MDFF - das Magdeburger Fussballforum



10.04.2017, 07:06
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 32. Spieltag 2016 / 2017 1. FC Magdeburg - Jahn Regensburg

Puttkammers Führung reicht nicht




10.04.2017

Zitat:



Der 1. FC Magdeburg hat eine Riesenchance in der 3. Liga liegengelassen und trotz 1:0-Führung gegen Regensburg mit 1:2 verloren.

Von Thomas Juschus

Magdeburg l Alles schien bereit für den nächsten Fußball-Feiertag in blau-weiß, nachdem Steffen Puttkammer den FCM in der 62. Minute mit einem sehenswerten
Flugkopfball nach einer Ecke von Nico Hammann in Führung brachte. Doch am Ende standen die Hausherren vor 19 627 Zuschauern in der MDCC-Arena mit leeren
Händen da. Benedikt Saller (64.) und Erik Thommy (72.) drehten mit zwei Sonntagsschüssen die Partie. In Überzahl – Jahns Andreas Geipl sah in der 78. Minute die
Rote Karte – schaffte der FCM nicht mehr den Ausgleich. Holstein Kiel verdrängte dank eines 0:0 gegen Preußen Münster den FCM auf Platz drei.

„Unser Sieg war sicher sehr glücklich. Aber da sagt man natürlich nicht nein“, erklärte Regensburgs Trainer Heiko Herrlich nach der Partie. Jens Härtel konnte dagegen
seine Enttäuschung nicht verbergen, verpasste doch der FCM auch die Chance, den Vorsprung auf Platz vier auf sechs Punkte zu vergrößern. „Das Spiel liegt natürlich
schwer im Magen. Ich kann der Mannschaft nicht viele Vorwürfe machen, die Grundtugenden waren absolut in Ordnung“, analysierte Härtel, dessen Mannschaft am
Ostersonnabend zu Hansa Rostock reist.

Der FCM begann in seiner gewohnten Grundformation. Trainer Härtel rotierte im Vergleich zum 1:1 in Chemnitz zurück, neu in die Startformation rückte Niklas Brandt.
Für ihn saß Jan Löhmannsröben auf der Bank. Die Hausherren begannen sehr druckvoll, schon nach 47 Sekunden schloss Christian Beck den ersten Angriff ab. Der FCM
stand hoch, lief früh an und ließ Regensburg kaum zur Entfaltung kommen. Nach etwa 15 Minuten kamen die Oberpfälzer besser ins Spiel und hatten durch Geipl (20.)
eine erste gute Chance, die Leopold Zingerle parierte. Nach einer Doppelchance für Puttkammer (34., 35.) übernahm der FCM wieder das Zepter.

Nach einer weiteren starken Ecke brachte Puttkammer den FCM in Führung (62.). Jetzt nahm das Spiel Fahrt auf. Fast im Gegenzug kam Regensburg nach einer kurzen
Ecke zum Ausgleich (64.), nach einem Sonntagschuss von Thommy (72.) führte Jahn plötzlich 2:1. Nach einem Foul am eingewechselten Ahmed Razeek sah Geipl Rot (78.),
doch die Schluss-offensive blieb erfolglos. Marius Sowislo (85.) scheiterte am Torwart, Christian Beck (89.) an seinen Nerven. „Es gibt ganz klare Zuteilungen, auch bei
der Ecke. Es sind Kleinigkeiten, die am Ende entscheiden und den Unterschied machen“, ärgerte sich Kapitän Marius Sowislo über die schon fünfte Heimniederlage.



Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 15:42.