Komplettes Thema anzeigen 02.03.2017, 14:06
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg


Betreff: Re: Trainer Jens Härtel
ich spekuliere mal mit:
das willstenun-spielchen bedeutet für mich, daß härtel mehr mitsprache bei den spielerverpflichtungen haben will. ich kann mir nicht vorstellen, daß es ums geld geht, jedenfalls nicht in hinsicht auf festbezüge. ich würde mir an kalles stelle vom trainer da nicht reinreden lassen wollen, denn andernfalls wird der posten des sportdirektors doch absurd udn die scouts nur zubringer für den trainer, der dann eine exorbitante stellung erreichen würde, was der FCM als verein nicht wollen kann, denn jederzeit droht (bei erfolg) die abwerbung des erfolgstrainers, als den ich härtel jetzt noch nicht beschreiben möchte, wohl aber als bislang besten trainer seit heyne. wenn er die zweite liga geschafft hat, nenne ich ihn erfolgreich.
andererseits sollte uns ein neuer trainer auch guttun können. wir sind inzwischen auch hier zweitligareif und können die entsprechenden gehälter zahlen, die dort üblich sind. und wenn sich einer finden lassen sollte, der die sportliche leitung des vereins nicht aushebeln will, sollte er seine arbeit hier auch gut erledigen können.

tut mir leid, daß ich in das allgemeine lobgedudele gegenüber härtel nicht einstimmen möchte, aber ich habe da doch etliche punkte, die mir an der sportlichen entwicklung nicht passen. das beginnt mit der fehlenden konterstellung bei gegnerischem angriff, setzt sich fort über das schleppende eigene angriffsspiel bei errungenem ball, das auch unter zingerle nicht besser geworden ist, bleibt bei der ZM-kalamität nicht stehen und endet schließlich dabei, daß etliche spieler in ihrer entwicklung stehen oder sogar regredieren. nein, ich bin kein fan unseres trainers, gebe aber zu, daß er der beste trainer der letzten zehn jahre ist.