Komplettes Thema anzeigen 24.10.2017, 09:07
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7


Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - SpVgg Unterhaching Sa. 21.10.2017 14:00 Uhr
immer noch

***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 14 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit Olga Patlan oder Alexander Schnarr oder Oliver Leiste oder Jörn Rettig"

34 Minuten

Direkt

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 14 "Bin von Härtel enttäuscht"

Nach dem Unterhaching-Spiel ist FCM-Experte Guido Hensch ein wenig sauer auf Jens Härtel. Von Mittelfeldspieler Andreas Ludwig hätte er sich deutlich mehr versprochen. Doch die Niederlage vom Wochenende könnte sich aus einem Grund gelohnt haben.

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Folge 14 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:


Der 1. FC Magdeburg hat gegen Unterhaching verloren. Und direkt zu Beginn des Podcasts macht FCM-Experte Guido Hensch keinen Hehl daraus, wie sehr ihn die Niederlage ärgert. "Ich war überrascht und enttäuscht von Jens Härtel, der uns ja immer einreden wollte, das DFB-Pokalspiel gegen Dortmund spielt keine Rolle. Dann verzichtet er aber Erdmann und Beck, anstatt die eingespielte Elf auf den Platz zu schicken. Ob es besser gelaufen wäre, wissen wir nicht. Aber so zeigt er uns ja auch an, dass er Dortmund im Hinterkopf hatte. Und somit dann auch die Mannschaft.

Es war ein Tag, wo sich frühzeitig abgezeichnet hat, dass nichts geht. Und spätestens nach dem 2:0 war das Gefühl da, die Nummer ist irgendwie durch. Aber das hatte nicht nur die Dortmund-Gründe, sondern lag auch daran, dass viele nicht in Form waren."
"Ludwig spielt Alibifußball"

Einmal in Wallung knöpft sich der Experte dann auch direkt einen Spieler vor: Andreas Ludwig. Der, so hat es Guido Hensch beobachtet, nicht zeigen konnte, warum er einen Stammplatz verdient hätte. (ab Minute 2:00): "Die größte Enttäuschung für mich war Andreas Ludwig. Der erinnert mich immer mehr an Simon Tüting. Jogging, ohne Körperspannung und ohne den Willen, in die Zweikämpfe zu gehen. Das dritte Tor war dann auch bezeichnend, als er erst nicht richtig zum Mann geht und dann halbherzig hinterherläuft. Rother oder Erdmann hätten da einfach am Trikot gezupft, da wäre die Sache erledigt gewesen.

Ich habe immer gewartet, dass er etwas Besonderes macht. Es kam aber nichts. Es war altbackener Fußball nach dem Motto: ich hole mir den Ball ab, schaue dann ein paar Sekunden und spiele dann quer. Das war Alibifußball und für mich sehr enttäuschend."
"Unterhaching war nicht Oberhaching"

Dass der FCM so hoch verlor, lag weniger am Gegner als an den Blau-Weißen selbst, glaubt Guido Hensch ab Minute 8:00: "Unterhaching hat das gut gemacht. Aber für mich war es immer noch Unterhaching und nicht Oberhaching. Die haben auch sehr von den Fehlern, die der FCM gemacht hat, profitiert. Natürlich musst du die Tore auch machen. Aber es ist nicht so, dass sie total dominiert hätten. Sondern sie haben schon sehr von der Schwäche des FCM an diesem Tag gelebt."

blid vom kicker

"Wenn der Trainer gegen Haching Zugeständnisse macht, erwarte ich jetzt einen Sieg"

Schließlich geht es um das Pokalspiel gegen Borussia Dortmund. Und Guido Hensch und Moderator Oliver Leiste haben ab Minute 16:00 beide ein merkwürdiges Gefühl. So, als ob für den FCM gegen den Titelverteidiger durchaus etwas drin wäre: "Das ist eine komische Situation", sagt Hensch. "Wenn der Trainer gegen Unterhaching Zugeständnisse macht, erwarte ich jetzt eigentlich, dass der FCM gewinnt. Weil sonst hätte es sich nicht gelohnt, das Spiel gegen Unterhaching 'wegzuschenken'.

Ich habe am Wochenende mit einem Kumpel gesprochen, der ist BVB-Fan. Der sagt, vor 14 Tagen war er sich sicher, dass Dortmund den FCM aus dem Stadion schießt. Aber mittlerweile hat sich auch die Situation beim BVB geändert. Und jetzt ist es ein richtig offenes Ding – finde ich. Normalerweise würde Dortmund mit zwei oder drei Toren gewinnen. Aber es ist ja nicht normalerweise. Nach den Entwicklungen der vergangenen Tage weiß ich nicht, ob die wirklich alle Konzentration auf diesen DFB-Pokal legen.



Podcast | 1. FC Magdeburg