Komplettes Thema anzeigen 18.10.2015, 07:56
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Profiabteilung ausgliedern?
ob wir uns einig sind weiß ich nicht, ich bin mir nur sicher, das so wie sie sich das mit der Ausgliederung vorstellen, das dies eh nur auf dem Papier, so wie vorgestellt,
funktioniert. . . . . . . . . . . . . und ditt ist ja bekanntlich geduldig.

Allein die Story um die Lizenzerteilung, die sollte noch gut im Gedächtnis geblieben sein. Er fehlten 1 Millionen €, um aus dem Stand die Liezens zu erhalten.
nach ein paar Tagen der KO ähnlichen Benommenheit, schaffte es der FCM tatsächlich, plötzlich >> 2 << in Worten = zwei = neue Haupt Question /EXKLUSIV Sponsoren zu "generieren". Have a look-around

und Pling noch mal ein paar Tage später, war auch die restliche Kohle für die Lizenz nachweislich für den DFB, auf dem Tisch. Man möge fast von einem Wunder sprechen,
zwei neue größere Sponsoren und alles ist schick, ( und ) die haben jetzt den Fehlbetrag für den DFB gestemmt ( Tzzzzz Question ). So ist es zumindest in den Köpfen hängen geblieben.

Ist nat, Blödsinn, man hat zusätzlich auch den bestehenden Sposorenpool mal kräftig auf den Pott gesetzt ( entweder / oder ) und den wie'n Schwamm ausgepresst. Mehrarbeit / erhöhter Aufwand,
der hier zur Entfaltung hätte kommen können / müssen, das kannst'e alles in die Tonne kloppen. Iwi ist der FCM z.Z. ja auch ein Selbstläufer.

Information Wie gesagt zur Zeit Information

Was aber wenn er das nicht mehr ist und der Tag wird kommen, an dem das so ist, der FCM in der dritten Liga angekommen, der Profifußball Normalität geworden ist.

Dann müssen die Leute, die eben jene Missgeschicke der letzen 5 - 6 Jahre mit eingerührt haben, auch wieder hart und täglich Arbeiten, um den Status der erreicht worden ist, auch weiterhin zu rechtfertigen.

. . . . . . . . . und mit Verlaub da sind wir dann an einem Punkt wo ich einfach sage, das wird so nichts, nicht mit den Leuten die hier über Jahre gar nicht mehr von Facebook wech gekommen sind,
weil die Liker's viel wichtiger sind wie z.B. die tägliche Arbeit. Also mit der Schlagzahl, die sie hier in den letzten Jahren vorgelebt haben, auf Dauer in der dritten Liga klar zu kommen, dass halte ich für ein Ding der Unmöglichkeit.

weil und das ist das Interessante, die Leute die damals ( in der vierten Liga ) schon alternativlos nicht klar gekommen sind, sind alle noch iwi an ihrem Platz im Verein ( & SSG ) und die werden zu gegebener Zeit
mit ihren nicht vorhandenen Kernqualifikationen, dafür sorgen das eine Schieflage eintritt. Nicht etwa das in einem Horrorszenario an die Wand gemalte verlieren des e.V. Status des 1. FC Magdeburg
ist / wird das Problem sein, die werden das, was da jetzt vor Ihnen liegt, vermutlich früher oder später mehr als kräftig gegen die Wand fahren, was im Magdeburger Fußball ja auch so was wie ein Markenzeichen ist.

Das hat schon immer nach den Wende gesichert funktioniert. Zur falschen Zeit, das Falsche tun.
Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 18.10.2015, 08:05 von Admin.