Komplettes Thema anzeigen 16.03.2017, 08:10
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Europa wählt
So die Niederlande hat gestern gewählt und ein weiter so bestätigt.



Zitat:

Parlamentswahlen in den Niederlanden
Wilders bleibt hinter den Erwartungen zurück


Hochrechnung: 33 Sitze für Rutte

Auf der Grundlage von 93 Prozent der Stimmen ergibt sich am Donnerstagmorgen folgendes Bild: Die rechtsliberale Partei von Rutte liegt mit 21,2 Prozent klar vorn,
obwohl sie im Vergleich zur vorigen Wahl 2012 deutlich verlor. Danach folgt die Partei des Rechtspopulisten Geert Wilders mit 13,1 Prozent. Auf dem dritten Platz liegen
mit 12,6 Prozent die Christdemokraten. Knapp dahinter kommen die linksliberalen Democraten 66 mit 12,1 Prozent.

In Mandaten ergeben sich 33 Sitze für Ruttes Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD). Wilders' Partei für die Freiheit (PVV) kommt auf 20 der 150 Parlamentssitze.
"Das sind nicht die 30 Sitze, auf die ich gehofft hatte", sagte der Rechtspopulist dazu. In den Umfragen hatte seine Partei allerdings schon in den Tagen unmittelbar vor
der Wahl an Boden verloren, am Dienstagabend bescheinigte ihr eine Prognose bereits nur noch etwa 14 Prozent der Stimmen.

Die Christdemokraten und die Democraten 66 holen jeweils 19 Sitze. Das Endergebnis der Wahl verzögerte sich noch. Die Auszählung der Reststimmen könne sich
möglicherweise bis Freitag hinziehen, berichtete die Nachrichtenagentur ANP.

Quelle: http://www.rp-online.de/