Komplettes Thema anzeigen 26.10.2018, 12:39
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7


Betreff: Montagsspiel(e)
lieber heut als morgen in allen Ligen

Neuer TV-Vertrag Bundesliga-Vereine wollen Montagsspiele abschaffen

Für Fußballfans stehen sie für alles Schlechte in der kommerzialisierten Bundesliga: Montagsspiele. 2021 wird es einen neuen TV-Vertrag geben, und die Klubs tendieren dazu, auf ihre Anhänger zu hören.

Quelle Spiegel Online (Stellvertretend für andere ... Zeitungen/Presse)
Zitat:
[img]nö Komerzverein[/img]
Donnerstag, 25.10.2018 10:21 Uhr


Bundesliga

Das erste reguläre Montagsspiel in der Fußball-Bundesliga fand im vergangenen Februar in Frankfurt statt, die Eintracht gewann 2:1 gegen RB Leipzig, doch das Ergebnis war für viele Frankfurter Fans Nebensache. Wichtiger war der durch Trillerpfeifen, Tennisbälle und Plakate zum Ausdruck gebrachte Protest gegen die Ansetzung an einem Wochentag: "Der DFB steht für die komplette DeMONTAGE der Fankultur", hieß es auf einem Banner.

Beim zweiten Montagsspiel, dem 1:1 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Augsburg, war der Protest ähnlich laut. Bei den Vereinen machte das Eindruck, sowohl in Frankfurt als auch in Dortmund nahmen die Verantwortlichen von ihrer Zustimmung zu den Montagsspielen im aktuellen TV-Vertrag wieder Abstand. "Ich denke, dass wir daraus (der Protest, Anm. d. Red.) gelernt haben, was Fußball am Montag bedeutet", sagte Eintracht-Präsident Peter Fischer.

Wie die "Süddeutsche Zeitung" nun berichtet, haben diese Meinung auch andere Bundesliga-Vereine übernommen. Es wird zwar noch dauern, bis der folgende TV-Vertrag ab 2021 ausgeschrieben wird, aber derzeit stimmt die Deutsche Fußballliga (DFL) gemeinsam mit den Klubs Parameter für den neuen Vertrag ab. Und laut "SZ" habe sich die Mehrheit der Liga-Verantwortlichen bei einem gemeinsamen Treffen offenbar gegen Montagsspiele ausgesprochen.

Der aktuelle TV-Vertrag sieht fünf Partien pro Bundesliga-Spielzeit vor. Das erste Montagsspiel in der laufenden Saison wird am 3. Dezember ausgetragen. Dann stehen sich der 1. FC Nürnberg und Bayer Leverkusen gegenüber.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version hieß es, Nürnberg träfe im ersten Montagsspiel dieser Saison auf den VfB Stuttgart. Das ist falsch, wir haben den Fehler korrigiert.

krä/sid


weg mit den Montagsspielen

zuschauen