Komplettes Thema anzeigen 17.02.2017, 09:47
ManneZ Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: im Karton um die Ecke


Betreff: Re: ⚠ Profiabteilung ausgliedern?
CDU- Wähler...? Nee, mal im Ernst, Arma, die "Schnarchnasen" haben doch wohl in den letzten 4 Jahren nicht soo viel falsch gemacht. Klar kann man immer etwas besser machen. Aber genau darauf läuft doch das Ansinnen der Protagonisten hinaus. Ich kann die Ängste der Kritiker wirklich nicht nachvollziehen. Im Großen und Ganzen ist das doch alles nur marginal und wenn ich das richtig sehe, beziehen sich die Ängste doch nahezu ausschliesslich darauf, ein paar Promille an Einfluss als Mitglied zu verlieren. Das halte ich für selbstgerecht, zumal die bisherigen Initiativen und Beteiligungen an Mitgliederabstimmungen mild ausgedrückt sehr überschaubar sind. Ich sage es nochmal, die große Masse der Fussballbegeisterten, die vierzehntägig das Stadion füllen, wollen guten und erfolgreichen Fussball sehen und es ist ihnen schnuppe, wie das Kind firmiert, das sie lieben, solange es blau-weiß ist und 1.FCM heißt! Und Masse heißt, das sind bei einem Schnitt von 15.000 mehr als 90 Prozent im Vergleich zu denen, die sich einerseits als Bewahrer irgend eines imaginären Status aufspielen, gleichzeitig aber z.B. den Großteil der unnötigen Mehrausgaben in Form von Strafen direkt verursachen! Darüber kann man doch nur den Kopf schütteln. hm
Maledictus piscies in tertia aqua.
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 17.02.2017, 11:23 von ManneZ.