Komplettes Thema anzeigen 26.09.2018, 05:44
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - MSV Duisburg Mit. 26.09.2018, 18:30 Uhr

FCM-Heimspiel gegen MSV Duisburg Härtel fordert: „Da müssen wir gegenhalten“





Zitat:

Magdeburg -

Der 1. FC Magdeburg wiederholt sein Spieltagsziel Woche für Woche. Der erste Sieg in der noch jungen Zweitliga-Historie des Clubs soll endlich gelingen.

Gegen den MSV Duisburg startet das Team von Trainer Jens Härtel am Mittwoch (18.30 Uhr im Liveticker) nun den siebten Versuch. Die Chancen, dass es
endlich klappt, stehen nicht schlecht. Denn die Meidericher haben erst einen Punkt auf ihrem Konto, kommen als Tabellenschlusslicht an die Elbe.

1. FC Magdeburg: 4:4 in Paderborn macht Trainer Härtel Mut


„Der MSV ist in einer ähnlichen Situation wie wir. Sie werden hier herkommen, um zu gewinnen. Die Mannschaft hat ein gutes Verhältnis zum Trainer und
wird sich für ihn zerreißen. Da müssen wir gegenhalten“, fordert Härtel.

Optimismus nimmt der Coach aus dem 4:4-Unentschieden am Sonntag. Da zeigte die Mannschaft Moral, egalisierte in den Schlussminuten noch einen Zwei-
Tore-Rückstand. „Auswärts vier Tore zu schießen, hat uns Mut gemacht, ist aber keine Garantie, beim Spiel am Mittwoch zu punkten“, warnte Härtel.

FCM: Christian Beck wartet weiter auf Geburt seines Kindes


Dass sein Team wegen des suboptimalen Saisonstarts mit vier Punkten aus sechs Spielen verunsichert ist, weiß der Trainer: „Um dranzubleiben, muss man
auch mal dreifach punkten, ganz egal wer da kommt. Beide Mannschaften haben Druck, wir werden sehen, wer damit besser klar kommt.“ Das jeder den Sieg
will, sei aber klar.

Ob Härtel auf seinen Torjäger Christian Beck setzen kann, bleibt weiter fraglich. Beck wird in diesen Tagen erstmals Vater, wird bei der Geburt des Kindes in
jedem Fall dabei sein. Ob er nach der starken Partie in Paderborn ansonsten Wechsel vornimmt, ließ Härtel offen. „Wir werden das heutige Training und auch
die morgige Einheit vor dem Spiel genau beobachten und den Zustand der Jungs analysieren“, sagte der Trainer am Dienstag.
(dpa)

Quelle