MDFF - das Magdeburger Fussballforum



21.10.2015, 12:06
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Der 1. FC Magdeburg & die Öffentlichkeitsarbeit
Zitat von Tante Käthe:
Quatsch, die FCM GmbH lebt schon seit fast 10 Jahren und daran wird sich auch nicht viel ändern.

Zitat von Tante Käthe:
Quatsch, die FCM GmbH lebt schon seit fast 10 Jahren und daran wird sich auch nicht viel ändern.

ja ja isssss klar => und der droht nun der Verlust der Gemeinnützigkeit. lachen haende

Zitat von armageddon:
Zitat von Tante Käthe:
Quatsch, die FCM GmbH lebt schon seit fast 10 Jahren und daran wird sich auch nicht viel ändern.

ja ja isssss klar => und der droht nun der Verlust der Gemeinnützigkeit. lachen haende

Warum sollte sie "verlustig" gehen, wenn in der GmbH die Kohle und im Verein das allgemeine Vereinsleben die Hauptrolle spielen?
Diesbezüglich wird beim FCM z.z. so viel nicht verkehrt gemacht, sieht man mal von der nach wie vor defizitären Öffentlichkeitsarbeit ab. hm


Nachträgliche Anmerkung des Autors:
hab das mal vom Historischen "getrennt"

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 19.11.2015, 07:53 von armageddon.

22.10.2015, 11:16
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Der FCM & die Öffentlichkeitsarbeit
Ja watt nun, ist ganz schön ruhig an der Front => in Bezug auf den, wohlwollend formuliert, missglückten Kartenvorverkauf gegen Dynamo. Have a look-around

06.11.2015, 01:50
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Der FCM & die Öffentlichkeitsarbeit
Tja den FCM wieder auf dem falschen Fuß erwischt. Es gab Zeiten da wurde jeder Facebook Like in der Zeitung, ganzseitig abgedruckt und nun
wo sie bei ner MV nicht so recht klar kommen, um es mal milde zu formulieren, hat man nicht mal ne Meldung via Twitter ( 160 Zeichen ) zur Hand um sich kurz zu erklären.

Nun denn, ein Verein mit dem wir uns gern messen, der schaltet sogar so was wie einen Liveticker zu den Mitgliedersammlungen und informiert im Auftrag des Vereins in groben Zügen was gerade abläuft.
Aber dafür muss Kalle sicher noch ein bissel zum Ralf stromaufwärts fahren und noch einige Bauernfrühstücke Presse-freundlich verdrücken. . . . . . . .

wie gesagt Profi sein geht einfach anders, da muss man auch in schweren Stunden das Nötige tun auch wenn es jetzt nicht die große Wonne ist.

MM:

19.11.2015, 08:02
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 3.572
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Der 1. FC Magdeburg & die Öffentlichkeitsarbeit
Fußball

FCM nicht nur sportlich top


19.11.2015

Zitat:
In der Außendarstellung werden soziale Medien wie Facebook, Twitter und Instagram immer wichtiger - auch für den FCM.
Von Fabian Biastoch ›

Magdeburg l Der kommende Gegner des 1. FC Magdeburg hat bei Twitter 1755 Follower, also Menschen, die die Nachrichten (Tweets) rund um die SG Sonnenhof Groß-aspach verfolgen. Der Account der Elbestädter hat derer 3000 mehr. Die Hausherren vom kommenden Sonnabend (Anstoß ist 14 Uhr) haben einige Tweets mehr abgesetzt, sind aber auch schon länger in dem sozialen Medium Twitter aktiv. Magdeburg zwitschert (deutsch für „tweeten“) seit Januar 2012 fröhlich mit. An den Spieltagen werden Eindrücke von der Partie, von der Umgebung und die klassischen „TOOOOOOOOOOOOR“-Tweets abgesetzt. Auch der Aufstellungsbogen fehlt nicht.

Seit dem Aufstieg in die dritte Liga hat sich das eine oder andere bei dem Auftreten des FCM in den sozialen Medien geändert. „Twitter wurde in den letzten Wochen und Monaten intensiver bestückt, vorrangig auch mit News oder Pressemitteilungen“, verrät Norman Seidler, Pressesprecher der Magdeburger. Dabei werden laut Seidler die Twitter-Meldungen teilweise zeitlich gegenüber Facebook, Homepage oder dem Presse-Mailverteiler vorgezogen. „Insgesamt landen gewisse Dinge manchmal nur bei Facebook, nur bei Twitter“, erklärt Seidler weiter. „Je nach Relevanz.“

Aktuell bespielt der Club nur Facebook und Twitter intensiv. Seit Montag gibt es jedoch auch einen neuen Kanal auf der Videoplattform YouTube. „Der Kanal ist perspektivisch auch für eine Neuauflage des Klubfernsehens gedacht“, erklärt Seidler. Das war vor mehr als einem Jahr eingeschlafen, da es reineweg im Ehrenamt betrieben worden und das Engagement irgendwann nicht mehr in dem notwendigen Maße aufzubringen war.
Ein Instagram-Auftritt mit dem Namen „1.fc_magdeburg_official“ ist keine „offizielle Seite“ der Landeshauptstädter, wie Seidler auf Nachfrage bestätigt. Auf dem genannten Profil werden Fotos von Spielszenen und spezielle Torgrafiken gepostet, wenn der FCM getroffen hat. Das sehen rund 4500 Abonnenten – also fast genau so viele, wie die offizielle Twitter-Seite hat.

Einen offiziellen Auftritt bei dem mit Bildern und Videos arbeitendem Portal Instagram hat der Hallesche FC. Während die Rivalen des FCM auf Twitter rund 100 weniger Follower haben, trumpfen sie bei In- stagram groß auf. Stolze 5321 Abonnenten hat der HFC dort versammelt und damit auch noch einmal rund 1000 Fans mehr bei Instagram als bei dem Kurznachrichtendienst.

Die Hallenser sind auch bereits auf YouTube vertreten. Von den Spielen der ersten Mannschaft gibt es Zusammenfassungen, die im Intro und Outro an die Bundesligaübertragungen von Sky Deutschland erinnern. Die Bilder sind allerdings leicht wacklig und ohne Kommentar. Die Interviews nach den Spielen stehen bei dem Kanal in einer eigenen Playlist.

Die absolute Nummer 1 ist Dynamo Dresden nicht nur in der Tabelle der dritten Liga, sondern auch im Social-Media-Vergleich. Sie haben auf allen drei Portalen in den vergangenen zwei Wochen deutlich im Bereich der Fans zugelegt und beispielsweise bei Facebook 4600 Fans gewonnen und inzwischen 183 549. Bei Twitter verfolgen mehr als 38 300 Menschen die Geschehnisse rund um die Sachsen. „Unser Anspruch ist es, unsere Fans, Anhänger und Sympathisanten über die sozialen Medien jeden Tag mit neuem Inhalt auf dem Laufenden zu halten“, verdeutlicht SGD-Pressesprecher Henry Buschmann die Devise. Dabei gehen die Schwarz-Gelben auch den Weg wie manch ein großer Club übermitteln so „zum Teil exklusiven Inhalt“ an die Fans und Follower. Gerade in den obersten Ligen ist es an der Tagesordnung, dass die clubeigenen Fernsehsender Spielerinterviews und Geschichten rund um den Verein und/oder die Mannschaft exklusiv für die Homepage produzieren. So gestalten die Dresdner regelmäßig einen Fußballtalk oder haben nach dem Spiel gegen den 1. FC Magdeburg eine Dokumentation über die einzigartige Choreografie gefertigt.

Die Zahlen in diesem Text sind Stand Dienstagnachmittag.


Quelle

ps: ick habs immer jewusst Oh mein Gott

29.11.2015, 21:12
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Der 1. FC Magdeburg & die Öffentlichkeitsarbeit


07.12.2015, 21:25
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Der 1. FC Magdeburg & die Öffentlichkeitsarbeit


12.01.2016, 21:06
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.175
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7
Betreff: Re: Der 1. FC Magdeburg & die Öffentlichkeitsarbeit
"Mitmachen statt meckern"

ick mach schon mal die Bilders (*jpg)

der Videoschnibbel kommt später

Homepage der 1.FC Magdeburg








Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 12.01.2016, 21:43 von Wadenbeisser.

Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 20:26.