Komplettes Thema anzeigen 11.09.2017, 10:40
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7


Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - FC Hansa Rostock Sa. 09.09.2017 14:00 Uhr
zur PK inner MZ



Zitat:
...

War Dennis Erdmann bei Hansa Rostock nicht mehr gewollt?
Härtel lobte dessen Leistung und fügte in einem Nebensatz hinzu, dass Erdmann in Rostock „nicht mehr gewollt war“. Das wollte Dotchev so nicht stehen lassen und hakte nach, was Härtel damit meine. „Ich habe die Information, dass Erdmann dort keinen Vertrag mehr bekommen hat“, erklärte Härtel daraufhin.

...

Dotchev antwortete: „Ich höre mir ja einiges hier an, aber ich kann das so nicht im Raum stehen lassen! Es werden Sachen behauptet, die überhaupt nicht stimmen.“ Noch bevor die Pressekonferenz offiziell beendet wurde, stand der Hansa-Coach auf und verließ grußlos den Saal.
Pavel Dotchev war schon vorher angefressen
Zum Hintergrund: Dotchev hatte Hansa erst übernommen, als der Weggang von Dennis Erdmann bereits feststand. Falsch ist die Aussage von Härtel aber nicht, denn bei Hansa hatte man die Personalie damals damit begründet, sich auf der Position anders orientieren zu wollen. Offenbar ein wunder Punkt bei Pavel Dotchev, der Erdmann wohl gerne behalten hätte.
...
Bereits vorher war Dotchev wohl über einen Nebensatz Härtels verärgert. Dieser hatte gesagt, unter der Woche sei behauptet worden, Magdeburg würde „nicht kicken“ können. Auch dies bezog Dorchev offenbar auf sich und bestritt die Aussage. Gemeint war aber wohl Hansa-Profi Willie Evseev, der sagte: „Ich denke Magdeburg ist spielerisch nicht so dolle.“
Freunde werden Jens Härtel und Pavel Dotchev wohl kurzfristig nicht mehr. Aber das nächste Duell der beiden Teams steht ja auch erst Ende Februar 2018 in Rostock an.

zuschauen