MDFF - das Magdeburger Fussballforum



02.11.2016, 08:47
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.596
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 13. Spieltag 2016 / 2017 Jahn Regensburg - 1. FC Magdeburg

3. Liga Geniestreich von Löhmannsröben rettet FCM einen Punkt




Zitat:


Regensburg -

Dank eines Sonntagsschusses von Jan Löhmannsröben hat der 1. FC Magdeburg nach zwei Niederlagen im Serie wieder gepunktet in der dritten Liga. Die Elbestädter kamen am Samstagnachmittag bei Jahn Regensburg zu einem 1:1.

Vor 6.386 Zuschauern traf Kolja Pusch für Regensburg (50.). Jan Löhmannsröben glich mit einem sehenswerten Volleyschuss aus (71.).

1. FC Magdeburg: Wenig Durchschlagskraft in Regensburg

Dem Offensivspiel der Magdeburger fehlte in der ersten Hälfte oft die Präzision, außerdem setzte Regensburg auf Forechecking und störte schon das Aufbauspiel der Innenverteidigung. Viele Torabschlüsse brachten beide Teams nicht zustande. Die beste FCM-Chance hatte Christopher Handke (30.), sein Kopfball klatschte jedoch an den Pfosten.

Auf der Gegenseite musste Torwart Jan Glinker einige Ecken mit den Fäusten abwehren, einen Abschluss brachte Regensburg jedoch nicht zustande.
1. FC Magdeburg: Rückstand nach der Pause

Die zweite Hälfte begann für den FCM denkbar ungünstig. Pusch setzte sich am Strafraumeck gegen vier Magdeburger Defensivkräfte durch und schlenzte den Ball an Glinker vorbei ins Tor.

Nach dem Treffer drückte Magdeburg aber, produzierte dabei aber vor allem Ballverluste, die Regensburg zu Kontern einluden. Dank Glinkers Paraden (62., 65.) und mangelnder Präzision (68.) konnten die Gastgeber die Führung jedoch nicht ausbauen.

Dann schlug die Stunde von Jan Löhmannsröben. Nach einem langen Einwurf von Christopher Handke klärten die Regensburger zu kurz, der Magdeburger Mittelfeldmann zog volley ab und traf sehenswert ins linke obere Eck.

In einer anschließend hektischen Partie konnte keine Mannschaft noch einen Treffer erzielen.

Personal

Trainer Jens Härtel musste notgedrungen umbauen. Gerrit Müller fiel mit einem Muskelfaserriss aus. Der Coach stellte dann allerdings gleich auf drei Positionen um. Neu im Team waren Christopher Handke, Florian Kath und Niklas Brandt für Ahmed Waseem Razeek, Tarek Chahed und eben Müller. (mz/dpa)
SSV Jahn Regensburg - 1.FC Magdeburg 1:1 (0:0)

Regensburg: Pentke - Hein, Kopp, Knoll, Nandzik - Lais, Geipl - George (88. Hofrath), Pusch, Thommy (76. Hesse) - Grüttner (81. Hyseni)

Magdeburg: Glinker - Butzen, Schiller, Handke, Hammann - Sowislo (90.+3 Puttkammer), Löhmannsröben - Schwede, Brandt, Kath (90. Chahed) - Beck (90.+1 Düker)

Tore: 1:0 Pusch (51.), 1:1 Löhmannsröben (71.)
Schiedsrichter: Oliver Lossius (Sondershausen), Gelbe Karten: Kopp (24.), Grüttner (45.+2), Geipl (58.), Nandzik (81.) - Hammann (17.), Schiller (45.), Brandt (69.)
Zuschauer: 6386
– Quelle: http://www.mz-web.de/24988350 ©2016



Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 17:11.