Komplettes Thema anzeigen 09.03.2017, 08:53
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Germany (Anstalt der Merkwürdigen)

Gewerkschaftschef Wendt legt Einkommen offen



Zitat:



Wendts Teilzeitgehalt als Beamter beläuft sich demnach auf etwa 3350 Euro im Monat, die Gewerkschaft zahlt eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 520 Euro im Monat.
Wie sich aus der Aufstellung ergibt, die der Deutschen Presse-Agentur und anderen Medien vorliegt, bezieht Wendt darüber hinaus 77 700 Euro jährlich für Funktionen in zahlreichen
Gremien - unter anderem als Aufsichtsrat der Axa-Versicherung.

«Im Ergebnis erhält Herr Wendt also Bezüge, welche dem eines Polizeipräsidenten vergleichbar sind», unterstrich sein Rechtsanwalt Axel Mütze in der Stellungnahme.
Zuvor hatten «Süddeutsche Zeitung» und der «Spiegel» über die Aufstellung berichtet.


Wie gesagt, so einer muss nun nicht wirklich, auch nur ansatzweise Moral predigen. Vor der eigenen Tür kehren wäre schicklicher gewesen

Aber und das ist es was mir dabei nicht in den Kopf will, auch zu so einer Angelegenheit 3.300 € für einen Teilzeitjob den es gar nicht gibt, dazu gehören ja auch immer zwei
Parteien Information Was ist mit der Vertragspartei die auf der "gebenden" Seite sitzt. Question Da machen die Medien nun wiederum einen großen bogen rum zum Kotzen