Komplettes Thema anzeigen 15.08.2018, 13:40
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7


Betreff: Re: DFB-Pokal: Saison 2018 / 2019
***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 9 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit ..."

ca. 15:43 Minuten

Direkt
Download

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 9 Ex-FCM-Profi Dirk Schuster: "Joachim Streich war mein Ziehvater"

Als Verteidiger stand Dirk Schuster früher für den FCM auf dem Platz. Nun kehrt er als Fußballlehrer mit Darmstadt nach Magdeburg zurück. Im Podcast spricht er über eine FCM-Legende, die zweite Bundesliga, Zwischenmenschlichkeit im Fußballgeschäft und Vokuhila-Frisuren.

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Folge 9 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:


Zwei Trainingseinheiten liegen hinter ihm. Auch die Nachbereitung ist erledigt. Dirk Schuster ist eigentlich schon im Feierabend – und nimmt sich an diesem Montagabend trotzdem Zeit für die Podcastaufnahme mit MDR SACHSEN-ANHALT.

Von 1988 bis 1990 trug er als Verteidiger das Trikot des 1. FC Magdeburg. Es folgte eine Bundesligakarriere als Spieler. Als Trainer schaffte Schuster mit dem SV Darmstadt 98 2015 den Durchmarsch von der dritten Liga in die Bundesliga. Nach einem erfolglosen Engagement beim FC Augsburg trainiert Schuster seit Dezember letzten Jahres wieder die Lilien. Am Freitag gastiert der 50 Jahre alte Fußballlehrer aus Chemnitz mit dem Zweitligakonkurrenten in Runde eins des DFB-Pokals beim 1. FC Magdeburg.
Dirk Schuster spricht bei "Neues von Krügel-Platz" über ...

... seine Zeit beim 1. FC Magdeburg – ab Minute 1:10

Zweieinhalb Jahre lang trug Dirk Schuster das Trikot des 1. FC Magdeburg. Es war eine prägende Zeit für den jungen Verteidiger. 1990 wechselte er schließlich nach Braunschweig, ehe seine Profikarriere beim Bundesligisten in Karlsruhe so richtig Fahrt aufnahm. Schuster erinnert sich an ehemalige Mitspieler und erzählt, welche Bedeutung Magdeburg für seine Laufbahn hatte.

... seinen damaligen FCM-Trainer Joachim Streich – 3:00

"Er war mein Mentor, mein Ziehvater", sagt Dirk Schuster über Joachim Streich. Die FCM-Legende lotste Schuster aus Zwickau zum FCM, begleitete seinen Weg als Trainer auch später in Braunschweig noch mit. Schuster verrät, was die große Stärke von Streich war und was ihm besonders imponierte.

Dirk Schuster im Gespräch mit Joachim Streich, 1990


Dirk Schuster (l.) im Gespräch mit seinem damaligen Trainer Joachim Streich, hier während der gemeinsamen Braunschweiger Zeit. Bildrechte: IMAGO

... seinen Werdegang als Fußballtrainer – 4:45

Dirk Schuster erinnert sich noch genau an die Anfänge. Er sollte die Mannheimer B-Jugend vor dem Abstieg bewahren. "Da habe ich Blut geleckt", sagt er über den Beginn seiner Trainerlaufbahn. Mittlerweile hat er im Fußballgeschäft fast alles erlebt – wie hat ihn das als Trainer und Menschen verändert?
... die Situation von Jens Härtel als unerfahrener Zweitliga-Trainer – 6:40

Jens Härtel befindet sich mit dem FCM in seiner ersten Zweitligaspielzeit. "Er ist ein sehr guter Trainer, der seine Mannschaft sehr gut im Griff hat", lobt Dirk Schuster seinen Kollegen und erklärt, welche Herausforderungen auf Härtel warten und warum die Chancen für den Magdeburger Klassenerhalt seiner Meinung nach gut stehen.

... die Nachhaltigkeit der Aufstiegs-Euphorie – 8:00

Wie schafft es ein Verein, die Euphorie nach dem Aufstieg in die zweite Bundesliga möglichst lange aufrechtzuerhalten? Dirk Schuster befand sich mit Darmstadt 2015 in der gleichen Situation wie nun der FCM – und marschierte direkt in die Bundesliga durch. Der Fußballlehrer erklärt, wie das gelingen konnte und wo Parallelen zu Magdeburg liegen.
Trainer Dirk Schuster (SV Darmstadt 98) bedankt sich bei den Fans.



Geschafft: Dirk Schuster bedankt sich nach dem Klassenerhalt in der vergangenen Saison bei den Darmstadt-Fans. Bildrechte: imago/Jan Huebner

... die Fans des 1. FC Magdeburg – 11:50

Dirk Schuster hat die Entwicklung in Magdeburg seit seinem Abschied ständig verfolgt. Beim 0:0 am vergangenen Sonntag in Aue saß er auf der Tribüne – und war von den FCM-Fans begeistert. "Das Feuer ist voll am Brennen", sagt er. "Kompliment an die Magdeburger, wie sie mit der Sache umgehen."

... Bayern-Stürmer Sandro Wagner und Zwischenmenschlichkeit – 13:10

In der vergangenen Saison bedankte sich Stürmer Sandro Wagner vom FC Bayern München emotional bei Dirk Schuster für die gemeinsame Zeit in Darmstadt. Er habe ihm nicht nur fußballerisch, sondern auch zwischenmenschlich viel beigebracht. Worauf legt Schuster bei der Arbeit mit seinen Profis also Wert? Was ist ihm wichtig? Der Darmstadt-Coach erklärt seine Grundsätze.




Podcast | 1. FC Magdeburg