MDFF - das Magdeburger Fussballforum



22.05.2017, 07:41
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Saisonfazit 2016 / 2017
Da wir ja schon über die Liga in den DFB Pokal eingezogen sind kann hier schon mal los gelegt werden Wink

22.05.2017, 08:32
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 868
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
Mein Fazit, eine Saison die über meine Erwartungen hinaus lief, in der man aber dennoch nicht das bestmögliche rausholte. Da war einfach mehr drin, ich denke das wissen Kalle und co selber.

22.05.2017, 10:15
Manchester Abwesend
Moderator,

Beiträge: 340
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
schade, leichter hätte man wohl nicht aufsteigen können.
einfach zu unbeständig gespielt.
dazu kommen, wie jedes jahr, die querelen in der oberen etage.
unter anderem die vertragsverlängerungen bei trainer und spielern
sowie die versäumte punktuelle verstärkung zur winterpause.
geiz ist nicht immer geil.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 22.05.2017, 10:16 von Manchester.

22.05.2017, 13:25
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
Das möchte ich auch feststellen das es alles andere als eine schlechte Saison war ( 4 .) nur in der Rückrunde konnte einem eben auch schlecht werden,
wenn man schaut das man auf einem gesicherten Aufstiegsplatz überwinterte . . . . . . .

Und da greift dann eben Eins ins Andere => zuerst wird mal fein ausgegliedert . . . das läppert sich so hin, um dann ( als Zweites ) noch auf der Zielgraden
fix, zum Schein, den Wechsel Weil gegen Ernst klar zu machen, der auch eher aus der Not heraus geboren wurde und weitere Spieler die uns verstärkt hätten,
die hab ich nicht auf den Zettel hmm

Das Gezerre um diesen und jenen Vertrag dann aber schon und damit hat sich die Sportliche Vereinsführung, wenn sie denn wirklich nach oben gewollt hätte,
einfach mal selbst ins Knie geschossen. . . . .

Zur rechten Zeit den Kader verstärkt und anschließend die Ausgliederung klar gemacht, das wäre ich meine Augen die richtige Reihenfolge gewesen und das hätte
sich auch zeitlich so arrangieren lassen.

Aber sei 's drum das wir nicht nach oben gezogen sind, ham wir mal wieder dem Sicherheitsbedürfnis einiger weniger AR & Präsidiumsmitglieder und unserer
sportlich verantwortlichen Praktikanten - Abteilung zu verdanken. Die mit 16 offenen Verträgen aus dem Trainingslager kommend in die Rückrunde starten lassen.

Ansonsten bin ich über den vierten Platz => so wie der zu Stande gekommen ist eher am zum Kotzen

und eins bleibt auch noch haften der Rehboldt mit Heyne als Trainer war vor 10 Jahre näher am Aufstieg dran aus die, Tzzzzz die heute alles richtig machen
was bei beiden (Fast) Aufstiegen parallel läuft ist der Fakt, das sie auch damals wie heute am Professionellen Personal - Management gescheitert sind.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 22.05.2017, 15:51 von armageddon.

22.05.2017, 18:12
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 1.917
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
Ich finde, man hat leichtfertig den Aufstieg in Liga 2 verspielt. Natürlich ist ein Platz 4 in der 2. Saison ein gutes Ergebnis aber so wie wir zur Pause standen hätte es zum Aufstieg reichen sollen.
Fehler sehe ich in der Mannschaft sowie auch in der Führung. Ich kann diese Lobhudelei auch nicht gut heißen. Wenn man sich verbessern will und auch muss, sollten Fehler konkret angesprochen werden. Aber scheinbar ist Herr Kallnik im Status eines Gott aufgestiegen. Ein Knackpunkt war der Torwartwechsel. Ich dachte immer man will Zingerle halten wenn er die Nr.1 wird ( was ich gut fand ) Aber nein man hat sich zum Honk gemacht damit! Nun zu sagen wegen der U23 Regel gibt man ihm keinen Vertrag zur neues 3.Liga Saison ist einfach nur lächerlich! Das konnte man ja auch vorher wissen, zumal der Aufstieg nie ein Ziel von Herrn Kallnik war.
Eins ist sicher, wird wieder solch ein Ziel ausgegeben mit 45 - 50 und 55 Punkten wird das nichts werden mit einem Kampf um Platz 1-2
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

22.05.2017, 18:42
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 868
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
Ich bin da ziemlich nah bei dir, Dete. Sehe den unnötigen Torwartwechsel als Kardinalfehler schlechthin an. Erstens kostete er uns Punkte und zweitens hatte er nichts mit Weitsicht zu tun. Angerührt, von wem immer...
Das man in der Winterpause die Zügel hat schleifen lassen, da die oberste Priorität die Ausgliederung hatte, kann ich aus meiner Sicht nicht gelten lassen. @arma. Ich schiebe es eher auf unseren allgemeinen Sparzwang, getreu dem Motto: wird schon irgendwie gutgehen. Denkste, sowas rächt sich und das sogar selbstverständlich. Mit ein wenig mehr Fingerspitzengefühl wäre der größte Coup gelungen, ohne wenn und aber.

22.05.2017, 20:23
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.174
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
nabend

schade nix mehr zum Meckern sehr sauer und Draufhaun übrig

habter fein hinbekommen Daumen hoch



22.05.2017, 21:52
terrier79 Abwesend
Mitglied

Beiträge: 102
Dabei seit: 20.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
Naja, ein wenig bin ich bei Detlef. Allerdings sollten wir nicht so tun, als ob wir zur Winterpause 10 Punkte Vorsprung hatten. Die Freigabe von Ernst war die größte Fehlentscheidung in der Winterpause. Der Tortwartwechsel war nachvollziehbar, hat sich jetzt aber zur größten Posse entwickelt. Stichwort U23 Regel. Da fühle ich mich als Fan verarscht.

23.05.2017, 17:03
Arpi Abwesend


Beiträge: 128
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
Ich denke man hat sich seinerzeit zur Winterpause einfach mehr erwartet von Zingerle als nur ne gute durchschnittliche Leistung. Gegen Lotte zuletzt sicherlich ohne Fehl und Tadel, aber es gab leider in allen Begegnungen zuvor auch immer Gegentore. Klar waren die meisten kaum zu halten, aber gerade im Aufstiegskampf brauchst du auch mal einen Keeper der einen unhaltbaren rausfischt. Und davon gabs halt zu wenig Szenen von ihm in der Rückrunde. Nach seinen starken Leistungen im Pokal, in Wiesbaden und in Lotte war seine Beförderung zur Nummer 1 durchaus zu rechtfertigen. Wenn Glinker jetzt nach der Saison ebenfalls ohne Vertrag gewesen wäre hätte man sicher mit Zingerle verlängert und Glinker verabschiedet, aber nun hat man sich aus meiner Sicht so richtig entschieden. Auch die Entscheidung Chichos nun einen neuen Zweijahresvertrag anzubieten ist richtig. Spieler dürfen nur verliehen werden, wenn sie nach Ende der Leihe noch mindestens ein Jahr Vertrag aufweisen. So bekommt man nun die Chance Chichos bei einem anderen Verein Spielpraxis zu geben. Schlägt er dort ein wäre er eine Option für die Zukunft, ansonsten würde man den Vertrag sicherlich nach der nächsten Saison versuchen aufzulösen.

26.05.2017, 12:48
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.174
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Saisonfazit 2016 / 2017
***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

mal hören was er heut zu besprechen hat

Folge Saisonfazit


"im Gespräch mit Olga Patlan oder Alexander Schnarr oder Oliver Leiste oder Jörn Rettig"

117 Minuten

Zitat:
"Warum hat es nicht zum Aufstieg gereicht? Wo steht der FCM nach der Saison 2016/17? Wo geht die Reise hin? Trainer Härtel und Geschäftsführer Kallnik sprechen über diese und andere Themen im Saison-Abschluss-Podcast."

Direkt

------------------------------------------
Saisonfazit 1. FC Magdeburg Härtel: "Wir werden auch kommende Saison keine Sprüche klopfen"



Zitat:
Nach dem verpassten Aufstieg hat der FCM die Saison als Landespokalsieger beendet. Die Bilanz fällt positiv aus, auch wenn es Schwächen gab. Im Podcast analysieren Jens Härtel und Mario Kallnik mit den MDR-Reportern Guido Hensch und Oliver Leiste die Saison und blicken voraus auf die kommende Spielzeit. Der Aufstieg soll nicht als Ziel der nächsten Saison verkündet werden.

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT


Bildrechte: Ronny Hartmann

Die Saison ist gerade beendet, da warten beim 1. FC Magdeburg schon viele Fans auf die Neuzugänge für die kommende Spielzeit. Mittlerweile werden auch einige vielversprechende Namen gehandelt, auch wenn die offizielle Bestätigung noch aussteht. Doch wie es aussieht, werden sich die FCM-Fans noch einige Zeit gedulden müssen, bis der Kader endgültig feststeht.

Im MDR-SACHSEN-ANHALT-Podcast "Im Stehblock" kündigte Trainer Jens Härtel an, einige Stellen zunächst offen lassen zu wollen: "Eine Erfahrung aus dem letzten Jahr ist, dass wir zum Trainingsstart nicht unbedingt zu sein müssen. In meinen ersten beiden Jahren hatten wir ein, oder zwei Positionen offen gelassen. Das hatten wir letztes Jahr nicht, da waren wir schon komplett. Und plötzlich waren Spieler zu unseren Preisen auf dem Markt, die sich im Juni noch nicht vorstellen konnten, für das Geld in Magdeburg zu spielen." Deshalb will er diesem Jahr lieber etwas abwarten. Das biete auch die Möglichkeit, in der Vorbereitung oder nach Punktspielstart auf Probleme reagieren zu können.

siehe Potcast oben


Härtel: "Unsere Philosophie wird sich nicht verändern"

Insgesamt lobt Härtel die Entwicklung seiner Mannschaft, auch wenn diese manchen Leuten vielleicht zu langsam gehe. Die grundsätzliche Spielphilosophie der Magdeburger will er nicht ändern. "Wir wollen weiter aktiv pressen und gegen pressen. Und im nächsten Schritt dann hier und da besser Fußball spielen. Im letzten Drittel wollen wir noch mehr Abschlüsse generieren und mehr tödliche Pässe spielen. Aber jemand der sich nur offensiv beteiligt wird bei uns nicht funktionieren, dass würde auch dem Charakter der Mannschaft nicht gerecht werden. Deshalb erwarten wir auch von Neuzugängen, dass sie unsere Spielweise annehmen."


Nico Hammanns Standards fanden zu selten den Weg ins Tor. Bildrechte: IMAGO

Weil diese Spielweise aber für viele Neuzugänge eine Umstellung ist, dauert es beim FCM manchmal etwas länger, bevor Neuzugänge wirklich zum Zug kommen. Kritik übte Härtel vor allem an den Standardsituationen. Teilweise sei sein Team hinten zu nachlässig und zu anfällig. Und bei den offensiven Standards vermisst bisweilen die Gefahr. "Wir hatten kaum Freistöße aus Nahdistanz im Zentrum. Mit drei direkt verwandelten Freistößen und drei oder vier Toren mehr nach Ecken oder Freistößen von außen wären wir aufgestiegen." Gute Standardschützen stehen deshalb weit oben auf seiner Wunschliste für den Sommer. "Da schauen wir, dass wir Nico Hammann entlasten können", so der Trainer.

[img]bild vom Kicker[/img]

Was das Ziel für die neue Saison angeht, bleibt Härtel vorsichtig: "Wir werden nicht verkünden, dass wir aufsteigen müssen. Frankfurt oder Paderborn sollten da warnende Beispiele sein und die hatten etliche Zweitligaspieler. Wir können jetzt nicht irgendwelche Sprüche klopfen. Natürlich wollen wir uns nicht verschlechtern, aber die Liga ist ausgeglichen und wir müssen erstmal unsere Hausaufgaben machen."
FAM-Schwierigkeiten sind kein Problem für FCM

Was Geschäftsführer Mario Kallnik ganz genauso sieht. Der war im zweiten Teil des Podcast zu Gast und sprach über die wirtschaftliche Entwicklung des Vereins, Nachwuchs, Stadion und das Umfeld. Die wichtigste Nachricht: Der FCM steht finanziell gut da und auch die Schwierigkeiten von Hauptsponsor FAM stellt derzeit kein Problem dar. Die finanziellen Seiltänze einiger Mitbewerber empfindet Kallnik als Wettbewerbsverzerrung. Er plädierte sogar für eine Gehaltsobergrenze in der 3. Liga, wohlwissend dass sich diese Forderung kaum realistisch umsetzen ließe. Beim Thema "Strafen für Fanvergehen" lobte er die Entwicklung der Fanszene. Künftig will der FCM laut Kallnik in DFB-Gremien darauf hinwirken, dass die Bestrafung im Sinne der Vereine verändert wird.

...

25. Mai 2017 Maik Franz zur Kaderplanung "Wir brauchen Spieler, die Bock auf den FCM haben"



zuschauen

Seiten (2): 1, 2



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 08:24.