Komplettes Thema anzeigen 21.09.2018, 15:23
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: SC Paderborn - 1.FC Magdeburg So. 23.09.2018, 13:30 Uhr

Vaterfreuden bei Christian Beck Fehlt der FCM-Stürmer in Paderborn?





Zitat:


Magdeburg -
Der Erfolg der Magdeburger Handballer soll auch für die Zweitliga-Fußballer des 1. FC Magdeburg Ansporn sein. Das sagte FCM-Trainer Jens Härtel am Freitag vor
dem Duell der Aufsteiger beim SC Paderborn am Sonntag (13 Uhr).

„Natürlich wissen wir, dass es bei uns noch nicht so läuft, wie es könnte. Wir freuen uns über die Erfolge der Handballer“, bemerkte Härtel. Am sechsten Spieltag
peilt der 1. FCM den ersten Sieg überhaupt in der 2. Bundesliga an.

SC Paderborn überzeugte zuletzt mit Sieg in Köln

Allerdings wissen die Magdeburger, dass dies ein hartes Stück Arbeit wird. Paderborn empfängt den Mitaufsteiger mit der Empfehlung des spektakulären 5:3-
Auswärtssieges am vergangenen Sonntag beim 1. FC Köln.

„Paderborn spielt sehr mutig und aktiv, aber sie lassen auch hinten etwas zu“, sagte Härtel. Man fahre mit Respekt nach Ostwestfalen, nicht mit Angst. „In der
Liga muss um jeden Punkt gekämpft werden, das gilt für uns und auch für Paderborn. Wir sind optimistisch, nicht pessimistisch“, betonte der Fußballlehrer.

FCM: Rico Preißinger fehlt wohl länger

Verzichten muss er wohl länger auf Rico Preißinger, der sich mit Mittelfuß-Problemen herumplagt. Ungewiss ist auch der Einsatz von Stürmer Christian Beck,
der Vaterfreuden entgegensieht. „Ihm steht ein emotionales Erlebnis bevor. Das ist nochmal etwas anderes als ein Zweitligaspiel. Wir müssen sehen, ob es ihn
möglicherweise zu sehr beschäftigt“, erklärte der Coach, der in der englischen Woche auf eine ausgewogene Belastung achten will und daher möglicherweise
auch eine Rotation anschiebt. (dpa)

Sonderseite Alle Informationen rund um den 1. FC Magdeburg bei MZ.de