Komplettes Thema anzeigen 03.07.2017, 10:40
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -


Betreff: Re: MDCC-Arena, Hüpfverbot(e), Block-und Sektorenabtrennungen
Zitat von fcmtommi:
warum muß der verein gelder in den umbau investieren, wie kallnik hier sagt? http://pressenews-1fcm.de/...cm-locken/
das ist doch sache der stadt-oder nicht hmm

Es ist aus meiner Sicht nicht nur unbedingt Sache der Stadt. Die Stadt muss das Statikproblem lösen, hätte aber auf eine Erweiterung der Nordtribüne auf zusätzliche Stehplätze auch verzichten können. Nun bekommt man insgesamt ca. 10000 Stehplätze statt vorher ca. 5000 Sitzplätze und somit einen Mehrwert im Sinne des Vereins und der Fans. Somit hat der Club durchaus die Wahl sich an der Investition zu beteiligen oder künftig höhere Mietkosten zu tragen oder eine Kombination aus beiden zu wählen. Eine Stadionerweiterung zum Nulltarif wäre aus meiner Sicht zwar wünschenswert für den Club aber objektiv gesehen der falsche Ansatz.
Die Stadt geht mit der Erweiterung wieder mal in Vorleistung einer erhofften erhöhten Zuschauerzahl bei sportlichem Aufstieg. Jetzt liegt es an Fans und Verein diese Investition auch zu rechtfertigen. In der letzten Saison waren gerade mal 4 Heimspiele mehr oder weniger ausverkauft (SGE, HFC, Hansa und Lotte). Ob der Club in wenigstens der Hälfte der Heimspiele pro Saison nach dem Umbau über 25000 Zuschauer anlockt bleibt zu hoffen