Komplettes Thema anzeigen 19.02.2017, 11:49
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg


Betreff: Re: ⚠ Profiabteilung ausgliedern?
Zitat von ManneZ:
Ich dagegen sehe das ganze nonchalant in die Hose gehen. Ich traue den Mitgliedern leider zu, ihren eigenen Verein grandios mittels Blutgrätsche auszubremsen. Heute wird nicht die Ausgliederung, heute wird der erfolgreiche Fussball des 1.FCM an die Wand gefahren.

Da irrst Du Dich gleich doppelt, also für beide Fälle. Der Ostfale ist pragmatisch und folgt vertrauensvoll seinen Führern. Er meckert und protestiert, aber am Ende stimmt er dann doch zu. Das ist Dein erster Irrtum.
Dein zweiter Irrtum ist ein FALLS-Irrtum. Falls es wider Erwarten doch nicht für die 75% reichen sollte, wäre damit keineswegs das Ende des Profifußballs in Ostfalen eingeläutet. Mitnichten. Es gibt genug Möglichkeiten, das Finanzielle auch ohne veraußerte (!) SSG zu organisieren. Entscheidend ist nicht die Gesellschaftsform, sondern das Managment. Ich würde dann dringend Hauptamtlichkeit empfehlen und damit Wählbarkeit der Exekutive. Ich glaube jedenfalls nicht, daß unser Managment dann hinschmeißt. Und falls doch, bedeutet auch das nicht das Ende des Profifußballs in Magdeburg. Glaube ich nicht und würde ich drauf wetten.

Wir sind bald schlauer.