Komplettes Thema anzeigen 23.08.2018, 09:34
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -


Betreff: Re: Fußballfans kündigen Dialog mit DFB und DFL auf
Extrem schwierig das zu bewerten, ohne Einblick in die Gespräche zu haben und den Forderungskatalog der Fanszene vollumfänglich zu kennen. Da beide Seiten durchaus taktieren läuft das Ganze nun wohl auf eine Kraftprobe in den Stadien zu. Der DfB ist derzeit in einer geschwächten Position aufgrund des desaströsen Abschneidens fast aller Nationalmannschaften,Erdogan-Gate, diversen nicht ausverkauften Spielen der Nationalelf, der vermurksten Regionalliga-Aufstiegsreform, dem Bestechungsskandal zur WM 2006, einer möglicherweise verpatzten Bewerbung Euro 2024 usw. Das war nach der WM 2014 noch ganz anders. Denke die Monate September/Oktober könnten da einiges in Bewegung bringen. Scheitert die Nationalelf in der Nationenliga, die Frauen in der WM-Quali, die Clubs in der CL/EL und die Türkei bekommt die EURO 2024 dürfte einiges möglich sein. Zu viele offene Baustellen will auch der größte Verband der Welt nicht haben