenen Saison als Leihspieler bei Preußen Münster seine Drittliga-Reife bewies,
sieht Härtel als „Zwischenspieler“. „Laprevotte ist kein reiner Sechser, aber auch kein reiner Zehner. Eher ein Achter. Wir haben schon in puncto Ballsicherheit
und Kreativität auch gute Spiele gemacht, aber nicht durchgängig. Er bringt aufgrund seiner Ausbildung in Frankreich und Freiburg gute Voraussetzungen mit,
hat auch starke physische Grundlagen“, sagte Härtel.

Nicht mit ins Trainingslager nach Spanien reist dagegen André Hainault, dessen Verletzungsmisere genau vor einem Jahr dort begann und der seitdem nur noch
zwei Punktspiele für den FCM bestreiten konnte. Seit Mitte September laboriert Hainault, der in diesen Tagen mit seiner Frau Catherine sein zweites Kind erwartet,
an einer Verletzung an der Hüfte. „Es gibt nach wie vor keine Besserung. Das hatten wir anders erwartet“, erklärte Härtel.

Alle anderen 25 Spieler aus dem Kader – auch die zwischenzeitlich als Abgänge gehandelten Steffen Puttkammer, Lukas Novy und Ahmed Waseem Razeek – werden
dagegen am Sonntag mit in den Air-Berlin-Flieger steigen. Änderungen im Kader sind aber weiterhin möglich, zumal das Tranferfenster bis zum 31. Januar geöffnet ist.
Eine weitere Vergrößerung des Kaders dürfte aber unwahrscheinlich sein.

Sportlich geht es in der Rückrunde, die für den FCM am 28. Januar mit dem Auswärtsspiel bei Fortuna Köln beginnt, darum, die gute Ausgangsposition zu verteidigen.
Mit 33 Punkten stehen die Blau-Weißen zwei Punkte hinter Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg auf dem zweiten Platz – einem direkten Aufstiegsplatz. Die 2. Bundesliga
ist aber in Härtels Gedankenwelt noch ganz weit weg. „Es war trotz aller Widrigkeiten hintenraus eine gute Halbserie. Die 33 Punkte kann uns keiner nehmen.
Dass jetzt Träumereien aufkommen, kann ich nicht verhindern. Das hat für uns aber nicht Priorität. Priorität hat für uns das erste Punktspiel gegen Fortuna Köln.“
Und dafür wird ab heute gearbeitet.



05.01.2017, 06:18
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.575
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017

Fußball: FCM-Neuzugang Laprevotte gibt gleich Gas





05.01.2017

Zitat:

Mit Neuzugang Charles Elie Laprevotte, aber ohne Nils Butzen startete Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg am Mittwoch in die Rückrunde.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg l 24 Spieler nahmen vormittags am Laktat-Test teil, der unter der bewährten Leitung von Dr. Mathias Neumann stand und den Fitnesszustand des
jeweiligen Akteurs ermittelt.

Überraschend nicht dabei war Nils Butzen. Der 23-Jährige hatte sich in Ischgl (Österreich) im Skiurlaub beim Rodeln die rechte Mittelhand gebrochen. Trainer
Jens Härtel: „Ärgerlich, aber solche Dinge passieren. Tobias Schwede hatte sich in der Vorbereitung dieselbe Verletzung zugezogen.“ Der Coach hält nichts
davon, den Spielern Skiurlaub generell zu untersagen: „Mit Verboten ist das immer so eine Sache.“ Und: „Ich bin selber leidenschaftlicher Skifahrer, kann die
Jungs irgendwie verstehen.“

Dafür konnte er seinen Neuzugang begrüßen – Charles Elie Laprevotte. Der gebürtige Franzose ist nach Florian Kath der zweite Spieler vom SC Freiburg.
„,Flo‘ hat mir schon viel Positives erzählt. Ich bin sicher, den richtigen Schritt gemacht zu haben“, sagte der 24-Jährige in gut verständlichem Deutsch.

Laprevotte, der die Nummer 23 trägt, weiter: „Magdeburg hat sich schnell in der 3. Liga etabliert und eine Menge Potenzial. Sie sind kompakt, robust,
läuferisch stark – genauso muss man spielen, um erfolgreich zu sein. Live habe ich sie auch schon einmal gesehen – beim 1:0 im Derby gegen Halle.“

Der Neuzugang fühlt sich nach eigener Aussage im defensiven Mittelfeld am wohlsten, möchte die dreiwöchige Vorbereitung nutzen, um sich anzubieten,
und weiß, dass er „vorm gegnerischen Tor noch kaltschäuziger werden muss“. Den zweiten Platz will er indes nicht überbewerten, denkt dabei an seine
Ausleihzeit bei Preußen Münster zurück: „Da standen wir auch lange oben und sind dann abgesackt.“

Auf alle Fälle stößt der Neue auf harte Konkurrenz. Denn bis auf Butzen und André Hainault (Hüftprobleme) sind wieder alle Spieler einsatzbereit. So auch
Mittelfeld-Routinier Gerrit Müller („Mir geht es sehr gut, ich bin jetzt auf einem anderen Leistungsniveau und will angreifen“), Abwehrrecke Moritz Sprenger
(„Es ist alles wieder o. k. Ich habe keine Meniskusbeschwerden mehr“) oder Linksverteidiger Michel Niemeyer („Eine Maske ist nicht mehr nötig. Nach einer
extrem unglücklich verlaufenen Hinrunde, bei der ich manchmal schon ins Grübeln gekommen bin, will ich jetzt vor allem eins – gesund bleiben“).

Voller Tatendrang sind auch Felix Schiller („Der Trip nach New York über Weihnachten war megageil, aber jetzt hoffe ich auf eine verletzungsfreie Vorbereitung“)
und Christian Beck: „Die kurze Pause tat ganz gut. Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngs- te ... Nun konzentrieren wir uns voll auf Fortuna Köln. Mit denen
haben wir ja noch mehr als eine Rechnung offen.“

Weitere Informationen: http://www.volksstimme.de/fcm



05.01.2017, 10:27
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.184
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017


heut nur aus der Mediathek

Zitat:
MDR - Trainingsauftakt für FCM Der FCM stieg am Mittwoch wieder in die Vorbereitung auf die Rückrunde ein. Mit von der Partie auch der bisher einzige Neuzugang der Magdeburger.




Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 05.01.2017, 11:21 von Wadenbeisser.

11.01.2017, 14:18
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.919
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
Das erste Testspiel im Trainingslager gegen San Fernando CD ging 3:4 verloren.
Ergebnis ist aber nebensächlich
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

11.01.2017, 14:35
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 869
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
Sehe ich genauso, Ergebnis juckt mich nich die Bohne. Scharf geschossen wird später, da sollten aber wiederum die Ergebnisse stimmen.

11.01.2017, 20:10
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.919
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
hier ab Donnerstag um 16.00 Uhr Livestream vom KSC
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

12.01.2017, 07:00
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.575
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017

Fußball: FCM verliert ersten Test




11.01.2017

Zitat:


Der 1. FC Magdeburg hat im ersten Trainingslager-Testspiel gegen CD San Fernando mit 3:4 (2:2) verloren.

Novo Sancti Petri (mo/ju) l Das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslager in Spanien hat der 1. FC Magdeburg verloren. Der Tabellenzweite der 3. Liga
unterlag am Mittwoch auf dem Trainingsplatz in Novo Sancti Petri dem spanischen Drittligisten CD San Fernando mit 3:4 (2:2). Felix Schiller (16. Minute),
Maurice Exslager (37.) und Marius Sowislo (52.) erzielten die Treffer für die Blau-Weißen. Espinar erzielte in der 79. Minute den Siegtreffer für die Spanier.

Im Tor der Magdeburger stand Lukas Cichos, der wie Moritz Sprenger komplett durchspielte. Ansonsten tauschte Trainer Jens Härtel in der zweiten Halbzeit
komplett. Nicht dabei waren Steffen Puttkammer, Sebastian Ernst (beide Grippe) und Nils Butzen (Handbruch). Am Donnerstag testet des FCM ein zweites
Mal, dann in Estepona gegen den Zweitligisten Karlsruher SC.



12.01.2017, 18:54
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.919
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
...also was ich so gesehen habe, hat mir nicht gefallen. Abwehr funktioniert gar nicht, vorne auch laue Luft, 2:0 verloren. Aber dafür ist es halt ein Testspiel in einem sonnigen Trainingslager.
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

Seiten (3): 1, 2, 3



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 14:50.