MDFF - das Magdeburger Fussballforum



05.12.2016, 08:21
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.595
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 17. Spieltag 2016 / 2017 FSV Frankfurt - 1. FC Magdeburg

FCM-Sieg in Frankfurt Magdeburg gewinnt dank Düker-Traumtor





04.12.16

Zitat:



Frankfurt/Magdeburg -

Dritter Sieg in Serie für den 1. FC Magdeburg: Die Blau-Weißen setzten sich am Sonntagnachmittag mit 1:0 beim FSV Frankfurt durch.
Beck-Ersatz Julius Düker erzielte sehenswert den Treffer des Tages (19.). Der FCM blieb damit auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen und landete den dritten Sieg in Folge.


Frankfurt/Magdeburg -


Dritter Sieg in Serie für den 1. FC Magdeburg: Die Blau-Weißen setzten sich am Sonntagnachmittag mit 1:0 beim FSV Frankfurt durch. Beck-Ersatz
Julius Düker erzielte sehenswert den Treffer des Tages (19.). Der FCM blieb damit auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen und landete den dritten Sieg in Folge.

Personalien

Jens Härtel muss die gesperrten Mittelfeldspieler Jan Löhmannsröben und Marius Sowislo ersetzen. Genau wie den ebenfalls gesperrten Christian Beck.
Dafür ist Nils Butzen nach seiner Sperre wieder dabei und darf gleich die Kapitänsbinde übernehmen. Der 23-Jährige läuft als rechter offensiver Außenverteidiger
auf, dafür rückt Tarek Chahed weiter nach vorn. Im Zentrum steht Niklas Brandt defensiv und Sebastian Ernst offensiv.
Julius Düker agiert anstelle von Beck erneut als Mittelstürmer.

1.Halbzeit

Der FCM startete spielstark. Nach fünf Minuten vergab Julius Düker eine aussichtsreicher Möglichkeit kläglich. Doch er stand ohnehin im Abseits.
Frankfurt lauerte auf Konter während Magdeburg das Spiel gestaltete. Auch wenn der entscheidende Pass fehlte.

Bis zu 19. Minute: Da ging der FCM nach einer tollen Kombination in Führung. Florian Kath spielte den Ball auf die linke Außenbahn. Die Flanke von
Tobias Schwede vollendete Julius Düker sehenswert per Volley. Es war sein erstes Saisontor.

Auch nach der Führung blieben die Gäste ihrer offensiven Ausrichtung treu. Das Härtel-Team drängte auf den zweiten Treffer, hatten mehr Ballbesitz,
spielten mutig. Wenngleich Frankfurt gefährlich blieb. Nach einer halben Stunde setzte Shawn Barry einen Volleyschuss nach einer Ecke nur knapp
neben das Tor. Frankfurt drückte jetzt und riss das Spiel zusehends an sich.

2.Halbzeit

In der zweiten Hälfte stand der FCM zunächst sicher. Doch wo im ersten Durchgang phasenweise noch gut kombiniert wurde, herrschte nun spielerische
Leere. Auf beiden Seiten. Torchancen? Fehlanzeige!

Der FCM hielt dem Druck des FSV im zweiten Spielabschnitt stand. Es blieb beim Auswärtserfolg, dem dritten Sieg in Folge. Der hätte noch höher
ausfallen können. Mehrere Kontermöglichkeiten wurden kläglich vergeben.

Fazit

Verdienter Sieg für den FCM. Spielerisch präsentierte sich das Härtel-Team zumindest in der ersten Halbzeit stark. Im zweiten Abschnitt verteidigte der
Klub den Vorsprung auch mit etwas Glück und bewies einmal mehr, dass Ausfälle kompensiert werden können.

Am kommenden Sonnabend empfängt der 1. FC Magdeburg den VfR Aalen vor heimischem Publikum.
Die Nordtribüne wird aufgrund eines Zuschauerteilausschlusses allerdings gesperrt sein.

FSV Frankfurt 0:1 1. FC Magdeburg

FSV Frankfurt: Pirson - Schachten, Corbin-Ong, Heitmeier - Streker, Stark (62. Jovanovic), Graudenz, Ornatelli (78. Deville) - Kader (47. Bahn), Schleusener
1.FC Magdeburg: Glinker - Handke, Hammann, Schiller (87. Razeek) - Schwede, Butzen - Brandt, Ernst - Kath, Chahed - Düker (71. Farrona Pulido)
Schiedsrichter: Kampka (Mainz)
Tore: 0:1 Düker (19.)
Gelbe Karten: Schachten (72.)/ Ernst (13.), Schiller (45.), Handker (90.)
Zuschauer: 4.028

– Quelle: http://www.mz-web.de/25213064 ©2016



Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 09:10.