Komplettes Thema anzeigen 01.05.2018, 08:23
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7


Betreff: Re: Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2018 / 2019
Zitat von Wadenbeisser:
Zitat:
Zitat von Paps:
Die ersten sechs Punkte in der zweiten Liga sind gebucht. Panzerfahrer Klaus geht nach Paderborn famos famos famos famos

Daumen hoch



Hainault und Ludwig enttäuscht
April 27, 2018


Hoffnung auf Düker Verbleib (T.Schwede schweigt!)
April 26, 2018


wenn der Bengel (Schwede) an seiner Zukunft bastelt und zu einem "Verein" wechselt der "größere" ("Tradition!?") Ambitionen hat (sofortigen Weideaufstieg) ist das für mich Ok

aber bitte Paderborn, Aue, Dresden ... usw. usf. Oh mein Gott

na ja ...






...




Oh mein Gott

Question

Question

1. Mai 2018 um 08:51 Uhr
SC Paderborn: Schwede soll Zwei-Jahres-Vertrag erhalten
Von Julian Koch
Zitat:


© imago/Schroedter

Der Wechsel von Tobias Schwede zum SC Paderborn wird konkreter. Laut dem "Westfalen Blatt" sollen sich beide Seiten bereits einig sein, demnach wird der 24-jährige Linksaußen noch in dieser Woche einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten.
15 Scorerpunkte

Dass es Schwede offenbar ausgerechnet nach Paderborn zieht, überrascht. Schließlich soll der Flügelspieler mehrere attraktive Angebote gehabt haben, darunter aus Wolfsburg, Hamburg und Köln. Beim SCP wird man sich dagegen freuen, gewinnt die ohnehin schon starke besetzte Offensive (83 Tore in 36 Spielen) mit Schwede weiter an Qualität. Für den 1. FC Magdeburg verbuchte der 24-Jährige in dieser Saison sechs Tore und neun Vorlagen bei 26 Einsätzen – damit ist er hinter Philip Türpitz zweitbester Scorer des aktuellen Tabellenführers. Vor allem in den letzten Wochen spielte Schwede stark auf, sammelte in sechs Spielen zehn Scorerpunkte und war damit ein Garant für den vorzeitigen Aufstieg des 1. FC Magdeburg.

"Wir konnten ihm nicht mal ein Angebot machen"

Da verwundert es nicht, dass FCM-Manager Mario Kallnik den Abgang des 24-Jährigen bedauert: "Wir haben bei Tobias und seinem Berater gleich nachdem der Aufstieg feststand angefragt", berichtet er in der "Volksstimme". Bereits im Juli vergangenen Jahres hatten die Elbstädter versucht, den Vertrag vorzeitig zu verlängern. Damals machte Schwede jedoch klar, "dass er sich nur vorstellen kann, bei uns zu bleiben, wenn wir in der 2. Bundesliga spielen", so Kallnik. Doch nach dem Aufstieg war die Tür plötzlich zu. "Der Berater hat uns jetzt aber nur mitgeteilt, dass Tobias den Verein verlassen wird. Wir konnten ihm nicht mal ein Angebot machen." Der SC Paderborn hingegen schon.



Oh mein Gott

zum Kotzen Paderborn

was issen das für ne Verbesserung (mal vielleicht die Kohle ausgenommen)

Köln, HSV, Nürnberg, Düsseldorf, Freiburg ... das wäre ewtl. ne Verbesserung

bo ey Oh mein Gott

na ja muss er (?) wissen sleep