MDFF - das Magdeburger Fussballforum



04.12.2016, 20:56
aerolith Abwesend


Beiträge: 393
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: FSV Frankfurt - 1.FC Magdeburg am Sonntag den 04.12. um 14.00 Uhr
schön. freit mich insbesondere für düker, dessen gutes stellungsspiel heute belohnt worden ist.
bedenklich stimmen mich die einzelversuche beim konterspiel. da versucht jeder, das ding selber zu machen. zusammenspiel geht anners.

04.12.2016, 22:11
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.917
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: FSV Frankfurt - 1.FC Magdeburg am Sonntag den 04.12. um 14.00 Uhr
verdienter Auswärtssieg und eine entspannte Auswärtsfahrt Daumen hoch
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

05.12.2016, 00:43
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FSV Frankfurt - 1.FC Magdeburg am Sonntag den 04.12. um 14.00 Uhr
FSV Frankfurt vs. 1. FC Magdeburg,


der Spielbericht von Sachsen Anhalt Heute ist Online

05.12.2016, 07:59
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FSV Frankfurt - 1.FC Magdeburg am Sonntag den 04.12. um 14.00 Uhr

FCM-Sieg in Frankfurt Magdeburg gewinnt dank Düker-Traumtor





04.12.16

Zitat:



Frankfurt/Magdeburg -

Dritter Sieg in Serie für den 1. FC Magdeburg: Die Blau-Weißen setzten sich am Sonntagnachmittag mit 1:0 beim FSV Frankfurt durch.
Beck-Ersatz Julius Düker erzielte sehenswert den Treffer des Tages (19.). Der FCM blieb damit auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen und landete den dritten Sieg in Folge.


Frankfurt/Magdeburg -


Dritter Sieg in Serie für den 1. FC Magdeburg: Die Blau-Weißen setzten sich am Sonntagnachmittag mit 1:0 beim FSV Frankfurt durch. Beck-Ersatz
Julius Düker erzielte sehenswert den Treffer des Tages (19.). Der FCM blieb damit auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen und landete den dritten Sieg in Folge.

Personalien

Jens Härtel muss die gesperrten Mittelfeldspieler Jan Löhmannsröben und Marius Sowislo ersetzen. Genau wie den ebenfalls gesperrten Christian Beck.
Dafür ist Nils Butzen nach seiner Sperre wieder dabei und darf gleich die Kapitänsbinde übernehmen. Der 23-Jährige läuft als rechter offensiver Außenverteidiger
auf, dafür rückt Tarek Chahed weiter nach vorn. Im Zentrum steht Niklas Brandt defensiv und Sebastian Ernst offensiv.
Julius Düker agiert anstelle von Beck erneut als Mittelstürmer.

1.Halbzeit

Der FCM startete spielstark. Nach fünf Minuten vergab Julius Düker eine aussichtsreicher Möglichkeit kläglich. Doch er stand ohnehin im Abseits.
Frankfurt lauerte auf Konter während Magdeburg das Spiel gestaltete. Auch wenn der entscheidende Pass fehlte.

Bis zu 19. Minute: Da ging der FCM nach einer tollen Kombination in Führung. Florian Kath spielte den Ball auf die linke Außenbahn. Die Flanke von
Tobias Schwede vollendete Julius Düker sehenswert per Volley. Es war sein erstes Saisontor.

Auch nach der Führung blieben die Gäste ihrer offensiven Ausrichtung treu. Das Härtel-Team drängte auf den zweiten Treffer, hatten mehr Ballbesitz,
spielten mutig. Wenngleich Frankfurt gefährlich blieb. Nach einer halben Stunde setzte Shawn Barry einen Volleyschuss nach einer Ecke nur knapp
neben das Tor. Frankfurt drückte jetzt und riss das Spiel zusehends an sich.

2.Halbzeit

In der zweiten Hälfte stand der FCM zunächst sicher. Doch wo im ersten Durchgang phasenweise noch gut kombiniert wurde, herrschte nun spielerische
Leere. Auf beiden Seiten. Torchancen? Fehlanzeige!

Der FCM hielt dem Druck des FSV im zweiten Spielabschnitt stand. Es blieb beim Auswärtserfolg, dem dritten Sieg in Folge. Der hätte noch höher
ausfallen können. Mehrere Kontermöglichkeiten wurden kläglich vergeben.

Fazit

Verdienter Sieg für den FCM. Spielerisch präsentierte sich das Härtel-Team zumindest in der ersten Halbzeit stark. Im zweiten Abschnitt verteidigte der
Klub den Vorsprung auch mit etwas Glück und bewies einmal mehr, dass Ausfälle kompensiert werden können.

Am kommenden Sonnabend empfängt der 1. FC Magdeburg den VfR Aalen vor heimischem Publikum.
Die Nordtribüne wird aufgrund eines Zuschauerteilausschlusses allerdings gesperrt sein.

FSV Frankfurt 0:1 1. FC Magdeburg

FSV Frankfurt: Pirson - Schachten, Corbin-Ong, Heitmeier - Streker, Stark (62. Jovanovic), Graudenz, Ornatelli (78. Deville) - Kader (47. Bahn), Schleusener
1.FC Magdeburg: Glinker - Handke, Hammann, Schiller (87. Razeek) - Schwede, Butzen - Brandt, Ernst - Kath, Chahed - Düker (71. Farrona Pulido)
Schiedsrichter: Kampka (Mainz)
Tore: 0:1 Düker (19.)
Gelbe Karten: Schachten (72.)/ Ernst (13.), Schiller (45.), Handker (90.)
Zuschauer: 4.028

– Quelle: http://www.mz-web.de/25213064 ©2016



05.12.2016, 08:20
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FSV Frankfurt - 1.FC Magdeburg am Sonntag den 04.12. um 14.00 Uhr

Matchwinner Düker Sonderlob für den "Braunschweiger Gott"





Zitat:



Frankfurt/Magdeburg -

Der Twitter-Verantwortliche des 1. FC Magdeburg eskalierte kurz. Die Beschreibung des Siegtreffers beim FSV Frankfurt kam im Jubel-Überschwang
etwas wahnsinnig daher: „Flanke #Schwede von links und da steht der Braunschweiger Gott im Hinterhalt und netzt eiskalt!“ Gemeint war Julius Düker.
Der hatte in der 19. Minute per Traum-Volley zum dritten Erfolg in Serie getroffen.

Düker: "Unser Sieg steht im Vordergrund"

Als Braunschweiger Gott wollte FCM-Trainer Jens Härtel den 20 Jahre alten Sommerzugang nun nicht gleich bezeichnen. Ein Lob hatte sich Düker
aber doch verdient: „Schon nach seiner Einwechslung gegen Großaspach hat er gezeigt, dass er Bälle gut festmachen kann, dass man mit ihm auch auf
engen Räumen kombinieren kann.“ Beim 1:0-Derbysieg den Halleschen FC startete Düker vor einer Woche dann erstmals für den gesperrten Christian
Beck und erledigte seine Aufgabe schon da sehr ordentlich.

In Frankfurt gelang ihm nun sein erstes Saisontor. „Natürlich freue ich mich über meinen ersten Treffer“, gab Düker danach zu Protokoll.
Aber: „Unser Sieg steht natürlich im Vordergrund.“

Härtel: "Wir haben ihn nicht umsonst geholt"

Siebenmal stand der Stürmer in dieser Saison gar nicht im Kader. Lediglich vier Kurzeinsätze standen vor dem HFC-Spiel auf seinem Konto.
„Wir haben ihn nicht umsonst geholt“, sagte Härtel nun über den jungen Mann, der im Sommer vom Zweitligisten Eintracht Braunschweig an die Elbe kam.

„Natürlich ist es als junger Spieler schwer, wenn du einen Christian Beck vor dir hast und der erstmal gesetzt ist“, zeigte der FCM-Coach Verständnis.
„Er hat ein paar Anpassungsprobleme gehabt. Er musste lange warten. Aber er war kein Stinkstiefel, hat keine schlechte Stimmung gemacht, sondern
seine Rolle akzeptiert. Das wird irgendwann belohnt, weil er auch ein ordentliches Standing in der Mannschaft hat.“

Im Heimspiel gegen den VfR Aalen wird der zuletzt gesperrte Christian Beck dem Cheftrainer am kommenden Sonnabend wieder zur Verfügung stehen.
„Für uns wird es jetzt schwieriger zu entscheiden, wen wir aufstellen", sagt Jens Härtel. Ein Luxusproblem, das er ganz sicher gerne hat.

– Quelle: http://www.mz-web.de/25220848 ©2016



05.12.2016, 13:47
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: FSV Frankfurt - 1.FC Magdeburg am Sonntag den 04.12. um 14.00 Uhr
Zitat von armageddon:
FSV Frankfurt vs. 1. FC Magdeburg,


der Spielbericht von Sachsen Anhalt Heute ist Online

Daumen hoch Arma

brauch ich mir keine sorgen machen, wenn ich "kurzzeitig" nix Mediales (ab Januar?...bis...?) mehr machen kann

"nur guggen nix Anfassen" Wink



05.12.2016, 20:55
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: FSV Frankfurt - 1.FC Magdeburg am Sonntag den 04.12. um 14.00 Uhr
***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

heute mal 1 in 2 - 1x zurück und 1x vor

Folge 19


"im Gespräch mit Olga Patlan oder Oliver Leiste oder Jörn Rettig"

Zitat:
Nach dem Derby zwischen FCM und HFC analysieren Badkurvenversteher Stephan Weidling und FCM-Experte Guido Hensch gemeinsam das Spiel. Dabei geht es um den Schiedsrichter, die Fans und Julius Dükers neuen Spitznamen.

Im FCM-Podcast besprechen Guido Hensch und Oliver Leiste die neuen Spitznamen von Angreifer Julius Düker. Auch die "Jugendbande FCM" ist ein Thema. Experte Hensch gerät so langsam ins Träumen.

Direkt



Seiten (3): 1, 2, 3



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 12:59.