Komplettes Thema anzeigen 14.11.2018, 13:00
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7


Betreff: Der neue Trainer beim Club Michael Oenning
schaun mer mal

erst mal paar Rohdaten nur

Quelle Kicker.de

Zitat:
53-Jähriger trainierte zuletzt Vasas Budapest
Oenning übernimmt in Magdeburg

Michael Oenning übernimmt das Traineramt beim 1. FC Magdeburg und unterschrieb bis zum Ende der laufenden Saison. Die Sachsen-Anhalter stellten den gebürtigen Coesfelder am Mittwochmittag auf einer Pressekonferenz vor. Am Montag war bei dem Zweitliga-Aufsteiger die seit Juli 2014 andauernde Ära von Jens Härtel zu Ende gegangen.
Michael Oenning


Gibt ab sofort an Magdeburgs Seitenlinie die Kommandos: Michael Oenning.
© imago
Zoomansicht

"Ich freue mich wirklich, hier zu sein, weil ich überzeugt bin, dass ich an der richtigen Stelle bin", sagte Oenning, der einen Vertrag bis 2019 unterschrieb. "Ich mag offensiven Fußball. Ich bin jemand, der agieren und nach vorne spielen lassen möchte. Es gründet sich alles auf einer soliden Defensive, aber wir wollen nicht feige sein, sondern mutig nach vorne spielen", verriet der 53-Jährige über seine Fußball-Philosophie.

Maik Franz, Leiter der Lizenzspielerabteilung beim FCM, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Coach: "Michael ist ein erfahrener Fußballlehrer, kann sehr gut mit jungen Spielern und spricht deren Sprache. Das Wichtigste ist, dass er sie auch weiterentwickeln kann." Genau das hat sich Oenning auch zum Ziel gemacht: "Ich will bei jedem Spieler herausfinden, wo seine Stärken sind, möchte diese herausstellen und weiterentwickeln."
Ein Trainer mit Bundesliga-Erfahrung

Oennings Einstieg in den Profibereich begann 2004 als Co-Trainer von Holger Fach bei Borussia Mönchengladbach, dem er auch ab Juli 2005 für einige Monate beim VfL Wolfsburg assistierte. Nach einem Intermezzo im Juniorenbereich des VfL Bochum 2007 begann er im Februar 2008 ein Engagement als Co-Trainer von Thomas von Heesen beim 1. FC Nürnberg, wo er im August zum Chefcoach aufstieg. Mit dem Club stieg er in die Bundesliga auf, wurde bei den Franken aber im Dezember 2009 beurlaubt.

Seine nächste Station war der Hamburger SV, zunächst erneut als Co-Trainer unter Armin Veh, der im März 2011 entlassen wurde. Zusammen mit Rodolfo Cardoso übernahm er das Team bis Saisonende und erhielt im Anschluss einen Zweijahresvertrag als Cheftrainer. Die Zusammenarbeit hielt jedoch nicht lange, schon im September 2011 musste er beim HSV seinen Hut nehmen.

Zuletzt trainierte er Vasas Budapest, wo er im Januar 2016 eingestiegen war. Sein Vertrag beim ungarischen Erstligisten endete am 30. Juni 2018.

cru/jch


Trainerstationen

Vereine
Verein    Spiele    Punkte    S        U        V
1. FC Nürnberg 28.08.2008 bis 21.12.2009541,44211518
Hamburger SV 13.03.2011 bis 19.09.2011150,80267
SC Vasas Budapest 02.01.2016 bis 30.06.2018851,26292036
Gesamt1541,17524161


zuschauen
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 14.11.2018, 19:37 von armageddon.