Komplettes Thema anzeigen 17.02.2017, 18:02
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: ⚠ Profiabteilung ausgliedern?
Zitat von ManneZ:
Aber das Entfernen der Sportdirektors und des Trainers würde bei jedem anderen Verein auch den Baum entzünden. Das ist doch kein Argument!

Nebenan wird bereits über Rücktritte im Aufsichtsrat/Präsidium und den Exodus von Trainer und Stammspielern schwadroniert. Nicht ganz zu Unrecht, wie ich meine. Je höher man im Bezahlfußball steigt, um so dicker die Summen, die bewegt werden und damit das Bein, mit dem man bei der jetzigen Struktur stets im Knast steht. Wer nicht völlig naiv durchs Leben taumelt, der müßte doch längst erkannt haben, dass die ausstehende Vertragsverlängerung insbesondere des Trainers nie im Leben mit der sportlichen Entwicklung zu tun hat. Denn das hieße ja, dass Härtel sich selbst nicht traut!
Ich sage nochmals: Die angestrebte Strukturänderung ist speziell für den 1.FCM überlegt und notwendig, will man dauerhaft im Profifußball mitmischen. Anderenfalls sehen wir uns bald wieder vor einem Scherbenhaufen. (Bei Scheitern ausdrucken und in zwei Jahren nochmal betrachten). Gute Nacht! smok

aber plausibel kannste das auch nicht erklären warum der Verein mit 4.000 und mehr Mitgliedern, sich auf das einlassen soll, was da 11. Leuten ( 7 AR und vier Präsidenten ) durch den
Kopf geistert. lachen Von mir aus sollen sie Ihre Sachen packen Daumen hoch Sie hätten im Übrigen bei der letzten MV auch zurück treten können, oder früher die Wahl nicht annehmen müssen.

Dieser Posten / das Amt ist schließlich keine MUSS. Da hätte man bei Zeiten auch Nöööööööh sagen können.