MDFF - das Magdeburger Fussballforum



11.11.2016, 10:01
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.

1. FC Magdeburg: Ein Zeichen der Deeskalation





11.11.2016

Zitat:


Noch überwiegen Trauer und Entsetzen über einen zu frühen und sinnlosen Tod eines Fußballfans.
Von Thomas Juschus ›

Nach dem Tod von FCM-Fan Hannes S. waren die Befürchtungen einer weiteren Gewalteskalation rivalisierender Fußball-Anhänger im Umfeld des Spieles
1. FC Magdeburg gegen den Halleschen FC riesengroß. Nicht nur die Polizei, beide Vereine und alle Fußballfreunde atmen nunmehr auf: Die aktive Fanszene
aus Halle wird dem Spiel Ende des Monats weitgehend fernbleiben und hat entsprechende Aufrufe verbreitet.

Ungeachtet der nicht restlos aufgeklärten Rolle der HFC-Fans in diesem offenbar tragischen Unglücksfall, hat der HFC-Fankurvenrat mit seiner Erklärung
ein Zeichen der Deeskalation gesetzt, sich respektvoll gegenüber der großen Trauergemeinde verhalten und Pietät gezeigt. Dies als Zeichen einer
abnehmenden Rivalität in den Fanlagern beider Vereine zu werten, wäre dagegen verfrüht. Noch überwiegen Trauer und Entsetzen über einen zu frühen
und sinnlosen Tod eines Fußballfans.

Spätestens beim Rückspiel wird das Verhältnis erneut einer Belastungsprobe unterzogen – hoffentlich mit ähnlich besonnenem Umgang wie jetzt.



11.11.2016, 15:29
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.174
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
ich sach mal so



Zitat von armageddon:
Zitat von Magdeburg56:
...na wenn er doch selbst besoffen rausgefallen ist, können doch alle Saalepisser zum Fußball fahren. Und Fechner macht den Scheiß auch noch mit Oh mein Gott

das ist doch in meinen Augen das "interessante" Dete die Medien berichten, das alles nicht so schlimm gewesen sein kann und jeder
halbwegs, normal klar denke Mensch genau weiß was da dem Grunde nach Phase gewesen ist. In jedem Friseurladen ist das was hier
zum besten geben wird, von den Medien, Kopfschüttelndes Gesprächsthema.

Und Aluhorst wettert noch vor Wochen viel härteres durchgreifen usw, usf, bla bla bla. zum Kotzen

na dann prost Mahlzeit

11.11.2016, 17:06
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 868
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
Was für ein Dilemma, auch, oder gerade für die Hinterbliebenen von Hannes. Bleibt sein sinnloser Tod auch noch ungesühnt. Sind ja alle unschuldig, keiner hat etwas gemacht bzw. was gesehen, geschweige denn zur Aufklärung beigetragen. Vor Wochenfrist wollte mir ein alter, weiser Mann erklären, auf unseren Rechtsstaat sei Verlass, und dann dieses Ergebnis der “Ermittlung“. Zweifellos ist Verlass, nämlich auf nichts und niemanden.

11.11.2016, 22:27
fcmtommi Abwesend


Beiträge: 689
Dabei seit: 30.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
es passiert genau das, was ich befürchtet habe. vertuschung, verschleierung, derby ohne gästefans. am meisten tun mir die familie und freunde leid. wie sollen die zur ruhe kommen?

27.11.2016, 11:08
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.

Bewegender Moment vor dem Derby: Bruder des verstorbenen Hannes hält emotionale Rede






Zitat:


Magdeburg -

Gänsehaut vor dem Derby zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC:

Christoph, Bruder des verunglückten FCM-Fans Hannes, trat fünf Minuten vor dem Anpfiff auf den Rasen und hielt eine emotionale Rede.

Zitat:
Auszüge aus der Rede von Hannes' Bruder Christoph

"Stell dir vor, du geht's heute Abend schlafen und wenn du morgen früh wach bist, ist alles anders. Dein Telefon klingelt in der Früh und dir wird gesagt,
dass dein Sohn, dein Freund, Kumpel, dein Bruder mit schweren Kopfverletzungen im Koma liegt, du weißt nicht wirklich, was du fühlst, was du tust, was du machen sollst.

Er ist aufgequollen von Medikamenten, angeschlossen an unzählige Maschinen. Du weiß nicht, was du tun sollst, du weißt nicht, was du sagen sollst, du weiß nicht,
wie du dich verhalten sollst. Du weißt nicht, was gerade geschieht. Sollst du weinen, tust du lieber stark?

Ich glaube, dass wir; wir alle hier; stärker sein können. Stärker als Wut. Stärker als Hass. Und vor allem stärker als Gewalt. Dieser unglaublich tragische Vorfall gibt uns
die Möglichkeit zu zeigen, dass wir es sind, dass wir es sein können, die den Wandel einleiten. Niemand soll vergessen. Niemand soll verzeihen. Aber wir können allen
Menschen da draußen beweisen, dass wir wirklich die größten der Welt sind. Wir unterstützen unseren Club. Wir schreien unser Team zu Sieg. Aber ohne dabei den Gegner
zu beleidigen. Ohne ihn anzugreifen. Ohne ihn zu verletzen. Alles, was hier zählt, ist der sportliche Sieg."

Die FCM-Fans hielten während der Rede ihre blau-weißen Schals hoch, im Anschluss gab es stehende Ovationen von allen Tribünen - auch aus dem Gästeblock mit den rund
300 dann doch angereisten HFC-Fans.

Bereits im Stadionheft hatte er geschrieben: "Die Geschehnisse um meinen Bruder Hannes veränderten alles. Wir sind euch zutiefst für eure Unterstützung dankbar.
Ihr, die blau-weiße Familie, habt uns Halt und Kraft gegeben. Wir sind stolz auf das, was ihr für unseren Sohn, Freund und Bruder getan habt und wie ihm gedacht wurde.
Ich wünsche mir, dass mein Bruder das letzte Opfer dieser Art ist. Ich wünsche mir, dass Hannes der Beginn der Veränderung ist. Ich wünsche mir, dass dieser Vorfall den
Weg für eine Zukunft ohne Wut, ohne Hass und ohne Gewalt ebnet." (dg/mz)

– Quelle: http://www.mz-web.de/25173372 ©2016



02.12.2016, 07:28
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.

Tod von Hannes Facebook-Kommentar kostet Hetzer den Job




Zitat:

Magdeburg/Halle/Leipzig -

Auch Facebook ist kein rechtsfreier Raum: Ein Mitarbeiter der „DHL Hub Leipzig“ wurde nach einem Hass-Kommentar in dem sozialen Netzwerk gegen den
verstorbenen FCM-Fan Hannes offenbar entlassen.

Verhalten "weder tolerierbar noch entschuldbar"

Der junge Mann habe sich „menschenverachtend über den gewaltsamen tragischen Tod des Fußballfan Hannes ausgelassen“, erklärte die ver.di Betriebsgruppe
der DHL Hub Leipzig GmbH in einer Mitteilung, die auf Facebook auftauchte.



Dieses Verhalten sei „weder tolerierbar noch entschuldbar“.
In einer Sondersitzung habe der Betriebsrat der außerordentlichen Kündigung ausdrücklich zugestimmt.

Der laut seiner Facebook-Seite aus Halle stammende Mitarbeiter hatte sich in einer öffentlichen Gruppe von Fans des 1. FC Magdeburg zum Tod des tragisch
verunglückten Hannes mit Hass-Kommentaren geäußert. Mehrere Personen meldeten den Kommentar bei Facebook. Auch ging eine Beschwerde per Mail
an die DHL-AG. Medienvertreter, darunter auch die MZ, wurden in Kopie gesetzt.

Entschuldigung auf Facebook

Später folgte zwar eine Entschuldigung in Form eines erneuten Posts. Doch seinen Job verlor anscheinend der Facebook-Hetzer trotzdem.

FCM-Fan Hannes war nach einer Auseinandersetzung mit Anhängern des Halleschen FC Anfang Oktober aus einem fahrenden Zug gestürzt und zwei Wochen
später verstorben. Am vergangenen Sonnabend trafen beide Teams erstmals seit dem Unglück wieder aufeinander.

– Quelle: http://www.mz-web.de/25202202 ©2016



03.12.2016, 09:39
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.

Facebook-Post: HFC-Fan verliert seinen Job




Zitat:



Ein Fußball-Fan des Halleschen FC hat einen menschenverachtenden Facebook-Eintrag veröffentlicht und wurde daraufhin gekündigt.

Magdeburg (ju) l Ein Fußball-Fan des Halleschen FC ist von seinem Arbeitgeber außerordentlich gekündigt worden, weil er nach der 0:1-Niederlage seiner
Mannschaft am vergangenen Sonnabend beim 1. FC Magdeburg auf Facebook einen menschenverachtenden Eintrag gegen den tödlich verunglückten FCM-Fan
Hannes verbreitet hatte. Arbeitgeber von Kurt H. ist der Paketdienstleister DHL Hub in Leipzig.

Die Verdi-Betriebsgruppe bestätigte am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite den Vorgang. „Dieses Verhalten ist aus Sicht der Verdi-Betriebsgruppe weder
tolerierbar noch entschuldbar. Es entspricht nicht unserem Grundverständnis im Umgang miteinander“, heißt es dort über den Mitarbeiter. In einer
Sondersitzung sei der außerordentlichen Kündigung „ausdrücklich zugestimmt“ worden. DHL antwortete auf eine Volksstimme-Anfrage nicht. Mehreren Personen
war der hetzende und vulgäre Facebook-Eintrag aufgefallen, sie hatten sich an den Arbeitgeber gewandt.

Der FCM-Fan Hannes war Ende September unter nach wie ungeklärten Umständen aus einer Regionalbahn gestürzt, nachdem er auf eine Gruppe rivalisierender
HFC-Fans getroffen war. Anfang Oktober war der Barleber im Alter von 24 Jahren verstorben.



03.02.2017, 10:58
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
Gibt es denn hier mal nen neuen Zwischenstand / bzw. ne abschließende Wortmeldung von kompetenter Stelle

ich meine das da nichts bei raus kommen sollte war ja vielen schon lange klar nun könnte sie das wenigstens auch mal kommunizieren

03.02.2017, 11:05
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.174
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
wollt ich auch schon mal fragen

das wird wohl son "Fall" wie "DessauOuryJalloh"

trauri traurig traurig wie Theo Lingen schon sagte

03.02.2017, 12:09
Arpi Abwesend


Beiträge: 128
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
Würde mich auch interessieren, ob irgendwelche verwertbaren Erkenntnisse inzwischen vorliegen. Wahrscheinlich wird es ähnlich ausgehen wie beim Tötungsdelikt auf den Elbterrassen 1992, als man zwar Indizien hatte aber keine Beweise

Seiten (6): 1, 2, 3, 4, 5, 6


Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 22:00.