Komplettes Thema anzeigen 19.10.2015, 07:19
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: FC Erzgbirge Aue - 1.FC Magdeburg am 18.10.15 um 14.00 Uhr
Zitat von aerolith:
ich mag den jungen. die außenwirkung ist zuweilen pomadig, so nannte man das früher, aber ich glaube, wenn man die gelaufenen kilometer, die gewonnen zweikämpfe und anderes meßbare zurateziehen würde, käme garantiert kein ergebnis heraus, das ihn zum schwächsten spieler machen würde. und seine torgefährlichkeit zeigte er jüngst gegen dortmund. gegen die traf er aus dem spiel heraus und keineswegs durch einen standard. er ist unser klinsi: sieht immer stolprig aus, aber man muß ihn bringen, wenn er treffen soll. ich würde ihn gern noch drei oder vier spiele am stück durchspielen lassen, dann kann man immer noch entscheiden, ob er was für die dritte liga taugt. seine konkurrenten wassim und pulido jedenfalls brachten bislang nichts zustande und hatten längere einsatzzeiten.
nö, ich würde mit einer abschließenden bewertung zu seiner nützlichkeit noch warten wollen.
er hat bei mir jedenfalls bonus, denn seine offenbachspiele waren großartig.

Ist schon richtig was Du schreibst, gegen Ofenbach war er einer der Matschwinner, aber das ist leider auch, wie z.B die ganze Historie des FCM mit all seinen Erfolgen, heute schon nichts mehr viel wert.

Ich empfand gestern das ganze Spiel, als so was von Dröge, langweilig bis Nerv tötend ( Galley / Kindermann ), das ganze Grammel auffem Platz, das Gegrunzte aus dem Auer Block, Olé BSG ( watt für schicke Stimmung Have a look-around ) also datt war gestern nix für den Genießer, eher was für merkbefreite wie den Dotschev, der >> die ham war an die Wand gespielt(en) << Fußball gesehen haben will.

wie gesagt der Niklas sollte mal wieder das Tor treffen sonst wird`s in der Folge ungemütlich.