Komplettes Thema anzeigen 13.02.2019, 12:08
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -


Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Holstein Kiel So. 10.02.2019 13:30 Uhr
Zitat von Wadenbeisser:
hm

also ich bin immer noch der Meinung wir hätten das ding mit mindestens 2z1 (3z1) ziehen müssen

bisschen mehr Konzentration vorm Tor und ... der Sieg wäre unser

zu Gloria - solide (manchmal sah das schon komisch aus)

Türpitz kommt so langsam aus de Puschen

nur Preißinger hängt ganz schön hinterher

Ecken und Freistöße (Hammann*) mit Licht und Schatten

Bülter (Rödinghausen) ist für mich hinten verschenkt

*gute Leistung

der Rest wie sich das gehört "Kämpfen bis Tod" Daumen hoch

so auf nach na Dingsda mmmmm na wie heist der Ort da

hmm


Bülter und Niemeyer als gelernte Außenstürmer auf den Außenpostionen in der Verteidigung ist von der Sache her schon nicht so verkehrt. Mit der Abwehrraute Loria-Müller,Erdmann-Kirchhoff(Hammann) besteht endlich defensive Grundstabilität, so dass beide genannten ihre offensiven Fähigkeiten einbringen können. Ein Mann wie Schwede würde das wahrscheinlich noch besser als Niemeyer hinbekommen, doch der sitzt ja nun in Paderborn.
Würde man Bülter in die Offensive stellen bliebe als Alternative Costly (der in Ingolstadt extreme Schwierigkeiten hatte) oder mittelfristig vielleicht noch Chahed. In der Offensive sind da mit Türpitz, Lewerenz, Lohkemper und vielleicht noch Kadwo durchaus mehr Optionen im Team. Daher dürfte Bülter in der Startformation auf dieser Position bleiben und eher wie gegen Kiel zum Spielende hin noch in die Offensive wechseln