MDFF - das Magdeburger Fussballforum



23.01.2017, 15:56
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 896
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
Ich denke, geht einer, kommt auch noch wer. Ansonsten sehe ich unser Transferfenster bereits jetzt schon als geschlossen an.

23.01.2017, 19:43
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.974
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
Zitat von Berserker:
Ich denke, geht einer, kommt auch noch wer. Ansonsten sehe ich unser Transferfenster bereits jetzt schon als geschlossen an.
...sehe ich auch so, man sollte die bestehenden auf Form bringen zum Rückrundenauftakt Daumen hoch
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 23.01.2017, 19:44 von Magdeburg56.

23.01.2017, 20:20
Elton Abwesend


Beiträge: 67
Dabei seit: 21.12.2016
Wohnort: Stadtfeld
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
Ich denke, gehen tut niemand und es kommt noch einer!

24.01.2017, 08:14
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.601
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
Ich denke es kommt eher keiner mehr. Das passiert alles in der Sommerpause .

Die Vorbereitungs- Spiele, zumindest die Ergebnisse legen einen komplett Durchmarsch vom FCM in die II Liga zumindest derzeit nicht nahe.
Vorteil für uns sehe ich im eingespielten Team => Nachteil ist: das so viele Spieler noch ohne Vertrag über die Saison hinaus sind. Könnte also erheblich Unruhe mit sich bringen
in der Rückrunde.

24.01.2017, 09:41
Arpi Abwesend


Beiträge: 142
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017
Zitat von armageddon:
Ich denke es kommt eher keiner mehr. Das passiert alles in der Sommerpause .

Die Vorbereitungs- Spiele, zumindest die Ergebnisse legen einen komplett Durchmarsch vom FCM in die II Liga zumindest derzeit nicht nahe.
Vorteil für uns sehe ich im eingespielten Team => Nachteil ist: das so viele Spieler noch ohne Vertrag über die Saison hinaus sind. Könnte also erheblich Unruhe mit sich bringen
in der Rückrunde.

Nimmt man die letzte Winterpause als Maßstab kamen damals Ernst vor Beginn des Trainingslagers und Kinsombi sowie Hammann erst nach dem ersten Punktspiel nach der Winterpause. Reimann verließ den Club. Es könnte dieses Jahr noch ähnlich laufen. Zum Ende der Transferperiode gibt's recht oft noch Bewegung. Gegen Köln werden einige verletzungsfreie Spieler nicht im Spieltagskader stehen, die vielleicht über einen Wechsel grübeln werden oder denen man diesen nahe legt. Andererseits bietet sich sicherlich das ein oder andere Leihgeschäft von Spielern bei Erst- oder Zweitligisten an. Bei den erwirtschafteten Überschüssen von Verein und SSG sicherlich eine Option. Vielleicht möchte man noch den Auftritt in Köln abwarten um ggfs. noch mal nachzusteuern.

Ansonsten stimm ich Arma bei. Die unklare Vertragssituation bei vielen Spielern und auch dem Trainer kann zu Unruhe führen. Auch im Zusammenhang mit der Aussage des Managements, künftig nur Spieler mit Zweitligaformat oder -perspektive beschäftigen zu wollen.

25.01.2017, 07:28
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.601
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Winterpause Saison 2016 / 2017

Fußball: Wo steht der FCM?




25.01.2017

Zitat:


In drei Tagen startet der 1. FC Magdeburg bei Fortuna Köln in die Rückrunde. Wo steht die Mannschaft nach der Vorbereitung?
Von Thomas Juschus ›

■ Die Testspiele: Nach dem 3:1-Erfolg unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen Viertligist Viktoria Berlin folgten fünf Spiele ohne Sieg, davon drei in Spanien.
Für Ernüchterung sorgte vor allem das 0:2 der vermeintlichen Köln-Startelf am vergangenen Sonnabend bei Regionalligist Energie Cottbus. Beim 2:2 beim
VfL Wolfsburg II einen Tag später gab es ebenfalls mehr Schatten als Licht. „Wir stehen erst bei 80 Prozent. Zeit und Bedingungen machen es schwer, bis Köln
auf 100 Prozent zu kommen“, sagte Trainer Jens Härtel am Dienstag.

■ Der Kader: Nachdem insbesondere die Vorbereitung im Camp in Spanien durch viele Grippekranke gestört wurde, ist der Kader momentan groß wie lange nicht.
Ausnahmen: André Hainault (Hüftbeschwerden) und Niklas Brandt (Knie). Beim Training am Dienstag fehlte auch Ahmed Waseem Razeek (Zeh). Einigen Akteuren
fehlt aber nach der holprigen Trainingsphase die körperliche Präsenz und Frische, mit der die Mannschaft insbesondere zum Ende der Hinrunde glänzte und sich
mit fünf Siegen in Folge auf den zweiten Tabellenplatz katapultierte.

■ Der Neue: Einziger Winterneuzugang ist bislang der Franzose Charles Elie Laprevotte. Der Mittelfeldspieler kam aus der zweiten Mannschaft des SC Freiburg
nach Magdeburg. Beim 90-minütigen Einsatz in Cottbus drängte sich Laprevotte nicht auf. „Da ist noch viel Luft nach oben“, sagte Trainer Härtel.
Das Transferfenster ist bis zum 31. Januar geöffnet. Ob der FCM nochmals auf dem Markt aktiv wird, hängt aber wohl maßgeblich davon ab, ob aus dem 26-köpfigen
Kader ein Spieler abgegeben werden kann. Kandidaten wie Lukas Novy, Ahmed Waseem Razeek oder auch zwischenzeitlich Steffen Puttkammer gehören aber weiter
zum Kader.

■ Das Fragezeichen: Wer steht in Köln im Tor? Jens Härtel hat mit seinen Äußerungen zu Stammtorwart Jan Glinker und Leopold Zingerle den Zweikampf um die
Nummer 1 neu entfacht, gleichzeitig aber eine Diskussion ausgelöst, die nicht von allen verstanden wurde. „Es gibt eine Tendenz. Mittwoch informiere ich die Jungs“,
kündigte Härtel an. Fakt ist: Glinker hat ein gute Hinrunde gespielt, sich nichts zuschulden kommen lassen. Zingerle war zuverlässiger Vertreter, wenn er gebraucht wurde.

■ Die Ziele: Die offizielle Sprachregelung sind 45 Punkte und damit die sichere sportliche Zukunft für ein weiteres Jahr 3. Liga – 33 Zähler hat der FCM bereits.
Den Aufstieg in die 2. Bundesliga hat bisher niemand formuliert. Nach Platz vier zum Ende der Serie 2015/16 und aktuell Tabellenplatz zwei hat die Mannschaft aber
eine hohe Erwartungshaltung geschürt – viele Fans träumen schon vom nächsten Aufstieg. „Uns ist schon bewusst, welche Chance die Mannschaft und der Verein in dieser
Saison haben. Die wollen wir nicht aus den Augen verlieren. Wir wollen das Maximale erreichen“, sagt Kapitän Marius Sowislo.

■ Der Auftaktgegner: In drei Spielen gegen Fortuna Köln (A: 1:2, H: 1:1, 0:3) ist der FCM bislang sieglos. „Fortuna spielt sehr eklig, sehr robust, für jeden
Gegner unangenehm – so wie wir. Es wird darauf ankommen, wer wen mehr beeindruckt“, sagt Abwehrmann Felix Schiller, dem an gleicher Stelle im August 2015
die Achillessehne riss. Der Tabellenzehnte aus Köln gewann seine Liga-Generalprobe am vergangenen Wochenende bei Borussia Mönchengladbachs U 23 (Regionalliga West)
mit 2:1.



Seiten (3): 1, 2, 3



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 15:53.