Komplettes Thema anzeigen 27.11.2018, 17:25
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7


Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfL Bochum So. 02.12.2018 13:30 Uhr
Information



aus Zeichen zum Protest bitte 10 Minuten unter den Tribünen warten

Zitat:
Montag, 26.11.2018
Bundesweiter Protestspieltag
Hallo Clubfans,

viele von Euch werden es sicherlich bereits mitbekommen haben - am Wochenende des kommenden Heimspiels gegen Bochum findet abermals ein bundesweiter Protestspieltag vieler deutscher Fanszenen statt. Wie bereits die vorherigen Protestspieltage, so steht auch beim kommenden Protest ein Kernthema im Mittelpunkt der Aktionen. Dieses Thema wird am kommenden Wochenende der Montagsspieltag sein. Dabei steht der Montagsspieltag nur als Symbol, als Spitze des Eisbergs TV-gerechte Anstoßzeiten, der noch sehr viel mehr Auswirkungen auf uns Fans, aber auch andere Betroffene wie bspw. Amateurvereine, als ein bloßes Montagsspiel hat.

Anders als noch beim letzten Protestspieltag möchten wir uns aufgrund der Dringlichkeit des Themas, aber auch aus Gründen des Zusammenhalts mit den am Protest beteiligten Fans solidarisch zeigen. Allerdings vertreten wir weiterhin die Meinung, dass ein reiner Stimmungsboykott im Rahmen der Kampagnenspieltage - so wie ihn viele Fanszenen am kommenden Wochenende durchführen wollen - für uns in Magdeburg nicht die geeignete Form ist, um dauerhaft Protest ins Stadion zu tragen. Deshalb werden wir unseren Protest anders ins Stadion tragen - und zwar wortwörtlich:

Wir rufen alle Clubfans auf der Nordtribüne dazu auf, die Tribüne bis zehn Minuten nach Spielbeginn nicht zu betreten. Zur zehnten Spielminute wollen wir dann alle gemeinsam das Stadion betreten und mit selbst mitgebrachten Protest-Transparenten, Protest-Fahnen und Protest-Doppelhaltern zum Thema Montagsspiele (und allem, was da dazu gehört) den Protest eben wortwörtlich ins Stadion tragen. So wollen wir ein möglichst effektives Bild und auch öffentlichkeitswirksamen Gegensatz erzeugen, wie Fußball einmal komplett ohne Fans und einmal mit einer lautstarken, aber auch kritischen Fanszene aussieht.

Deshalb Clubfans:

- bleibt am kommenden Sonntag die ersten zehn Spielminuten unterhalb der Tribünen!

- macht euch Gedanken, wie ihr den Protest gegen schlechte Spielterminierungen selbst artikulieren könnt!

- bastelt Fahnen, Spruchbänder, Transparente und Doppelhalter mit eigenen Sprüchen!

- bringt diese gegen Bochum mit ins Stadion und bewahrt sie danach für unser Montagsspiel in Köln auf!

Für Clubfans, die gerne am Protest mit einem eigenen Transparent o.ä. teilnehmen wollen, aber denen Ideen oder einfach die Kenntnisse fehlen wie man soetwas herstellt oder die sich schlichtweg zusammen mit anderen Clubfans zum Thema austauschen und aktiv werden wollen, werden wir am kommenden Samstag von 10-20 Uhr einen Basteltag im Fanprojekt veranstalten. Hier könnt ihr unter Anleitung eure Transparente herstellen. Stoffe, Farben, Sprühdosen usw., die zur Herstellung möglichst vieler Protest-Fahnen dienen, können gerne mitgebracht werden.

nu kein Problem

prost