Komplettes Thema anzeigen 11.02.2017, 20:39
ManneZ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: im Karton um die Ecke


Betreff: Re: SC Paderborn - 1.FC Magdeburg
Am Ende kackt die Ente, heißt es immer. Dennoch frage ich mich gerade wie wieder bei diesem Spiel, warum man (zumal bei der vielgerühmten Leistungsdichte) Beck nicht schon zur Halbzeit auswechselt. Mal abgesehen vom Eigentor war er keineswegs unauffällig. Nein er fiel auf durch irgendwie lustloses Getrabe und kaum Teilhabe am Spiel. Warum Löhmannsröben spielt, frage ich mich ebenso. Der dritte im Bunde ist Sowislo. Unauffälliges Spiel ist nur dann genial, wenn man damit nebenher super Chancen
kreiert. Er war durchweg zu langsam und ungenau. Gut waren heute wieder Kath und Schwede, daneben auch Butzen, Chahed und die Dreierkette. Zingerle heute wenig geprüft, dabei aber kaum mit Fehlern behaftet. Bin mal gespannt, wann die uns direkt helfen könnenden Zugänge einst ihre Kunst beweisen dürfen.
Maledictus piscies in tertia aqua.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 11.02.2017, 20:40 von ManneZ.