Komplettes Thema anzeigen 01.01.2018, 22:12
Geranobi Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 18.09.2015
Wohnort: -


Betreff: Re: Matthias Pape Gedächtnisturnier · GETEC-Arena Magdeburg · 06./07. JAN 2018
Etwas sehr lang mal wieder und schon länger her, dass ich es geschrieben habe, hatte so meine Zweifel, ob ich es posten sollte, man kann nicht über jeden schreiben, wo fängt man an, wo hört man auf .., umfassend ist es nicht und kann es sowieso nicht sein.

Einfach ist so ein Weg nicht, er ist sehr lang und kostet viel Schweiß und Anstrengungen, aber möglich ist es und warum sollte es nicht ..

Marcel Schmelzer, er war auch mal ein U-Fußballer mit Wünschen und Träumen. Über Fortuna Magdeburg kam er zu unserem 1. FC Magdeburg und traf die Entscheidung im U17-Alter zu Borussia Dortmund zu gehen. Marcel Schmelzer ist ein Pape-Cup-Fußballer und spielte mit unserer Mannschaft vom 1. FC Magdeburg bei diesem Turnier, im Jahr 2004 war das. Jetzt ist dieser kleine Fußballer von damals Kapitän bei Borussia Dortmund, hat in seiner Laufbahn mit seiner Mannschaften oft gewonnen, Pokale geschwenkt, Nationalmannschaft gespielt, eine sehr erfolgreiche Kariere. Gewünscht und geträumt hat er ganz sicher davon als junger Fußballer und ganz sicher darauf gehofft, er hat es geschafft ..

Oder Emre Can, kein Fußballer beim FCM, 2009 spielte er beim Pape-Cup mit der Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Er ist aktueller Nationalspieler. Hat sich im U17-Alter für Bayern München entschieden, inzwischen spielt er beim FC Liverpool. Und ich habe gerade nachgesehen, es war am 09.09.2014 da waren wir zu einem EM-Quali-Spiel für 2015 im HKS bei uns in Magdeburg: Deutschland U21 gegen Rumänien, 8:0 wurde da gewonnen, Teil dieser Mannschaft damals Emre Can.

Auch beim Pape-Cup dabei gewesen:
Marc-André ter Stegen, Joel Matip, Gonzalo Castro, Julian Brandt, Leroy Sané, Mario Götze, Toni Kroos, Max Meyer, Jéróme Boateng, Julian Draxler, Nuri Sahin, Lewis Holtby, Marco Reus

Träume und Wünsche können wahr werden, denn keiner weiß, was kommt und was geht, was für jeden einzelnen Fußballer/Menschen möglich ist, was er erreichen kann, das weiß keiner vorher ..

Unsere U13 hat seit dieser Saison einen Co-Trainer namens Andy Weinreich, kennt ihr doch, zumindest so einige sicher von euch. Nach dem U17-Alter ging er zu Union Berlin und dann Union Fürstenwalde, spielte Fußball und trainierte kleine Fußballer im Nachwuchs, jetzt ist er wieder hier beim FCM .. Viele Jahre Kapitän diverser Nachwuchsmannschaften bei uns, ist mit der U17 als Kapitän in die Bundesliga aufgestiegen, was für eine Zeit war das, Fußballer, die wir so viele Jahre bei ihren ganzen Spielen begleitet haben. Keine Frage natürlich Pape-Cup-Fußballer. Er geht seinen Weg, garantiert ..

Oder Enis Bytyqi, auch mit der U17 in die Bundesliga aufgestiegen, er schoss die vielen Tore zu diesem Wahnsinnsaufstieg in die Bundesliga. Nach der U17 ging er zu Werder Bremens U19 und am Ende des 2. U19-Jahres spielte er schon bei Werder Bremen II und zeitgleich mit uns stieg diese Mannschaft in die 3. Liga auf und er schoss Tore, die so wichtig waren für diesen Aufstieg. Nationalspieler ist er, darauf kann er sehr stolz sein. Natürlich war er Pape-Cup-Fußballer und das mit so vielen schönen Toren, die ihn zum besten Torschützen bei diesem Turnier 2012 und auch bisher bei allen machten. Seit dieser Saison spielt er in Würzburg. Er wird seinen Weg gehen, ganz sicher ..

Patrick Baudis, sehr großer und guter Fußballer, vielseitig einzusetzen, viele Jahre FCM im Nachwuchsbereich gespielt, mit unserer U17 in die Bundesliga aufgestiegen, Pape-Cup natürlich, da war er auch dabei. Nach der U19 ging es für ihn zu Budissa Bautzen, jetzt ist er schon viel näher wieder hier, bei Germania Halberstadt. Er wird seinen Weg gehen ..

Nehmen wir mal Peter Misch, ein guter Fußballer, ebenso mit der U17 in die Bundesliga aufgestiegen, so viele Jahre beim FCM, Pape-Cup-Fußballer, zu "alt" für den FCM-Nachwuchs, wohin dann, soll er aufhören, das wollte er ganz sicher nicht, würde auch wirklich keinen Sinn gemacht haben, er ging zum 1. FC Lok Leipzig. Am Anfang, ach man, lasst ihn doch spielen, dachten wir da oft, es dauerte etwas, dann bekam er die Chance .. Nun spielt er, schön so, er wird seinen Weg gehen ..

Auch so geht es und ist sehr anerkennenswert - Uz Müller, auch ein Pape-Cup-Fußballer, U17-Bundesliga-Aufsteiger mit unserem FCM, leider auch zu "alt" geworden für unseren FCM-Nachwuchs. Er macht eine Ausbildung in einem anderen Bundesland, ganz schön weit weg. Dazu spielt er weiterhin bei TuS Fußball. Ich gucke ja immer so, was unsere Jungs so machen und er hier kommt doch tatsächlich fast zu jedem Spiel von TuS nach Magdeburg und spielt mit. Er wird seinen Weg gehen ..

In Barleben, auf keinem Fall zu vergessen, spielt unser Pape-Cup-Siegertorwart von 2011 Florian Stränsch, bis zur U19 hat er beim FCM gespielt, auch er wird seinen Weg gehen ..

Und mal 2, die am Ende der Saison zu unserem Bundesligaaufstieg schon Teil der Mannschaft waren. Pascal Hackethal, was soll ich schreiben, Pape-Cup-Teilnehmer, klar doch und das sogar 3mal. Er ist zu Werder Bremens Jugend gegangen, ist Nationalspieler, sehr stolz kann er darauf sein, er hat gerade erst bei der U17-WM gespielt .. Auch er wird seinen Weg gehen .. Genauso wie Nils Schätzle, der letzte Saison zur U19 zum 1. FC Kaiserlautern wechselte, Pape-Cup-Fußballer ist auch er mit seiner eigenen Geschichte und Vergangenheit, er wird seinen Weg gehen ..

Nehmen wir Tarek Chahed, gute Besserung und komm bald wieder, kein Pape-Cup-Teilnehmer, auch so kann man erfolgreich sein .. Er kam zu Beginn der U19 zu uns, schlug mächtig ein, wurde im 2. Jahr Mannschaftskapitän und spielt in unserer 1. FCM-Männermannschaft. Und was soll man sagen, auch er wird seinen Weg gehen ..

So viel könnte man noch dazu schreiben .., alles tolle Menschen, noch so jung, es ist nur ein kleiner Ausschnitt davon ..

So viele Fußballer, die allesamt unglaublich was auf sich nehmen, um ihren Weg zu gehen, ihre Träume zu leben und sich zu erfüllen, mit sehr viel Stolz können sie alle auf ihr bisheriges Leben gucken. Perfekt ist keiner, wie sollte man auch, wir sind alles Menschen, jeder für sich, aber man muss nicht perfekt sein, um perfekt zu sein!
Es ist einfach so, keiner weiß was kommt und wo es hinführen kann ..
Einfach hat es kaum einer .., das gibt es nirgends ..
Schritt für Schritt, am Ende wird man sehen, wo es hinführt ..

Und wir sagen ganz, ganz vielen Dank!

Also dann, Pape-Cup 2018, 6. und 7. Januar in der Getec-Arena Magdeburg! Olé FCM!